Skeptische Ecke
Einführung
Literatur
Wörterbuch
Links
Kommentare
Pressespiegel

International

Portugues

Français

Japanese

Slovakisch

Español (parece abajo)

Skeptic's Dictionary
 

Besucher seit dem 27.04.2001

Kristalle

Ein Kristall ist ein Festkörper, geformt durch die Verfestigung von Chemikalien, hat eine regelmäßig wiederholte innere Anordnung von Atomen und Molekülen und wird von äußeren Oberflächenebenen begrenzt. Aufgrund ihrer inneren Verdichtung bilden Kristallpartikel eine Reihe von unterschiedlichen geometrischen Formen. Sie haben ästhetische Eigenschaften, die sie schon seit langer Zeit als Schmuckstücke attraktiv machen; darüber hinaus besitzen sie jedoch auch Charakteristika, die sie für die elektronische und optische Industrie außerordentlich wichtig machen. Kristalle werden heutzutage in beinahe jedem Zweig der modernen Technik verwendet.

Seit Jahrhunderten sind Kristalle und andere Schmuckstücke wegen ihrer angeblichen magischen Heilkräfte und ihrer mystischen, paranormalen Eigenschaften begehrt. Dieser Glaube lebt heute in Okkultisten und New Age-Heilern fort, obwohl er auf nichts anderem basiert als Bezeugungen, Placebo-Effekt, selektivem und Wunschdenken, dem Forer-Effekt, sympathischer Magie und gegenseitiger Verstärkung. Es gibt keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass Kristalle magische Energie liefern, die zu Heilung, Schutz oder Zukunftsschau verwendet werden könnte.

Der vorwissenschaftliche Glaube an die magischen Kräfte der Kristalle und Edelsteine lässt sich einem Mangel an wissenschaftlicher Erkenntnis zuschreiben. Heutige Okkultisten jedoch verzerren und fälschen wissenschaftliche Erkenntnisse, um den Glauben an ihre Kristallprodukte zu fördern. Folgt man den Verbreitern dieser kristallinen Pseudowissenschaft, so kanalisieren Kristalle gute "Energie" und wehren böse "Energie" ab. Sie tragen "Schwingungen", die in Einklang mit heilenden "Frequenzen" stehen, unterstützen die Chakren und helfen beim Ausgleich von Yin und Yang. Kristalle wirken angeblich auf die Gefühle und können nicht nur für körperliche Heilung, sondern auch für emotionale Probleme verwendet werden. Kristalle helfen demzufolge nicht nur bei emotionaler Heilung, sondern auch bei Selbstverwirklichung, Kreativität, Meditation und beim Immunsystem. Keine dieser Behauptungen wird von irgendeinem wissenschaftlichen Beleg gestützt.

Heutzutage werden Kristallstäbe verwendet, um Auren in der Auratherapie zu heilen. Eine der ausgefallensten pseudowissenschaftlichen Behauptungen über Kristalle ist die, dass Kristalle, wenn passend angeordnet, Schutz gegen elektromagnetische Strahlung bieten, die etwa von Computermonitoren, Handys, Mikrowellen, Fönen, Stromkabeln und anderen Menschen ausgesandt wird. Der Bioelektrische Schild wurde von einem Chiropraktiker in Montana namens Charles Brown entwickelt, der von sich behauptet, er habe Stimmen im Kopf und Visionen auf dem Kopfkissen erlebt, die ihm Anleitungen gegeben hätten, wie er Kristalle zur Gestalt einer Fliegenden Untertasse zusammensetzen solle, um diesen Schutz zu gewährleisten. Vermarktet als "Juwelen mit Sinn", werden seine bioelektrischen Schilde für Summen zwischen US-$ 139 und über $ 1.000 verkauft. Cherie Blair, die Frau von Tony Blair, trägt einen dieser magischen Anhänger. Man sagt von ihnen, sie seien "medizinisch bestätigt" und "basierten auf Nobelpreis-Physik". Selbst wenn die Angaben über die Schutzwirkung dieser Anhänger zuträfen, so wäre es erforderlich, den ganzen Körper in sie einzuwickeln, um das erhoffte Ergebnis zu erzielen. Legt man sich einen Anhänger um den Hals, so kann man möglicherweise zumindest einen kleinen Teil des Halses schützen.

Die New Age-Idee, dass Kristalle Energie speichern und umleiten können, scheint auf einem falschen Verständnis einer der seltsameren Eigenschaften bestimmter Kristalle zu beruhen: Diese erzeugen eine elektrische Ladung, wenn man sie zusammendrückt. Dieser "piezoelektrische Effekt" wurde 1880 von Pierre und Jacques Curie entdeckt. Es waren jedoch weitere technologische Entwicklungen nötig, bis der piezoelektrische Effekt nutzbringend verwendet werden konnte, und es dauerte bis in die 50er Jahre des 20. Jahrhunderts, bis er bei Plattenspielernadeln und einer Reihe von Messinstrumenten Verwendung fand.

Der piezoelektrische Effekt gibt den Kristallen jedoch weder heilende noch schützende Macht, allen Behauptungen derjenigen zum Trotz, die Kristalle in New Age und neuheidnischen Okkultläden verwenden und verkaufen. Das Tragen von Kristallen scheint einigen Menschen jedoch ein Gefühl des Schutzes zu verleihen. Dies und ihre ästhetischen Qualitäten sind wohl die einzigen Vorzüge von Kristallschmuck.

Kristalle funktionieren auch nicht besser als Tierinnereien bei der Zukunftsschau, obgleich das Schleifen von Kristallen zum Zwecke der  Hellsicht humaner und hygienischer ist als das Aufschlitzen von Tieren, die ohnehin kaum den Unterschied zwischen gestern und morgen kennen.

 

Literaturtips (englisch)

CorreX Files - Crystal Healing (The site is now known as the Correx Archives due to legal threats from 20th Century Fox Alien Network for breach of copyright)

Chittenden, Maurice. "Cherie's magic crystals put the new age in new Labour," The Sunday Times (London), July 19, 1998.

Jerome, Lawrence E. Crystal Power - The Ultimate Placebo Effect (Amherst, NY: Prometheus, 1996).

Randi, James. An Encyclopedia of Claims, Frauds, and Hoaxes of the Occult and Supernatural (N.Y.: St. Martin's Press, 1995).

 

[Skeptische Ecke] [Einführung] [Literatur] [Wörterbuch] [Links] [Kommentare] [Pressespiegel]