Vorwort


09.09.2007

Diese Web-Site ist im Lauf von 11 Jahren auf mehr als 2000 Files gewachsen und "wiegt" deutlich über 1 GigaByte.

Viele Sites haben eine "Mission" oder ein "mission statement". Ich habe dies 8 Jahre lang strikt vermieden und die Texte für sich sprechen lassen.

Doch der zunehmende Bekanntheitsgrad und die Masse der Site bringen es mit sich, auch ein bißchen über die Hintergründe zu berichten.

Diese Web-Site ist 1996 entstanden aus einem einzigen Text zum Thema Amalgamfüllungen. Leider war weder auf der pro- noch auf der contra-Seite eine einzige wirklich wissenschaftlich einwandfrei fundierte Stimme zu hören, so daß ich mich der Sache annahm und einen Artikel schrieb als Patientenbroschüre.

In den medizinischen Selbsthilfegruppen und Web-Foren war die Situation desolat: Mit einer unglaublichen Brachialgewalt wüteten und wüten dort Scharlatane und Naturheilmafiosi, verkaufen Chemikalienmischer und Transgrauzonenunternehmen Mittel und Geräte, werden "Heil"methoden und Esoterik zu "großem Geld" gemacht. Die Kranken bleiben auf der Strecke...

Die Arbeit mit den Opfern bedeutete bald, 99% meiner Zeit damit zu verbringen, zu erklären, warum dieses oder jenes Mittel NICHT funktioniert, warum diese oder jene Methode Schwindel ist. Das ist ineffizient. Deswegen wurden diese Erklärungen als Web-Seiten in die Site eingebaut. Es folgten Berichte, Recherchen und auch viele fremde Artikel, wofür ich den Autoren und Rechteinhabern sehr danke.

Durch die Recherchen und Berichte war diese Site an der vordersten Front und hat Meilensteine gesetzt. Diese Position habe ich nicht gesucht, sondern es hat sich durch harte Arbeit so ergeben.

*

Diese Site ist nicht Selbstzweck. Sie ist ein Teil einer Arbeit, die größtenteils hinter den Kulissen geschieht mit Beratung und Recherchen, Recherchen und nochmals Recherchen.

Die Ergebnisse der Recherchen werden international Ermittlungsbehörden zur Verfügung gestellt.

*

Inhaltlich beschäftigt sich die Site hauptsächlich mit Scharlatanerie und deren Verkaufsmethoden. Doch auch angrenzende Themen und nicht angrenzende Themen werden aufgenommen. So ist beispielsweise MLM ("Multilevel Marketing"), wenngleich ihm viel Platz gewidmet ist, nur ein Thema von vielen.

Sites, die sich nur einem einzigen Thema widmen, sind leicht zu strukturieren. Eine Site mit einem Berg von Themen hingegen... Das macht es schwer, optisch einen roten Faden durch die Site zu ziehen.

Jeder Versuch, eine optische Ordnung zu schaffen, bläht die Webseiten auf das Mehrfache auf. Die spartanische Gestaltung der Web-Seiten hat einen zwingenden Grund: sie müssen schnell zu laden und (soweit nur irgendwie möglich) auf jedem Computer darstellbar sein.

Das Leseverhalten der Surfer... Je reisserischer die Überschrift, desto eher wird eine Seite gelesen. Analysen der Log-Files zeigen das. Ziel der Site ist nüchterne Information. Die Analysen zeigen aber, daß es die Leser eher zu "bunten" Texten zieht.

Je aufgeräumter eine Site ist, desto stärker können Schubladendenken der Leser und ihr Hang zu reisserischen Überschriften wirken - und den Lesern entgehen Texte, die sie durchaus brauchen könnten, hätten sie nur davon gewußt...

Wenn das Schaffen einer optischen Ordnung technische Probleme bereitet und den Lesern Texte vorenthält, ist es nicht opportun, eine solche Ordnung zu installieren. Hinzu kommt, daß das Gros der Leser über Suchmaschinen kommt, also die optische Ordnung überhaupt keine Rolle spielt.

Wegen der Größe der Site ist die einfachste Art der Navigation die über Suchmaschinen. Auch ich, der ich jedes einzelne File geschrieben habe, mache dies seit Jahren so.

*

Immer öfter höre ich von den Surfern, sie hätten sich "stundenlang festgelesen", und dabei hätten sie "bisher nur einen kleinen Teil gesehen". Dies zeigt mir, daß meine Ideen so falsch nicht sein können.

 
Möge diese Site Ihnen helfen und Sie vor Schaden bewahren.

Anfragen richten Sie bitte an die "AG Beweismittelsicherung"
(http://www.ariplex.com/agb/agb.htm)

Aribert Deckers

 


hier geht's weiter !
[ HOME ]

Copyright © 2004 - 2007
Aribert Deckers
and
Copyright © 2004 - 2007
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte von "Wehrhafte Medizin!" ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers