Stellenanzeige 3.0

Posted by

[*quote*]
—————————————————————————
eBay Kleinanzeigen

Bürokauffrau hat die Faxen dicke!

34308 Bad Emstal
23658 19.04.2017

Kategorie
Büroarbeit & Verwaltung
Anzeigennummer
638026427
Art
Bürokauffrau/-mann

Beschreibung

Hallo liebe Arbeitgeber/innen,
ich bin seit einiger Zeit unverschuldet arbeitslos. (Firmenpleite) Und wie man hier in Nordhessen in so einem Fall sagen würde: habe ich die Faxen dicke!

Ich möchte einfach wieder arbeiten! (Vollzeit)
Mich nerven die typischen Bewerbungstexte, übertriebenes Selbstmarketing, das Arbeitsamt und der neue Trend bei Bewerbungen (= gar keine Antwort, nicht einmal eine Absage – ergo: es fehlen neben Anstand scheinbar jede Menge Bürokaufleute!). [Was ist bitte so schwierig daran, meinetwegen 200 Bewerbern eine Serien-Absage per Mail zu verschicken?]

Ich bin jetzt Anfang 40 (sehe aber mind. 3 Monate jünger aus) und bisher blieb ich vor diesen Bewerbungsprozessen glücklicherweise verschont. Meinen Ausbildungsplatz bekam ich durch die weltbeste Großmutter, die weiteren Jobs habe ich mir selbst besorgt – ganz ohne Vitamin B und ohne Bewerbungen.

M.E. ist es so: NIEMAND kann ernsthaft in einer Bewerbung behaupten, dass genau sie/er die/der Richtige für den Job ist – das findet man erst im Laufe der Zeit heraus. Man kann als Bewerber auch nicht so tun, als wäre dieses eine Unternehmen ja genau das, in dem man sich quasi seit der Geburt wünscht zu arbeiten. Es ist einem nämlich vollkommen egal, WO man arbeitet. (Halsabschneider usw. mal ausgenommen)

Da wünscht sich z.B. ein Unternehmen Bewerber mit Baustoffkenntnissen. (ist ja auch unlernbar) Es wird wochenlang gesucht, eines Tages ist die Stellenanzeige weg. Und was passiert nach 2-4 Wochen? Das Unternehmen schaltet die gleiche Anzeige nochmal – weil eben auch mit Baustoffkenntnissen scheinbar einiges schiefgehen kann.

Wer hat sich das alles überhaupt ausgedacht? ;-)

Und bei Absagen ist es nicht anders – es ist doch alles von vorne bis hinten verlogen. Wahrscheinlich kann ich mich auch deswegen nicht damit anfreunden.

Warum schreibt keine Firma:

# “Tut mir leid, Sie gefallen dem Abteilungsleiter optisch nicht!”

# “Ohje, Sie haben neben Büroarbeiten noch in 2 anderen Berufen gearbeitet – das schmälert Ihre Fähigkeiten enorm!”

# “Igitt, Sie können auch kreativ sein? Bleiben Sie uns nur fern damit, bevor das noch ansteckend ist!?”

Was sollen stattdessen diese blumig-verwelkten Formulierungen – so nach dem Motto: “Sie sind ganz toll, aber aufgrund der Vielzahl der Bewerber….blabla”? Und man soll es natürlich nicht persönlich nehmen. TUT MAN ABER TROTZDEM! ;-)

Hat jemand bis hierher gelesen? Chapeau! Jetzt geht es nämlich weiter mit dem Arbeitsamt! Warum räumt da nicht mal jemand auf? Hat schon mal irgendwer durch einen Vermittlungsvorschlag des Arbeitsamtes eine Arbeit bekommen? Ich fürchte: nein! Und warum nicht? Weil die einem entweder irgendwas von der Resterampe ausdrucken (Stellenanzeigen, die schon seit 6 Monaten oder länger in deren Datenbank schlummern – wo die Firmen vermutlich gar nicht mehr existieren oder irgendwas nicht mit denen stimmt) oder Vorschläge, die überhaupt gar nicht zum eigenen Profil passen!?
Wo man sich fast schon dafür schämt, sich bewerben zu müssen – weil die Personalabteilung dort dann nur eins denken kann: die kann nicht lesen!
Da vermittelt vermutlich jedes Tierheim besser. Hat dort mal jemand einen Wellensittich bekommen, wenn er einen Golden Retriever wollte?

Kurzum: wer hat einen Vollzeitjob (Büro oder auch etwas anderes, das mir zuzutrauen ist) für mich? Welchem Unternehmen kann ich meine Bewerbung schicken, ohne 200 Mitbewerber mit Baustoffkenntnissen/perfekten Japanischkenntnissen (ich mag gebratene Asia-Nudeln, falls das hilft! ;-) /Jodeldiplom usw. zu haben?

Über mich: gelernte Bürokauffrau * zusätzlich Erfahrungen in den Bereichen: Grafikdesign + Internet/Online-Redaktion * kann auch seriös sein, versuche das alles mit Galgenhumor besser zu ertragen * lt. einem Ex-Chef “ein kreatives Talent” * angeblich mit analytischem Denkvermögen ausgestattet

Ich bin dankbar für jede seriöse Nachricht!

Vielen Dank auch an jeden, der diese Anzeige auf Facebook o. Twitter teilt!
Tagebuch: https://twitter.com/Buerokauffrau_
Jobsuche2017
Privater Nutzer – Aktiv seit 08.04.2017
—————————————————————————
[*/quote*]

Kontakt:
https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/buerokauffrau-hat-die-faxen-dicke-/638026427-114-4418

Aktiv, kreativ, offen, internetaffin! Was will man mehr!?

Post Title: Stellenanzeige 3.0
Author: Putnam Groove
Posted: 7th May 2017
Filed As: DreiNull
Tags:
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Videos, Slideshows and Podcasts by Cincopa Wordpress Plugin