Die Mafia

Ärztekammern als Werkzeuge der Pfuscher


03.09.2004

13.8.2004
Medizin kostet Geld. Geld ist knapp. Also wird Medizin rationiert. Doch wie? Wer erhält Medikamente, wer erhält Behandlung? Und wer eben nicht und bleibt deswegen auf der Strecke?

Welches Leben wird gerettet, welches nicht? Welches Leben ist es wert, gerettet zu werden? Welchen Wert hat ein Leben?

Wert des Lebens. Unwertes Leben...

Die Verteilung des knappen Gutes Medizin ist seit Jahren ein bekannt kritisches Problem. Es wurden eigens Kommissionen, Gruppen, Organisationen geschaffen nur für das Problem der "Verteilungsgerechtigkeit". [1]

Als vor mehreren Jahren ein Computerprogramm zur Berechnung der Wertigkeit eines Lebens auftauchte, gab es einen Entrüstungsschrei. Gelöst wurde das Problem nicht.

Was bei all diesen Diskussionen immer weggelogen wird, ist, daß das Kernproblem hausgemacht ist. Der Lochfraß im Geldtopf des Gesundheitssystems kommt von innen, aus den eigenen Reihen: Würde man dem Pfusch endlich Einhalt gebieten, fielen die Kosten des Pfuschs plus dessen gigantische Folgekosten weg. Es wären riesige Mengen Geldes frei für eine SINNVOLLE, für eine rationale, WISSENSCHAFTLICHE Medizin.

Aber genau dies tut man nicht. Im Gegenteil! Man bildet eine Wagenburg und schützt die Pfuscher.

Das ist in doppelter Hinsicht irrsinnig. Einerseits werden die Opfer der Pfuscher vollends niedergemetzelt (von mikroskopischen Ausnahmen abgesehen), andererseits können sich die Pfuscher weiterhin ungeniert am Geldtopf selbstbedienen und damit die ehrlichen Ärzte in den Ruin treiben.

Eine wesentliche Schaltstelle im Medizinsystem sind die Ärztekammern. Sie sind fest in der Hand des Pfuschs. So fiel die Ärztekammer Schleswig-Holstein im Jahr 2000 durch den Fall Volkmann auf.

Der Parasitismus im Gesundheitssystem muß bekämpft werden.

Oder es sterben die ehrlichen Arztpraxen, bis keine einzige mehr da ist.

Aribert Deckers

- - - - * - - - -


Ärzekammern

[1]

 


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]

Copyright © 2004
Aribert Deckers
and
Copyright © 2004
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers