nichts ist ohne folgen - the techno-logical society frontier

by Petra

----------------------------------------
Copyright © 1996,1997
Petra
and
Antares Real-Estate
----------------------------------------

[zurück zu Frontpage]


Die Deutschen hat man gefragt,
warum sie Hitler nicht verhindert haben.

Euch wird man fragen,
warum Ihr Java(script) nicht verhindert habt.


Die Welt ist klein...

Die Welt ist klein: Nach 10, 15, 20 oder noch mehr Jahren trifft man sie wieder: Menschen, die damals in Redaktionen, in Parteibüros, in "Apparaten" oder in Firmenhierarchien "an den Rädern drehten". Nicht die korrumpierten 68-er, nicht die Yuppies, und ganz bestimmt nicht die Duckmäuse...

Wie damals: Unermüdlich, dabei, Licht in gewisse Dunkel zu bringen - mit dem Ergebnis, daß Dunkelmänner und Strahlemänner, Hintermänner und Saubermänner "nicht so weit voneinander entfernt sind", oft genug vielleicht Ein-und-derselbe... Harte Arbeit - nicht um der Sensation willen (auch 1933 gab es keine Sensationen), sondern aus Gerechtigkeitssinn - oder aus dem festen Willen, nicht im Kampf gegen den Mob oder gegen politische oder gegen andere Kriminelle aufzugeben.

Dank der und mit den Möglichkeiten der modernen Technologien trifft man sich wieder. Eine extrem große Portion Glück (aber auch Verhandlungsgeschick) verhilft zu einem technischen Background durch einen großen Partner, der es jetzt ermöglicht, ein Netzwerk von Menschen und von Informationen auch über mehrere Kontinente hinweg sekundenschnell zu (ver)binden.

Manche waren eher "mit dabei", andere (wie ich) folgten später.

Nach Vorarbeiten von fast 2 Jahren ist es in diesen Tagen gelungen, einen Platz auf einem akzeptablen Server zu etablieren. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde im Hintergrund geschrieben, von dem Einen mehr, von dem Anderen weniger. Je nach aktueller Lage gab es Phasen, in denen es monatelang nichts zu berichten gab, andere, wo innerhalb weniger Tage Bücher zu füllen gewesen wären. Nachrichten werden durch äußere Gegebenheiten bestimmt, lassen sich in der Menge nicht einem Fixum unterwerfen.

Bisher wurden Informationen und Analysen an Presse, Rundfunk und Politik abgegeben - ganz gezielt, an ausgewählte Institutionen oder Personen. Nun, da der erste Server für uns einsatzbereit ist, werden die Texte auf Server übertragen, zum Teil auf freien, öffentlichen Kanälen, die wichtigsten Meldungen zuerst. Aber auch die anderen Informationen werden, soweit es die Zeit der Lektoren und Korrektoren zuläßt, kontinuierlich aufgearbeitet. Ein großer Teil allerdings wird jedoch nicht - oder nur kurze Zeit - auf dem Server verfügbar sein, was natürlich auch in den jeweiligen Themen begründet ist.

Der unserer Meinung nach wichtigste Punkt bei Meldungen ist die Aktualität, ein nicht minder wichtiger die Verfügbarkeit aus einem Archiv. Printmedien sind für den Leser weder ausreichend aktuell noch in auch nur annähernd brauchbarer Form als Archiv verfügbar, die Reichweite ist unzureichend. Dank Internet und anderer Strukturen in anderen Technologien vollzieht sich jetzt ein Quantensprung: Das "globale Dorf" setzt neue Maßstäbe.

Petra

1.10.96


Copyright © 1996,1997
Petra
and
Antares Real-Estate