Ein ganz gewöhnlicher Fall von Journalismus

Posted by

Es ist passiert: ein ganz gewöhnlicher Fall von Journalismus landet vor Gericht. Es ist kein ordentliches Gericht, sondern ein privates. Das schlägt einfach zu und das Opfer hat keine Chance zur Gegenwehr: Die “BILD-Zeitung” darf nicht mehr verkauft werden. Weil sie Schund ist.

“BILD-Zeitung”, na klar, kein Wunder, selbst schuld. Soll sie keinen Blödsinn schreiben. Bei jemand Anderem hätte man sofort “Zensur!” geschrien.

Das ist kein Witz. Der Fall ist real. Allerdings ist es nicht die “BILD-Zeitung”, sondern…

http://www.stern.de/digital/online/amazon–so-zockte-ein-pseudo-buchverleger-amazon-kunden-millionen-ab-7078290.html

…es ist ein gar normaler Fall von Journalismus.

Nahezu Alle kommen ungeschoren davon. Bloß der hier, den hat es erwischt.

Post Title: Ein ganz gewöhnlicher Fall von Journalismus
Author: Putnam Groove
Posted: 1st October 2016
Filed As: Hochkultur, Medienmafia
Tags:
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Videos, Slideshows and Podcasts by Cincopa Wordpress Plugin