Über selektive Schüchternheit der Unschüchternen

Posted by

Warum sind die, die sich an die vorderste Front stellen und dort ihr Wissen (meist aber dessen Fehlen) verkünden, die, die also gar nicht schüchtern sind, so schüchtern, wenn es darum geht, die QUELLEN ihres Wissens anzugeben? Könnte es sein, daß da keines ist? Oder daß der Lack so dünn ist? Zu dünn ist? Durchscheinend ist?

Bei Politik verschweigt man Quellen oft; es ist ein Muß wegen der Sicherheit der Quellen – keine Frage. Aber in der Wissenschaft, und dort insbesondere in der Medizin, sind Quellen wichtig, sogar lebenswichtig. Warum also verschweigen!?

http://www.krebsforum-lazarus.ch/board5-pressemeldungen/421-wann-und-wie-tumorzellen-wandern-us-forscher-konnten-jetzt-nachweisen-dass-tumorzellen-fuer-ihre-fortbewegung-ein-genetisches-programm-nutzen/

Open source!

Post Title: Über selektive Schüchternheit der Unschüchternen
Author: Putnam Groove
Posted: 6th December 2012
Filed As: Medienmafia
Tags:
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Videos, Slideshows and Podcasts by Cincopa Wordpress Plugin