Virtuelle Gewalt ist real


29.11.2003

Ein Computerspiel. Der Gegner wirft Bomben und schießt. Der Spieler schießt. Stundenlang. Tagelang. Wochenlang. Monatelang.

Ein Dauerfeuer auf dem Bildschirm, ein Dauerfeuer im Gehirn.

Das Gehirn, eine adaptive Masse, lernt, formt sich, bildet Neuronen, speichert Muster, optimiert, wird zum Spiegelbild der Umwelt. Umwelt, in der ein Krieg tobt, in der präzise, in Sekundenbruchteilen geschossen wird. Ohne Nachdenken, reiner Reflex, zigtausendfach geübt, tief eingeprägt als verfügbare Muster des Gehirns.

Ein Spiel als Aufnahme ins Gehirn unterstützt und beschleunigt durch Massen an Endorphin-Ausschüttung.

Ein Spiel. Aber der Teil des Gehirns, der die Reflexe enthält, der die Antworten liefert, der die Reaktionen steuert, dieser Teil speichert nicht "dies ist ein Spiel". Er speichert ausschließlich Reflexe.
Je geringer die Informationsdichte, je optimierter die Reflexantwort, desto schneller der Reflex. Ein Überlebensnotwendiger Teil der Evolution: Optimieren. Schnell sein. Überleben. Kein Spiel!

Das Gehirn speichert Reflexe. Die Information "Dies ist ein Spiel". existiert in den Reflexen nicht. Dieser Teil des Gehirns ist eine Killermaschine geworden.
Gewalt am Bildschirm ist real. Gewalt im Kopf. Ganz real.

Gewaltspiele am Computer prägen Killermaschinenfunktionalität in Kindergehirne. Am Computer ist es ein Spiel. Im realen Leben ist es kein Spiel mehr. Eingeprägte Maschinen handeln maschinell. Es fehlt nur der Auslöser, der Druck auf den Knopf - und jemand ist tot.

Killermaschinen, optimiert auf Zielen und abdrücken. Gemacht für Schußwaffen.
Für Karate geeignet? Ja und nein. Durch den Wegfall jeglicher Tötungshemmung gefährlich in allem. Genau diese fehlende Tötungshemmung ist DAS Hauptelement.

Einenmeterfünfzig hoch, 100 Kilo breit, träge Masse, unfähig zu jedeweder Schnelligkeit. Bis auf eine: die des Fingers am Abzug. Tod ist allgegenwärtig. Tod ist normal, in jeder Sekunde.

Werden Gewaltspiele Teil der Trainee-Programme im Geschäftsleben?

Werden die Kirchen Gewaltspiele verbieten oder wollen sie Gotteskrieger?

Herr, segne diese Waffen!

 
Aribert Deckers

 


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]

Copyright © 2003
Aribert Deckers
and
Copyright © 2003
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers