Netzwerke und Seilschaften
* * *

MLM

Kinder sterben an Krebs!


29.6.2005

Krebs ist eine furchtbare Krankheit. Den Herstellern von Wunderpillen und Nahrungsergänzungsmitteln kommt Krebs sehr gelegen, denn IHRE MIttel helfen selbstverständlich. Beweisen können sie das nicht. Aber das macht nichts; Hauptsache, die Leute kaufen.

Krebs ist eine furchtbare Krankheit und Krebs bei Kindern erst recht. Den liebevollen (?) Eltern kann man schon vorbeugend so viele Pillen verkaufen, allen voran Vitamine, Vitamine, Vitamine.

Doch die Logik der Verkäufer ist falsch und die Wahrheit ist wenig schmeichelhaft, wie ama in einem Forumsbeitrag beweist. Ich darf seinen Text hier wiedergeben.

Aribert Deckers

-------------------------------------------------------------------------------

Nahrungsergänzungsmittel

>[MLM-er]
>Re: Nahrungsergänzungsmittel
 
>so gesehen ist es schon richtig, daß das hohe Alter auch  
>eine Rolle spielt, aber eben leider nicht bei allen  
>Menschen. Tatsache ist aber trotzdem, daß aufgrund
>der heutigen Lebensbedingungen, wie aus der Qelle von der  
>deutschen Krebshilfe ersichtlich, auch bei jüngeren  
>Menschen zahlreich Krebs ausbricht. Und dies betrifft  
>nicht nur den aufgeführten Hodenkrebs, sondern auch z.B.  
>Brustkrebs.  
 
 
So kann man mit Statistik fälschen. Sinn der Sache ist ja, das darf man nie vergessen, Nahrungsergänzungsmittel zu verkaufen.  
 
Fehler 1:
 
Wenn die Menschen älter werden, steigt mit dem Lebensalter die Wahrscheinlichkeit von Krebs.  
Wenn die Menschen heute älter werden, muß zwangsläufig auch die Zahl der Krebserkrankungen zunehmen. Weil Krebs zum Tod führt oder den Tod beschleunigt, werden direkt und indirekt immer mehr Menschen an Krebs sterben, sowohl in absoluten ALS AUCH IN PROZENTZAHLEN.  
 
Es ist also ein Fehler, die heutige Ernährung als Ursache anzugeben UND dabei zu sagen, mit Nahrungsergänzungsmitteln würde die Krebsrate gesenkt.  
 
 
Fehler 2:
 
Heute sterben mehr Kinder an Krebs. Dabei kann man nicht ansetzen, daß dies durch ihre mangelnde Ernährung entstanden ist.  
 
Tatsache ist: In Deutschland wächst die Hälfte der Kinder in Raucherhaushalten auf.  
Rauchen hat nichts mit Nahrung zu tun und kann auch nicht durch Nahrungsergänzungsmittel unschädlich gemacht werden.  
 
Die Behauptung, ob direkt oder implizit, Kinder seien aufgrung der Ernährung heute stärker in Gefahr von Krebserkrankungen, ist also falsch.  
 
Wenn die I_d_i_o_t_e_n, und das ist die Hälfte der Bevölkerung, endlich mit dem Rauchen aufhören würden, würde dies verdammt schnell die Zahl von Krebs- und Lungen-Erkrankungen von Kindern verringern.  
 
(Wer wegen Krebs jammert, aber seine Kinder vollqualmt, der IST ein I_d_i_o_t. Basta!)
[Manche Leute reden nicht von I_d_i_o_t_e_n, sondern nennen es gleich Mord. Soweit wollte ich nicht gehen. Es bestreiten würde ich aber auf keinen Fall.]
 
Das beste Mittel gegen Krebs sind rohes Obst und rohes Gemüse. Und zwar von ALTEN Pflanzensorten. Also kein Granny Smith oder anderes verzüchtetes Kroppzeug.  
 
 
Fehler 3:
 
Die Luftverschmutzung hat stark zugenommen, auch in der Wohnung. Nicht nur Rauch und Abgase, sondern Lösungsmittel in Kunststoffen sind sehr giftig. Wenn dann auch noch Insektizide und Pestizide auf die Waren gesprüht oder mit ihnen vermischt werden, steigt die Gefährung extrem. An vorderster Front stehen alle Produkte aus Kunstoff, sowie die gesamte Elektronik.  
 
Die zunehmende Vergiftung durch diese Stoffe erfolgt zeitgleich mit der Zunahme des Tabbakkonsums, Zunahme des Lärms und Zunahme des Lebensalters.
 
Es ist falsch, diese Dinge so zu vermischen, daß Nahrungsergänzungsmittel eine Rolle spielen. Die Gifte in Kunststoffen und Elektronik weglassen und schon hätte man eine wesentlich geringere Erkrankungsrate!
 
 
Fehler 4:
 
Nahrungsergänzungsmittel sind in chemischen Großanlagen hergestellte Pasten und Pulver und sind damit den gleichen chemischen und physikalischen Verunreinigungen und molekularen Zerstörungen ausgesetzt wie die Waren der von den Hökerern gehaßten Pharmaindustrie.  
 
Rohstoffe für Nahrungsergänzungsmittel sind keine alten Pflanzensorten, sondern gezüchtete und in großen Farmen aufgezogenen Pflanzen. Also NICHT die wirklich sauberen und biologisch hochwertigen Pflanzen, die man sich unter "wertvoll" oder "freie Natur" vorstellt. Der Unterschied zwischen "Chemiekartoffeln" und Nahrungsergänzungsmitteln ist sehr gering, falls es ihn überhaupt gibt.  
 
Es ist falsch, anzunehmen, daß Nahrungsergänzungsmittel auch nur in irgendeiner Hinsicht besser wären als "konventionelle" Nahrung.  
 
Nahrungsergänzungsmittel können anderweitig aufgenommene Gifte nicht unschädlich machen, sondern bringen lediglich neue in den Körper.  
 
Statt für Nahrungsergänzungsmittel Geld aus dem Fenster zu werfen, sollte man sich lieber bessere Grundnahrungsmittel kaufen.  
 
 
Fazit: Gifte weglassen rettet Leben. Gute alte Pflanzensorten und Tierrassen zu bewahren rettet Leben.  
 
 
Die Bevölkerung verblödet. Glaubte 1973 rund 1/4 an Esoterik, ist es heute fast die Hälfte. Ob die Verblödung Folge oder Ursache der Vergiftung ist, ist unerheblich. Sicher ist, daß die Verblödung ERHEBLICH Anteil daran hat, daß die Leute nichts gegen Gifte tun, sondern faul dasitzen, Sport nur auf dem Bildschirm stattfindet, Industriepampe gegessen wird und große Mengen an Nikotin, Alkohol und starken Drogen (Ecstasy usw.) Organe und Hirn schädigen. Der Anteil derer, die die harten Drogen "nur probiert" haben, ist gigantisch. Dabei schädigen diese Drogen IMMER, schon beim  ersten Konsum und machen schon beim ersten Konsum süchtig (und lassen sich auch später nachweisen)).
 
Fest eingebaut ist dies in Rituale, in die Kinder mit Gewalt gezwungen werden. Die zunehmende Esoterik ist Teil der Ritualvermassung, die MIT BRACHIALGEWALT schon im Kindesalter durchgesetzt wird.  
 
Warum ich diesen Zusatz schreibe? Weil ich glaube, daß die Bevölkerung schon zu sehr verblödet ist, als daß sich noch irgendetwas ändern würde...  
 
Allein die Hoffnung auf vereinzelte Oasen der Intelligenz bewegt mich dazu, gegen die Verblödung und die Vergiftung unserer Welt zu schreiben.  
 
ama
 
http://www.nabu.de/m09/m09_06/01208.html
(über auch Grüne verpesten die Umwelt sehr erfolgreich)

-------------------------------------------------------------------------------

 


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]

Copyright © 2005
Aribert Deckers
and
Copyright © 2005
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers