Sicherheit? Bei Journalisten…!?

Posted by

Meine Freundlichkeit kommt langsam, aber sehr sicher, in das Gebiet negativer Kelvin. [1]

Nahezu täglich gibt es neue Meldungen über Spionage. Ganze Redaktionen scheinen ausschließlich von Berichten über Spionage zu leben. Man sollte sich alleine die kumulierten Umsätze der Berichte über Snowden servieren lassen…

Es ist ein Wirtschaftsfaktor.

Nicht irgendeiner, sondern einer der Medienszene.

Anfang 2015 ist es – dank einer Meldung einer russischen Sicherheitsfirma – diesen Kronenleuchtern und -juwelen der Intelligenz endlich aufgefallen, daß man Festplatten zur Spionage benutzen kann. [2]

Man darf also nicht nur annehmen, sondern kann *UND MUSS* VORAUSSETZEN, daß ein VERBAND von Journalisten zumindest IRGENDWANN EINMAL gehört bzw gelesen hat, daß HTML in Email dumm ist, dumm jenseits von Sonderschule.

Erst recht [zensiert], weil brandgefährlich, sind BILDER in Emails.

Mein Email-Provider entfernt also – aus Sicherheitsgründen – Bilder aus Emails. MAN SIEHT SIE NICHT! SIE SIND NICHT DA!

Und HTML? HTML wird nicht dargestellt. Nur plain ascii.

Warum? AUS SICHERHEITSGRÜNDEN.

Das macht er und das machen andere Provider SEIT JAHREN. Das Problem ist nämlich nicht neu, sondern SEIT JAHREN bekannt.

Trotzdem verschickt ein Journalistenverband, ein deutscher, *DER* DEUTSCHE JOURNALISTENVERBAND DJV, seine Newsletter mit brachialer Bosheit als HTML. Mit Bildern darin!

Auszug aus dem Source-Code der Email:

    [*quote*]
    ————————————————————————————————-
    This is a multi-part message in MIME format.
    […]
    Content-Type: text/plain; charset=”ISO-8859-1″
    Content-Transfer-Encoding: quoted-printable

    Dieser Newsletter wird ausschliesslich im HTML-Format verschickt. Bitte
    wechseln Sie zur HTML-Ansicht, um zum Inhalt zu gelangen.
    […]
    ————————————————————————————————-
    [*/quote*]

.

.
DJV-Newsletter: 'Dieser Newsletter wird ausschliesslich im HTML-Format verschickt.'
.

.

Entweder hat keiner der Empfänger begriffen, was er da tut – oder Niemand liest, was der DJV verschickt. [3]

Journalisten sind, zumindest nach deren Selbstverständnis, gelehrte und belesene Menschen, immer frisch informiert. Und immer auf Sicherheit bedacht. Garanten für die Sicherheit ihrer Informanten.

Wie können sie das sein, wo sie doch die Sicherheit, allen voran ihre eigene, so mit Füßen treten?
.
.
[1] Angeblich gibt es keine “Grad Kelvin”, sondern nur “Kelvin”.
[2] http://ariplex.com/folia/archives/911.htm
[3] Beides würde mich nicht wundern.
—–
.
“Focus” lügt den Lesern die Hucke voll:
“Die wichtigsten Infos über Homöopathie auf 32 Seiten
Warum Homöopathie wirkt”

http://pdf.focus.de/focus-online-homoeopathie.html

Post Title: Sicherheit? Bei Journalisten…!?
Author: Putnam Groove
Posted: 23rd August 2015
Filed As: Hochkultur, Medienmafia
Tags:
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Videos, Slideshows and Podcasts by Cincopa Wordpress Plugin