Das Selbstmordkartell

Posted by

Donald Trump beglückt die Welt mit außer-Ordentlichem. Und es gibt in den USA eine Partei, die diesen in Deutschland auf den Straßen polizeilich verbotenen Clown als Präsidentschaftskandidaten aufstellt.

Trump ist leider nicht der einzige Vollirre. Auch Journalisten, und erst recht deren “Ausbilder”, haben einen Hang zum Einzellerhirn.

Was, bitte, in diesem Intelligenzaquarium, treibt DEUTSCHE Mediale dazu, eine Trump-Inkarnation als vorbildnernden Beeinflusser (“influencer”!) nach Deutschland zu holen?:

“US-Journalismusprofessor Jarvis: Zeitungen sollten Google ihre Abonnenten nennen”
http://meedia.de/2016/10/27/us-journalismusprofessor-jarvis-zeitungen-sollten-google-ihre-abonnenten-nennen/comment-page-1/

Wenn der noch weiter hirnschrumpft, könnten CDU und SPD ihn demnächst als Kanzler nehmen. Oder post-gauckisieren. Was auch immer…
.

Der neue Wirtschaftskrieg: Internet-Versandhäuser gegen Angebotskatalogsauftragsdrucker. Falls Einer versteht, was ich meine…
.

Vor 200 Jahren war es übrigens ganz normal, daß sich ein Fürst eine Bibliothek und einen schreibernden Bücherordner hielt. Noblesse oblige…
.

Grüße aus der Welt einblättriger Zeitungen
—–
“Erdogan ist im Vergleich zu Böhmermann kein ungebildeter Idiot,”
https://numeri249.wordpress.com/2016/10/27/die-genozide-der-tuerkei/

“Eine mikroskopisch kleine Minderheit Tintenkleckser auf der einen Seite beansprucht MILLIARDEN EURO PRO JAHR und 27 Millionen Citizen-Journalists auf der anderen Seite kriegen gar nichts.”
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=8285

Post Title: Das Selbstmordkartell
Author: Putnam Groove
Posted: 10th November 2016
Filed As: DreiNull
Tags:
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Videos, Slideshows and Podcasts by Cincopa Wordpress Plugin