ERKLÄRUNG

Diese Web-Site wurde begonnen 1998, als Lyme-Disease noch nahezu unbekannt war. Lyme-Disease wurde in Deutschland von nicht wenigen Ärzten als Modekrankheit betrachtet, und wer als Patient Lyme-Disease auch nur vermutete, wurde von Ärzten als Spinner verleumdet.

Seit damals sind 18 Jahre vergangen - und die Situation hat sich nur unwesentlich geändert. Gewiß, es gibt Richtlinien, Lyme-Disease wird - irgendwie - mit Antibiotika behandelt, und Lyme- Disease ist eine anerkannte Krankheit. Die hohen Fallzahlen sprechen eine beredte Sprache. Aber einen Impfstoff gegen Borreliose gibt es noch immer nicht. Es gab einen in der Entwicklung, doch die wurde eingestellt, man darf vermuten aus (geschäfts)politischen Gründen. Für Tiere gibt es einen Impfstoff gegen Borreliose, aber für Menschen nicht.

Vor diesem Hintergrund hat diese Web-Site schon seit Jahren nur noch einen Archiv-Charakter.

Schon früh wurden in dieses Archiv Texte von Burrascano gestellt. Es war die Zeit eines schweren Kriegs zwischen 2 Ärztegruppen, die eine lehnte die Existenz einer nicht nachweisbaren Borreliose ab, die andere Gruppe hielt beharrlich daran fest. Für die Patienten war dies ein Albtraum, besonders in Deutschland, wo man sich die Medikamente aus dem Ausland beschaffte, illegal und mit hohem Gesundheitsrisiko.

Einer der Ärzte, deren Namen man immer wieder hörte, war Burrascano. Aufgrund der unklaren Lage war es für Patienten unmöglich zu erkennen, ob er die Wahrheit sagte oder nicht. Erst sehr, sehr spät hatte ich die Gelegenheit, Burrascano und seine bedenkenlose Zusammenarbeit mit Scharlatanen zu sehen. Tritt er selbst auf, scheint er seriös zu sein. Seine Zusammenarbeit mit Scharlatanen jedoch widerlegt ihn, klar und eindeutig. Kennt man seine Stellungnahmen zu Scharlatanen und deren Methoden, kann man ihn auch damit entlarven. Seine Methode, seine "Protokolle", sind gefährlicher Unfug. Aber, und das war das Problem, um das zu sehen, muß man ihn erst einmal in eindeutigen Situationen und Stellungnahmen erleben.

Um es absolut unmißverständlich zu sagen: Burrascano ist ein skrupelloser Scharlatan, der sich - wie etliche andere Scharlatane - durch ein elaboriertes pseudowissenschaftliches Geschwätz tarnen konnte. Aber inzwischen ist er entlarvt.

Aus diesem Grund habe ich Burrascano's Texte aus dieser Web-Site entfernt und kann nur eindringlich davor warnen, ihm auch nur das mindeste zu glauben.

Aribert Deckers, 6.4.2016

- - -
 


retour zur Titelseite


Copyright © 1998 - 2016
Aribert Deckers
and
Copyright © 1998 - 2016
Antares Real-Estate