August « 2016 « Folia lib.
Von Fox lernen heißt siegen lernen
Sunday 28 August 2016 @ 9:27 pm

Die Aufgabe der Medien ist das Verbreiten von Neuigkeiten. Oder, allgemeiner gesagt: von Tatsachen. Noch genauer gesagt: von WAHREN Tatsachen.

Sollte man meinen. Hofft man. Und wird immer und immer wieder enttäuscht.

Fox News hat 2 Meldungen:

5.8.2016
http://www.foxnews.com/health/2016/08/05/germany-4-dead-after-treatment-at-cancer-clinic.html

22.8.2016
http://www.foxnews.com/health/2016/08/22/authorities-investigating-70-deaths-linked-with-german-clinic.html

Die 1. ist vom 5. August 2016, was bei uns zeitmäßig eventuell schon in den 6. August hineinläuft.

Aber was wissen die Amis schon? Die haben es doch nur von den Belgiern und Niederländern. Belgier und Niederländer wissen mehr – und schneller, denn die sitzen (in diesem Fall) an der Quelle.

Worum geht es?

Es geht um 4 (in Worten VIER) Todesfälle, verursacht durch einen deutschen Unheilpraktiker namens Klaus Ross, werkelnd an der deutsch-niederländischen Grenze. Immer hübsch auf deutschem Staatsgebiet, denn hier darf er heilprakken, was das Zeug hält.

Aber das nur nebenbei. Es geht um die Todesfälle. Fox-News berichten am 5.8.2016 von VIER Toten durch Klaus Ross.

Aber Fox News ist Fox News. Was wissen die denn schon? Die deutschen “Medien” berichten weiter fröhlich von DREI Toten. Sogar DREI WOCHEN später immer noch…!

Dabei hätte man doch nur einen Blick über den Zaun zu werfen brauchen, so wie es die für ihre Schnelligkeit und Recherchefähigkeiten bekannten Web-Sites tun, wie zum Beispiel das TG-1:

    http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9014.msg21114#msg21114

    [*quote*]
    —————————————————–
    Krant

    Die Opfer von Klaus Ross, Slachtoffers van Klaus Ross
    August 06, 2016, 12:40:03 AM »

    Man kann dem Ross nur auf die Spur kommen, wenn man die Namen und Wohnorte seiner Opfer öffentlich macht. Das ist man den Opfern schuldig!

    Audio Interview mit einem Onkologen über die Opfer von Klaus Ross:

    “In Radio EenVandaag is internist-oncoloog Jan Schellens van het Antoni van Leeuwenhoekziekenhuis te gast. Hoe gaan reguliere artsen om met alternatieve geneeswijzen?”
    http://www.newsjs.com/url.php?p=http://gezondheid.eenvandaag.nl/tv-items/68443/dode_na_behandeling_alternatieve_kliniek_duitsland

    Bisher bekannte Opfer von Klaus Ross:

    1. Montag, 22.7.2016 gestorben: Frau, 31 Jahre, aus Rotterdam, Niederlande: Fleur Walter

    2. Donnerstag, 28.7.2016 gestorben: Frau, 55 Jahre, aus Beveren, Belgien: Leentje Callens

    3. Freitag, 29.7.2016 gestorben: Mann, 55 Jahre, aus Apeldoorn, geboren in Elspeet, Niederlande: Peter van Ouwendorp

    4. Samstag, 30.7.2016 gestorben: Frau, 43 Jahre, aus Wijk in Aalburg, Niederlande: Joke van der Kolk

    5. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
    […]
    —————————————————–
    [*/quote*]

.

Da stehen sogar die Namen und Todestage. Die Quellen sind in dem Thread angegeben.

Aber, was soll’s? Das TG-1 ist keines der großen Bezahlmedien mit GmbH, Co-KG oder Aktiengesellschaft dahinter. Was wissen DIE denn schon!?

DIE wissen mehr. So ist das.

Comments Off on Von Fox lernen heißt siegen lernen - Posted in DreiNull,Hochkultur,Medienmafia by  



Er soll sogar Justizminister sein. Von ganz Deutschland.
Sunday 28 August 2016 @ 8:45 pm

Über eine Unfeinheit:

http://meedia.de/2016/08/25/justizminister-maas-im-shitstorm-nach-post-ueber-punk-band-feine-sahne-fischfilet/

==>

Heiko Maas ist ein deutscher Minister. So wird es behauptet. Er soll sogar Justizminister sein. Von ganz Deutschland.

Während sich ein paar Leute aufregen, weil der Herr Minister sich von einer Horde bezahlter Sockenpuppen im Internet darstellen läßt, von einem “Social-Media-Team”, sollte man auf etwas anderes achten.

Meedia:

    [*quote*]
    ——————————————-
    Justizminister Maas wollte die aufkommende Kritik nicht weiter kommentieren, sondern schickte eine Sprecherin vor, die wiederum auf Maas‘ „Social-Media-Team“ verwies:
    ——————————————-
    [*/quote*]

Unsere “Demokratie”, wie heißt die noch?:

“Die Bundesrepublik Deutschland ist eine repräsentative Demokratie.”

    https://www.bundestag.de/service/glossar/R/repraes_demo/247326

    [*quote*]
    ——————————————-
    Navigationspfad: Startseite > Service > A – Z > R

    Repräsentative Demokratie

    Die repräsentative Demokratie bezeichnet eine demokratische Herrschaftsform, bei der politische Entscheidungen und die Kontrolle der Regierung nicht unmittelbar vom Volk, sondern von einer Volksvertretung, zum Beispiel dem Parlament, ausgeübt werden.
    Bürgerinnen und Bürger treffen politische Entscheidungen nicht selbst, sondern überlassen sie auf Zeit gewählten Vertretern, die für sie als Stellvertreter tätig sind. Die Bürger beteiligen sich aber an Wahlen und wirken in Parteien, Verbänden und Initiativen mit.

    Die Bundesrepublik Deutschland ist eine repräsentative Demokratie. Gegenteil der repräsentativen Demokratie ist die direkte Demokratie.
    ——————————————-
    [*/quote*]

.

Auf wen oder was bezieht sich dann diese Aussage in des Ministers stellvertreterischem, landesverräterischem, und höchst erstaunenswertem Internet-Skriptum?:

1. Hoffnung auf den Ministersessel auch am morgigen Tag?

2. “Deutsch für Politiker”, Berlin 2016?

3. Ruf, Komma, der … ?
.

Grüße aus der Provinz
.

—–
oh, oh, oh…
“Neue Rubrik ‘Bullshitcontent'”
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9037

Comments Off on Er soll sogar Justizminister sein. Von ganz Deutschland. - Posted in DreiNull,Polit-Mafia,tief unterhalb der mentalen Nulllinie... by  



Medien-Terror
Sunday 28 August 2016 @ 8:03 pm

15.8.2016
“Berichterstattung: Kriminologen wollen Medien auf Terror-Entzug setzen”
http://www.welt.de/kultur/medien/article157672019/Kriminologen-wollen-Medien-auf-Terror-Entzug-setzen.html
(Welt)
.

Was “Krimininologen” da wieder für einen Murks ausdenken…

Jeder Fall ist anders. Man kann das nicht über einen Kamm scheren. Da MUSS man in der Redaktion in jeder Sekunde ÜBERLEGEN, wie man DIESEN FALL *JETZT* am besten handhabt. Das hat allerdings einen furchterlichen Nachteil: es erfordert Denken…
.

Eins aber ist sicher: Die Terroristen mit Samthandschuhen anzufassen mag ja sooo liberal sein, so neutraaal sein, und natürlich das Haus vor möglichen Rachebomben schützen, Journalismus ist es nicht.

Man muß einen Mörder auch einen Mörder nennen!
.

—–
“Elia Mueller is dead because of greedy murderer Dewayne Smith”
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9027

Comments Off on Medien-Terror - Posted in DreiNull,Hochkultur,Medienfaschismus,Medienmafia by  



WAS hat sie eigentlich GESAGT?
Sunday 28 August 2016 @ 7:57 pm

Zum Thema Flüchtlingsberichterstattung ein Artikel von Friederike Herrmann:

Zitat:

    [*quote*]
    —————————————————————
    Auf diese Sendung reagierten die befragten Studierenden mit Gefühlen der Ohnmacht und Ratlosigkeit und äußerten auch Sorgen und Ängste: Wie es denn weitergehen soll? Diese Reaktionen sind insofern erstaunlich, als der Alltag der Studierenden sich in dieser Zeit nicht veränderte. Wie die meisten Deutschen spürten sie persönlich keinerlei Einschränkungen und erlebten deshalb erst recht kein Chaos in ihrem Alltag. Die Wenigsten hatten überhaupt Kontakt zu Flüchtlingen oder ihren Helfern. Was sie über die sogenannte Flüchtlingskrise wussten, wussten sie durch die Medien.
    —————————————————————
    [*/quote*]

“Diese Reaktionen sind insofern erstaunlich, als der Alltag der Studierenden sich in dieser Zeit nicht veränderte.”

“In dieser Zeit”? Zugegeben, im intergalaktischen Maßstab sieht natürlich alles anders aus als in der Zeitdilatation in der Provinz.

Die Klimaänderung hat in den früheren Jahren übrigens auch (fast) Niemanden tangiert.
.

“Friederike Herrmann ist Professorin am Studiengang Journalistik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.”

Das ist kein kleiner Schreiberling, sondern ein Professor für Journalistik, die sich da diesen dicken Hammer erlaubt. Wie war das nochmal mit “Narrative”? [1]
.

Und überhaupt: WAS hat sie eigentlich GESAGT in diesem, IHREM Wortbrei?
.
.

Grüße aus der Gutenberg-Galaxis
.

[1]
“Wörter
zu
Lugscharen”

http://www.ariplex.com/gbb/gbb_075.htm

Comments Off on WAS hat sie eigentlich GESAGT? - Posted in Medienmafia,tief unterhalb der mentalen Nulllinie... by  



Die Verbindung von Industrie und anderen Hintergrundmächten mit Verschwörungswahnikern
Sunday 28 August 2016 @ 7:46 pm

“Wie haben die Medien anfangs ueber die Fluechtlingskrise berichtet?
Wie gehen sie jetzt damit um?”

.

Das ist nicht das einzige Thema, bei dem die Medien gründlich vermasseln.

Frisch von heute:

“Kritische Reportage oder journalistische Fehlleistung? Viel Wind um Windenergie-Doku in der ARD
11.08.2016 | 12:37 Uhr11.08.2016 um 12:37 Uhr”

http://www.meedia.de/2016/08/11/kritische-reportage-oder-journalistische-fehlleistung-viel-wind-um-windenergie-doku-in-der-ard/

Interessant ist dabei der 1. Kommentar, von einem “BerndG”.

Zitat:

“Ich habe in den letzten Jahren unzählige Dokumentationen zum angeblichen Klimawandel gesehen,…”
.

Es werden nicht nur die Medien vorsätzlich falsch gefüttert, sondern auch “Bürger”, die sich informieren wo?: BEI VERSCHWÖRUNGSSEITEN!

Die Verbindung von Industrie und anderen Hintergrundmächten mit Verschwörungswahnikern und anderen Spinnern sollte endlich unter die Lupe genommen werden, aber nicht bei Implosionsmotor und Hitler’s Neuschwabenland-Exil, wo sie bisher verortet werden, sondern da, wo es gesellschaftlich relevant ist, zum Beispiel bei der Energieversorgung (zB Windkraft und Solarzellen), aber auch in der Medizin (Homöopathie und Anthroposophie und Impfgegnerschaft) und in der Ausbildung, zum Beispiel Uni Witten-Herdecke und “Universität” Viadrina [1].

Die manuellen Klickbots und Kommentarschreiber, die in Foren und Medienseiten aufschlagen, wer finanziert die wohl?

Nein, nicht der Vatikan und nicht die Heilsarmee.
.

Grüße aus der Provinz
.

[1]
“Tatort Viadrina, Frankfurt/Oder” [2]
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=6486

[2]
“Ich sehe das, was DU nicht bist!”

http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=7554.msg17372#msg17372

—–
“Ist die FAZ zu einer Homöopathiefäkalie verkommen?”
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=9016

Comments Off on Die Verbindung von Industrie und anderen Hintergrundmächten mit Verschwörungswahnikern - Posted in Medienfaschismus by  



Weltuntergang! Katastrophe!
Sunday 28 August 2016 @ 7:35 pm

Die Liste der gar schröcklichen Erlebnisse merkantiler biologisch gealterter Infantilismoiden ist um eine Kattastrofe länger geworden:

http://www.sueddeutsche.de/digital/internet-zensur-wie-google-das-werk-eines-schriftstellers-einfach-zerstoerte-1.3103057
.

Merke:

Nur was gedruckt ist, ist real. Alles andere kann im Bruchteil einer Sekunde ausgelöscht werden, durch Tod der Festplatte oder durch Löschen auf dem Web-Server.

Dabei macht es keinen Unterschied, ob das “Werk” nur wenige Zeilen lang war oder Zigtausende Mosaikstein um Mosaikstein einer riesigen Bibliothek zusammengetragen und -geschrieben haben.

Weg ist weg.

Eigener Web-Space und eigener Buchdruck sind Goldes wert.
.

Grüße von der schwarzen Zunft
.

—–
“Das IT-Netzwerk des heutigen Terrorismus / Der Opera-Browser ist endgülig auf dem Müll gelandet”
http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=8986.msg21010#msg21010

Comments Off on Weltuntergang! Katastrophe! - Posted in Hochkultur,Medienmafia,tief unterhalb der mentalen Nulllinie... by  



Danke, lieber “Tagesspiegel”, für die Steilvorlage
Sunday 28 August 2016 @ 6:58 pm

Liebe Freunde,

man muß nicht einmal etwas vom Fußball verstehen, um zu erkennen, was für eine Steilvorlage sich der “Tagesspiegel” da geleistet hat.
.

Was für ein Eigentor!:

    http://www.turi2.de/aktuell/tagesspiegel-lehnt-anzeige-der-afd-ab/

    [*quote*]
    ————————————————————
    “Tagesspiegel” lehnt Anzeige der AfD ab.

    von Markus Trantow

    28. Jul. 2016, 12:02

    Tagesspiegel will seine Artikel nicht in der Nachbarschaft von AfD-Inhalten sehen. Die Zeitung lehnt eine Anzeige der rechtspopulistischen Partei ab und begründet: “Wir sind nicht sicher, ob die Nachbarschaft unserer Zeitung zu Ihnen passt. Vielleicht versuchen Sie es erst einmal bei der Nationalmannschaft.”
    turi2 – eigene Infos

    Die Antwort des “Tagesspiegels” im Volltext:

    “Sehr geehrte Damen und Herren von der AFD,

    vielen Dank für Ihr Interesse, im Tagesspiegel zu werben. Wir sind nicht sicher, ob die Nachbarschaft unserer Zeitung zu Ihnen passt. Vielleicht versuchen Sie es erst einmal bei der Nationalmannschaft.

    Tagesspiegel Unternehmenskommunikation”
    ————————————————————
    [*/quote*]

.

“Vielleicht versuchen Sie es erst einmal bei der Nationalmannschaft.”

Die Antwort der Nationalmannschaft auf diese Zuordnung zur AfD…?

Comments Off on Danke, lieber “Tagesspiegel”, für die Steilvorlage - Posted in Medienfaschismus,Medienmafia,tief unterhalb der mentalen Nulllinie... by  



Wozu noch Tagesschau, wenn es Twitter gibt!?
Sunday 28 August 2016 @ 6:42 pm

Liebe Freunde,

das Maß des Kotzens wird momentan so weit überschritten, daß es mich nicht wundern würde, wenn aufgebrachte Bürger höchstpersönlich in der Tagesschau-Zentrale die Stecker ziehen würden.

Jetzt plappert in der “Tagesschau” Einer tatsächlich die Twitter-Meldungen nach.

Wozu noch Tagesschau, wenn es Twitter gibt!?
.

“Dashcamismo!”
http://ariplex.com/folia/archives/1463.htm
.

Grüße aus der Umlaufbahn
.
—–
“Social Bots”
http://ariplex.com/folia/archives/759.htm

Comments Off on Wozu noch Tagesschau, wenn es Twitter gibt!? - Posted in Medienfaschismus,Medienmafia,tief unterhalb der mentalen Nulllinie... by  



Videos, Slideshows and Podcasts by Cincopa Wordpress Plugin