Rhetorik : Krieg in der Medizin

10. Über Lügen und wie man damit umgeht


05.01.2005

Wie in mehreren Texten [*] auf dieser Web-Site beschrieben: Es herrscht Krieg. Krieg gegen Kranke.

Um in diesem Krieg zu überleben, muß man die Rhetorik des Gegners kennen, sie analysieren und die Gegenmittel zur Hand haben. Das in Form eines Buches zu schreiben wäre ein großer Aufwand, der nicht einmal lohnt, weil die meisten Leser viel zu erschöpft sind, ein langatmiges - weil theoretisches - Buch zu lesen.

Aus diesem Grund wurden aus Diskussionen im WWW Analysen der Rhetorik gesammelt, die - sozusagen "am lebenden Objekt" - an realen Fällen zeigen, worauf Kranke achten müssen.

Als 10. Eintrag der Liste eine Betrachtung zum Umgang mit Lügen. Geschrieben und analysiert von ama, dank dessen Erlaubnis ich diese Texte hier wiedergeben darf, die in den Tiefen des WWW in Foren entstanden sind.

[*] Die anderen Fälle finden Sie in der Übersicht: http://www.ariplex.com/ama/ama_rhet.htm

Aribert Deckers



Über Lügen und wie man damit umgeht

Das Wort "Lüge" liegt Manchen im Magen. Sie finden es viel zu hart. Aber, wie so oft, gibt es Dinge hinter den Kulissen...

Man könnte statt des Worts "Lüge" auch das vermeintlich bessere Wort "Unwahrheit" benutzen. Aber es sind Lügen. Lügen sind VORSÄTZLICH falsche Aussagen.

Was die "Lügner" erzählen, ist in deren Mikrokosmos durchaus wahr. Das GENAU ist der Punkt, denn es gibt zwei Sorten von Leuten:

Die Erfinder der Lügen wird man nicht oft vor sich haben. Das Gros sind die Weitererzähler. DENEN muß man klar machen, daß es Lügen sind. Der Punkt ist doch, daß DIESE LEUTE selbst belogen und als Werkzeuge mißbraucht werden.

Das sind KEINE Unwahrheiten! Wenn jemand aus Versehen oder wegen eines Mißverständnisses etwas sagt, das nicht der Wahrheit entspricht, dann sagt er eine Unwahrheit.

Aber wir haben es mit Lügen zu tun, die einzig und allein aus ideologischen oder niederen finanziellen Beweggründen (Gier) fabriziert und in gewissen Zirkeln zurechtgefeilt werden. Es gibt Seminare, wo der Gebrauch dieser Lügen geübt wird.

Diejenigen, die die Lügen verbreiten, glauben meist tatsächlich, was sie da erzählen und darum ist es aus deren Gesichtspunkt auch keine Lüge.

DESHALB muß man denen klar machen, daß sie belogen werden. Die Urheber und die wissentlichen Verbreiter der Lügen erzählen denen nicht aus Versehen etwas Falsches, sondern in voller Absicht.

Die Überbringer der Lügen sind Opfer. Aber nur so lange, wie ihnen ihr Tun nicht klar ist! Wenn sie in die inneren Zirkel aufgenommen werden, werden sie zu aktiven Tätern. Da überwiegt der ideologische Wahn oder die Geldgier, um dann weitere Opfer VORSÄTZLICH zu Werkzeugen zu machen.

Es reicht nicht, einfach zu schreiben dies oder jenes sei unwahr. Damit verschwiege man den entscheidenden Punkt!

Man muß den Leuten RECHTZEITIG vor Augen führen, WAS sie da verbreiten. Spätestens in dem Moment, wo man ihnen das sagt, sitzen die in der Klemme: entweder sie werden zum Täter (weil sie wissentlich Lügen verbreiten) oder sie werden sich die Tatsache eingestehen müssen, daß man sie schamlos als Werkzeug benutzt und sie wirtschaftlich ausbeutet.

Die Aufweichung der Sprache ist das wichtigste Konditionierungswerkzeug der Demagogen. Und sie sind hier, mitten unter uns...

Eine halbe Wahrheit ist nicht selten eine ganze Lüge...

Rhetoriker können darüber viel erzählen....

Die Sprache ist eine Waffe, und man muß über diese Sprache informieren. Wenn man diese wichtige Information ausläßt, steht man mit leeren Händen da gegen wilde Horden von von langer Hand nach Plan nahkampfdurchtrainierten Tätern. Das wäre selbstmörderisch...

Denken Sie nur an die Political Correctness. Das ist eine Zerstörung der Sprache mit dem Ziel, daß man bestimmte Dinge nicht mehr beschreiben kann, weil Einem die Wörter dafür fehlen.

Es gibt Untersuchungen, wonach Menschen, denen Wörter fehlen, nicht richtig denken können. Es ändert die Hirnstruktur...

In Science-Fiction-Filmen gibt es gezüchtete und im Gehirn programmierte Krieger. Das ist Film. Hier haben wir es in der realen Welt...

ama

http://www.cyborg.org
(was morgen schon sein kann)


 


hier geht's weiter !
[ Das Amalgam-Zentrum ]

Copyright © 2005
Aribert Deckers
and
Copyright © 2005
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte der Amalgam-Page ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers