Netzlegenden

Renate Ratlos


26.4.2005: Neue Ausgabe

18.8.2002

Wie wird man eine Netzlegende? Ein Rezept dafür gibt es nicht. Den Vorsatz, eine Legende zu werden, haben nur wenige Realität werden lassen können. Daß man eine Legende ist, bemerkt man erst, wenn man eine ist. Obwohl es Eigenschaften gibt, die schon früh auf Legendenbildung deuten. Zu den einfacheren gehören Konsequenz, Beharrlichkeit, VIELE Beiträge in Foren oder Usenet. Bei der intellektuellen Masse wird es schwerer...

Renate Ratlos fiel sofort durch ihre durch nichts zu bremsende Hartnäckigkeit auf, mit der sie ihre Gegner niederwalzte. Das brachte ihr den Spitznamen "Bulldozer" ein, vor allem auch wegen ihrer rund 10.000 Usenet-Postings. "Nur", wie sie sagt, denn sie machte "große Pausen". Die macht sie hin und wieder - und natürlich gründlich, und verabschiedet sich auch gleich mal für ein ganzes Jahr...

Bekannt wurde Renate Ratlos durch apokryph-lakonische Kürze und analytische Schärfe. "Sülze" und "religiöser Wahnsinn" sind im Usenet von ihr geprägte geflügelte Worte geworden.

Recherchen macht sie mit großer Ausdauer und Beharrlichkeit - und erbarmungsloser Konsequenz -- und flutet denn "auch mal" die News-Group de.alt.naturheilkunde mit längeren Beiträgen. Oder vielen...

So ganz wortkarg ist sie nicht. Einer, der ihre lakonische Kürze furchtbar fand, wünschte sich diese später sehnlichst wieder zurück...

Lehrer und Zahnärzte haben bei ihr nichts zu lachen. Eltern erst recht nicht. Ihr Motto ist: "Kinder an die Macht!!!"

Dies spiegelt sich auch in ihren ".sigs" wieder, einem ihrer Hobbies. Ihre .sigs sammelt Renate Ratlos mit Begeisterung. Weh dem, dem ein Satz entfleucht, den sie brauchen kann... er findet ihn später als Schlußzitat ihrer Usenet-Postings oder ihrer Beiträge in Web-Foren wieder, wo sie - ungewöhnlich für das WWW - ebenfalls ihre .sigs konsequent benutzt. Wenn sie dabei nicht politically correct ist, liegt das nicht an ihr, sondern den denen, die sie zitiert. Ihre .sigs sind wirklich böse und nicht unbedingt jugendfrei. Doch das liegt - wie gesagt - an denen, die sie zitiert.

Nicht selten ist der Sinn eines Beitrags erst durch den Gegensatz in der .sig verständlich oder besteht ausschließlich in diesem Gegensatz.

Sie schreibt auch .sigs. "Särge im Sonderangebot" und "Ihre Sanduhr hat Obstipation." gehören zu den bekanntesten; bei Zahnärzten kommentiert sie : "How about a film on Hulk Hogan going to the dentist?" und "Machismo ends in front of the dentist's door."

Ja, sie ist ein harter Brocken: gründlich, hartnäckig, gnadenlos konsequent. Und sie hat Kraft: Quacksalbern und Scharlatanen wünscht sie ohne viel Federlesens: "Möge die Steuerfahndung über Sie kommen!"

Von ihrem Fundus gesammelter .sigs habe ich von Renate Ratlos freundlicherweise die aktuelle Version erhalten und darf sie hier wiedergeben.

Wie sagt doch Peter da Silva?: "Verbogeny is one of the pleasurettes of a creatific thinkerizer."

Aribert Deckers


  1. -- Ein Reihenhaus ist eine Etagenwohnung, bei der die Etagen nicht übereinander, sondern nebeneinander angeordnet sind. (Hans-Jürgen Lukaschik in d.a.n.)
  2. -- Dieser Reaktor hält ewig. Nicht alles. Aber die Strahlung ganz bestimmt.
  3. -- Morbus Blattschuß
  4. -- Mit den Brüsten Nüsseknacken?? Also ich kenne nur den Bleistifttest und den bestehe ich noch locker.. (Brigitte Rondholz in d.a.n. vor dem Urteil)
  5. -- Ihr Jejudum ist verbogen. (Reinhard Mey)
  6. -- Er: "Alle Frauen sind dumm." Sie: "Nicht alle. Manche sind Single."
  7. -- Doppelblindversuch der Esoteriker: Tomaten auf beiden Augen.
  8. -- Sinn ist das durch Vorhabe, Vorsicht und Vorgriff strukturierte Woraufhin des Entwurfs, aus dem heraus etwas verstaendlich wird. (Bernd Kassler in d.a.n.)
  9. -- >>gestern wurde die Frau eines Bekannten beerdigt. >War sie Urköstlerin? brondholz@aol.com in d.a.n (Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  10. -- "Warum hat Gott von Adam eine Rippe geklaut und daraus eine Frau gemacht? Er wollte zeigen, dass bei einem Diebstahl nichts vernünftiges rauskommt!" Aus dem allerletzten Knochenstückchen schuf er die Brigisilkette. ROTFL! (Olbi 1 in d.a.n.)
  11. -- Der deutsche Junge ist hart wie Leder und zäh wie Kruppstahl!
  12. -- Wer würde von olivgrünen schon ein Stück Brot nehmen, oder sich gar aushalten lassen? (aus d.a.n.)
  13. -- What am I supposed to do? A multi-billion dollar company isn't going to listen to me. The government makes it illegal for dentists to unionize. We can't even discuss fees with one another without risking a lawsuit for price-fixing. (in s.m.d.)
  14. -- On 28 Apr 2002 22:08:00 +0100, usenet-798354@alnilam.toppoint.de (Bernd Kaßler) wrote: >Das "Gedachtnis des Wassers" reicht - nach Analyse mit Kupferringpendel - >zurueck bis ins Quartaer: etwa Wuewrm-Eiszeit. >Note: Voll ausgereift!
  15. -- >ihr Interesse gilt eher ihrem Geschlechtstrieb, Also doch Esoterik. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  16. -- Jana sollte den Schützengraben selbst ausheben. Bewaffnet mit ihrer Schwertgosch und geschützt durch einen kugelsicheren String-Tanga! (Thomas Zimmerman in d.a.n.)
  17. -- der Herr Jürgen Fliege wird durch eine Wirtschaftssubstruktur gefördert und gehalten, deren Jahresumsatz mehrere Milliarden Euro beträgt. Man kann diesen Herrn nicht mit logischen, medizinischen oder gar ethischen Grundsätzen messen. Selbst die Kirche tut dies nicht. Darüber sollte man einmal ernsthaft nachdenken... (Aribert Deckers in d.s.m.m.)
  18. -- Horst Barthel: "Origanum majorana Es ist ein Mittel für kleine aufgeregte Mädchen. Es ist das Hauptmittel bei Masturbation." Für das weltweite Pizza-Verbot!
  19. -- >Findest Du es nicht auch paradox, den Partner zu lieben, aber seine >Samenflüssigkeit eher zu "fürchten", weil man keine Schwangerschaft möchte? Genau so sehe ich es auch! Der Samen gehört einfach als körperlicher Ausdruck dazu... Wenn man ihn ablehnt, nicht aufnimmt oder gar in Gummihüllen auffängt und entsorgt... schrecklich... wie eine Amputation! (Brigitte Rondholz, in http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/571.htm)
  20. -- Mit Frau Ebner konnten wir Kontakt aufnehmen. Es hat sich gezeigt, dass sie sich nicht als Psychotherapeutin bezeichnen darf. (Schreiben des Referates für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt Muenchen mit Datum vom 23.10.01., laut d.a.n.)
  21. -- Welche Bevölkerungsgruppe beherrscht zu 1/6 keine Prozentrechnung? Die Lehrer.
  22. -- Roland Wilhelm Ziegler: "Poste mal seine eMail-Adresse. Dann kann man die Sache an die zuständige Staatsanwaltschaft weiterleiten." Reinhard Bauwe: "Vielleicht liest er hier mit und leitet dann seinerseits Deine Heileraktivitäten (vgl. "Misteltherapie" u.v.a. weiter? [d.a.n.]
  23. -- http://www.akh-wien.ac.at/derma/vor.htm http://www.mh-hannover.de/institut/tumorzentrum/PRJ_MEL_LINKS.HTML http://www.derma.de/~bochum/Skin_Online/Hautkrebs_Vorstufen/Pat_Malignes_melanom/pat_malignes_melanom.html http://www.smw.ch/archive/1999/129-22-058-99.html http://www.krebsinfo.de/ki/empfehlung/melanom/homepage.html (Herr Schorsch in d.a.n. zum Thema Leberflecken und Melanom)
  24. -- I am udderly sorry. C.O.W.
  25. -- [X] <-- nail here for new monitor (Sig von Christian Praetorius)
  26. -- Ich bitte Sie hiermit um Entschuldigung, Sie Wissenschaftler genannt zu haben. (okh <okh2001hko@hotmail.com> zu Roland WIlhelm Ziegler, in d.a.n.)
  27. -- Der Darm denkt, die Flatulenz lenkt.
  28. -- Armut macht reich! Krankheit ist Leben! Sterben ist schön! Weg mit dem Impfen!
  29. -- Small-mouthed patients. Don't tell me God has no sense of humour. :-) (Carlo Hoskins, dentist, in s.m.d.)
  30. -- Given infinite time, N monkeys could type out the complete work of Shakespeare. Or, given N minutes, an infinite number of monkeys could do the same. Win 98 source code? Eight monkeys, five minutes. (aus den unergründlichen Tiefen des Netzes)
  31. -- ....um ganz an die Spitze zu kommen, muß man offenbar mit Fähigkeiten ausgestattet sein, über die integre, intelligente Menschen nicht verfügen... (Lorenz Borsche)
  32. -- Ob Veganer Sonnentau mit Fliegen füttern dürfen?
  33. -- "Jens Schlüter" <HuggyBearDE@gmx.net> schrieb: > Ich hoffe Ihr könnt lesen! Nur wenn es eine isolierte FOTOkopie ist. (Daniel Zervikal in d.a.n.)
  34. -- Halloh Thomas, isch hap sowass mahl in Stern TV gesehen, da hatt eine Vrau einen guten Erfolk damit gehapt.Viellaicht hilft Dir dass bei der Suhche mit Google waiter? Die Fische sollen aus der Türkai komen. (Tobias Berger in d.a.n.)
  35. -- Gerade das Fehlen einer naturwissenschaftlich abgesicherten Wirktheorie ist ein herausragendes Qualitätsmerkmal unserer Lehre, denn das macht ihren Parameter "höchstes Maß an gesundem Menschenverstand" aus. (Eberhard Schütze in d.a.n.)
  36. -- http://www.vatikan.org/folter.html (über Notwehrmittel gegen solche Eltern) Sig von ama
  37. -- Leute mit Verstand, kaufen Brillen nicht im Versand ! (Paul Schorno in d.a.a.)
  38. -- Knochensalat? http://www.diers.de/ger/medical/produkte/VRS/FormetricVS/
  39. -- Weil viele Menschen glauben selbst über Therapieform zu bestimmen, habe ich auch Bachblüten im Programm. (Iva Ebner in d.a.n.)
    --- Wer früher stirbt, ist länger tot.
  40. -- > Seitdem eine gewisse Dame weg ist... Eine Dame war hier? (Andreas Schnabl in d.a.n.)
  41. -- Lügen heißt, *wissentlich* was falsches mitzuteilen. Ich glaube nicht, dass Du lügst. Da ist das Problem. (Peter Wittwer in d.a.n.)
  42. -- Their native language, of course, is the native language of all computer illiterates regardless of country: MS Word. (Scott Post in a.s.r.)
  43. -- "Some people are alive only because it is illegal to kill them." Perna condita delenda est. (Lionel Lauer in a.s.r.)
  44. -- I know an acupuncturist who treats patients for 3rd molars. He does not actually remove the tooth - he just convinces you that it is gone. (Joel M. Eichen)
  45. -- Kirlian photography is swindle. Homeopathy is swindle. Kinesiology is swindle. Amalgam is poison.
  46. -- Männer sind unbestechlich. Sie nehmen nicht mal Vernunft an.
  47. -- "If my son wants to be a pimp when he grows up, that's fine with me. I hope he's a good one and enjoys it and doesn't get caught. I'll support him in this. But if he wants to be a network administrator, he's out of the house and not part of my family." Steve Wozniak, http://www.woz.org (Sig von Rob.Russel)
  48. -- Are you saying Canadians are too stupid to realize it gets cold in Canada, and is warm in Orlando?!?! If I ran a Canadian organization, the first thing I would do is open up a PO Box in Florida. And the second would be to make it my job to be the one who checks the mail! (Louis Core in s.m.d.)
  49. -- Franklin died in 1790 and is still dead. (aus dem Fundbüro amerikanischer Schulaufsätze)
  50. -- > Nicht mehr Rauchen durch Meditation Und ich kenne einige Leute, die ihre Meditation immer wieder unterbrechen müssen, um eine Zigarette zu qualmen. (Ulrich Gresch in d.a.n.)
  51. -- On Sun, 9 Dec 2001 22:11:38 +0100, "Ulrich Gresch" <HUMGresch@compuserve.com> wrote: >> Sind die UDs nicht die Erfindung eines psychiatrisch tätigen Psychologen? > >Ja. Und?
  52. -- Materialismus: Fressen Darwinismus: Nicht gefressen werden
  53. -- Sent via Hades.com http://luzifer.orc Before you die.
  54. -- Fibromyalgie http://www.ariplex.com/ama/ama_p0.htm (Mirror Steve Emerson) Amalgam http://www.ariplex.com/ama/ama_p0.htm Lyme-Disease http://www.ariplex.com/lyme/lyme_top.htm Microsoft http://www.cultdeadcow.com
  55. -- Linux is like a wigwam: no windows, no gates, apache inside. (Sig von Daniel Aubry)
  56. -- > sind das auch kondensatoren? scheint so... sind ja hammer geräte!!!!! Ja, das sind die _Guten_[tm]. (Carsten Groh in d.o.c.)
  57. -- http://www.eav.cc/lezhop.shtml
  58. -- Schafft die CDU überhaupt noch 20 Prozent? http://www.ariplex.com/tina/tcdumir5.htm
  59. -- This 'telephone' has too many shortcomings to be seriously considered as a means of communication. The device is inherently of no value to us." (Western Union internal memo, 1876.)
  60. -- Ordnen Sie die vier abgebildeten zwei-schneidigen Persönlichkeiten den Begriffen Iso- und Neoschizomer zu. http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/v10.html
  61. -- Caesmann Meyers schrieb: Blindtext. (Peter Wittwer in d.a.n.)
  62. -- ʹľ :ýwH? '¢LF.¢Z??tw óüHo`pco÷ [® *aDZáÉS£ 9ã $O .F'7Ãx4\HìÓþÝ ·,@û/$:Æ /"H%1'= µ=~IùH 4ÍÆK L' 2=çÍXsY RB òÔ ½mDiK$þÀ|º:[N T@+,×p f' $ªÿ® -ª¹s( )Ô° ÊÚ¢'àbõÓ Û¶¶y8|Bù .? ÛM nUtUyÿº}©Zw" "bG¯6¿¢ÓÄÇ zzUëà*ì-¾8-O OK ÐóoÄF q~MO õ§¾¹Ò"±UõëÌÂþɾì"gG Zz?-Z©c.·¬w^dÒGíë쾶­7UE6^ñh+½?Ýkxw'º}f'A¨' ·­Ç{/zU5a\_/Î~ã¬V|
  63. -- Du Sonnentau auf einer Rohkostwiese. (Axel Werner zu Brigitte Rondholz, in d.a.n.)
  64. -- I knew you would say that. (Judge Dredd)
  65. -- Candid internet
  66. -- ....und jetzt üben wir das Rührfischquintett! http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/met0.gif
  67. -- >Cui bonobo? Herr Freimann hat kürzlich in dieser NG das "cui bonobo" anhand einer Führungsperson der Scientology aufgezeigt: [1] [1] http://lisatrust.freewinds.cx/stories/astra-1.htm (Aribert Deckers in d.a.n.)
  68. -- Ansonsten ähnliche Beurteilung. Kann stilistisch der Frankfurter Schule zugeordnet werden. Reziprok halt. Aber alleweil "Titanic"-Level. (Albert Kuster in d.a.n.)
  69. -- Spinat schmeckt am besten, wenn man ihn kurz vor dem Verzehr durch ein Steak ersetzt. (Robert Wachinger in d.a.n.)
  70. -- Der Satz ist nun, in dieser korrigierten Form, selbsterklärend ab IQ > 45. (Ulrich Gresch in d.a.n.)
  71. -- Jedes Ding lässt sich von drei Seiten betrachten, von einer wirtschaftlichen, einer juristischen und einer vernünftigen" (August Bier, 1861 - 1940)
  72. -- Ist es eigentlich in diesem Forum ein "MUß" extrem doof zu sein? (Horst Burger in d.a.n.)
  73. -- Wir brauchen keine Alterbaitivmedizin (Dr. Matthias Solga, in http://www.dialog-gesundheit.de/cgi-bin/ubbcgi/forumdisplay.cgi?action=topics&forum=Gesundheit+im+Dialog&number=1&DaysPrune=100&SUBMIT=Los%21
  74. -- ....wenn man mit Klemperer feststellt, daß ein Mensch niemals die folgenden drei Eigenschaften gleichzeitig in sich vereinen kann: nämlich redlich, intelligent und Esoteriker sein; so erkennt man, daß Dummheit nicht das einzige Motiv für Menschen ist, sich der Esoterik zuzuwenden... (Klexi)
  75. -- Jesine und die 12 Apostel.
  76. -- Neueste Meldung: Das Geld wird abgeschafft. Ich zum Beispiel hab schon gar keins mehr, viele Bekannte auch nicht. (Sig von Thomas Rachel)
  77. -- Fahrenheit 451
  78. -- Freiheit für Infrarot!
  79. -- Magnum - eiskalt
  80. -- "Konz? Sagten Sie wirklich KONZ!? hihihihihihihi......................" (neulich, vor 17 Jahren, im Finanzamt)
  81. -- Ignorance is curable. Stupidity is for life.
  82. -- http://www.neue-rechtschreibung.de/ Rettet die Welt vor Lehrern!
  83. -- On Sun, 6 Jan 2002 23:39:23 +0100, Sabine Schulz <sabine@sanflorimal.de> wrote: >Großzügigerweise trainiere ich meine Hunde auch darauf, Kindern nix zu >tun, selbst wenn diese sich falsch verhalten.
  84. -- Gegen den böhsen Blick: http://www.ariplex.com/ama/ama_oelz.htm
  85. -- This posting is intended for informational or conversational purposes only. Always seek the opinion of a licensed dental professional before acting on the advice or opinion expressed here. Only a dentist who has examined you in person can diagnose your problems and make decisions which will effect your health. (Sig von Stephen Mancuso, D.D.S.)
  86. -- I decided to use the brick wall autoLART but unluckily his ISP was smarter than I'd bargained for. But (*gGodHandle)->doDamn(it) they shouldn't let people like him anywhere NEAR web sites. Or computers. Or anything electric. (Arthur van der Herg in a.s.r.)
  87. -- Eine Patientin kam in meine Apotheke und schilderte mir folgendes: "Auf Grund meiner ständigen Magen- und Darmprobleme hat mir meine Krankenkasse etwas zugeschickt, das ich benutzen sollte. Also habe ich ein paar 'dieser Kügelchen' geschluckt. Nach etwa 1 Stunde hatte ich dann heftiges Erbrechen." Auf die überraschte Frage des Apothekers, um welches Präparat es sich handele, holte sie heraus.... ein KIRSCHKERNKISSEN (Leserbrief eines Apothekers, sinngemäß aus der Pharmazeutischen Zeitung)
  88. -- Dünnbrettbohrer bevorzugen die Distanz zwischen der ersten Seite des ersten Bandes und der letzten Seite des zweiten Bandes. Im Regal.
  89. -- OhGottOhGott! http://www.biotech-europe.de/rubric/Labfile/L5/lab01.html
  90. -- 12. Milton wrote Paradise Lost. Then his wife died and he wrote Paradise Regained. (aus dem Fundbüro amerikanischer Schulaufsätze)
  91. -- 1. ich zaubere nicht 2. misch dich nicht ein, wenn erwachsene Menschen diskutieren (Elsa Rieger in d.a.n. zu Brigitte Rondholz)
  92. -- WOW..... ich habs geschafft.... juhuuuu.... ich habs geschafft..... (Petra Zervikal in d.a.n. nach dem Einlaß in den Denkfilter der Brigitte Rondholz)
  93. -- There is no second foundation. Just us. (Paul Martin in a.s.r.)
  94. -- I didn't buy a guitar that day. (Steven Bornfeld in s.m.d.)
  95. -- > Wer hier lügt, stellt sich die Frage! Mein Name ist Real, Du verwirrst mich. Ich dachte, Du heisst Jens Schlüter? (Peter Wittwer in d.a.n.)
  96. -- > suche jemanden, der sich mit Farbpunktur auskennt. Danke für Info Ins Tätowierstudio gehen! (Doc Holiday in d.a.n.)
  97. -- On Tue, 16 Jul 2002 13:31:12 +0200, Guido Vollbeding <guido@jpegclub.org> wrote: >Happy Oyster schrieb: >> >> Ich wiederhole meine Frage und verlange ein EINDEUTIGE ANTWORT ! >> > >Du hast das Prinzip des Usenet nicht verstanden! >Du hast hier gar nichts zu verlangen. > >Viele Grüße >Guido
  98. -- How do you get holy water? Boil the hell out of it. (Ringo Födisch)
  99. -- A 4.0 from a biochemistry major at Harvard is more impressive than a 4.0 from a pottery major at Knucklehead U. (Berkely Wegde)
  100. -- _ / ) / / / / /\ / / .-```-. / ^`-. \ \ / \_/ (|) `o \ \ / .-. \\ _ ,--' \ \/ / ) \( `^^^ \ \/ ( ) \ ) ) / ) /__ | (__ (___))) (___))) _________0_0______0_0________________________________________________ (Prototyp einer Sig von Heiko Ernst)
  101. -- http://www.solidinfo.de http://www.solidinfo.de/aktuell.html http://home.t-online.de/home/Freimann-Gefecht/HE.html http://home.t-online.de/home/Freimann-Gefecht/RO1.html http://www.brondholz.de.vu http://www.c3is.de/aua.html
  102. -- Reisebüros erschließen einen neuen Markt durch Erlebnisreisen bisher ungeahnter Erlebnisfülle und Intensität. Informationen erhalten Sie bei Ebola Marketing and Tours. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  103. -- The tin can was invented in 1811. The can opener was not invented until 1855. In the intervening 44 years, people were obliged to access their pork 'n' beans with a hammer and chisel. (Tom Robbins)
  104. -- Der Fruchtzucker in den Früchten enthält noch (wohl unbestritten!) Vital- und Begleitstoffe, die für den Abbau des Zuckers im Körper *notwendig* sind...oder? (Brigitte Rondholz, die nicht weiß, daß Zucker nur Zucker ist, in d.a.n.)
  105. -- Verbogeny is one of the pleasurettes of a creatific thinkerizer. (Peter da Silva)
  106. -- "Männer nehmen nur beim Telefonieren ab" (Anonymus)
  107. -- Ich mag keine Volksmusik, Nazis, Düsseldorf, Götter, Ignoranz, Teewurst, Bayern München, Zicken, Microsoft, Joghurtbecher, Denunzianten, Katzen, Kinderschänder, a20Gate und Karneval. (Michael Tabel in d.a.n.)
  108. -- Jetzt muss ich mal den Herrn Schütze verteidigen. Hat er doch mit einem genialen Schachzug bewiesen, dass man wie er Allwissend sein kann: Alles Wissen ignorieren, und den Rest versteht man dann komplett! (Peter Wittwer in d.a.n.)
  109. -- On Sun, 6 Jan 2002 03:25:35 +0100, Sabine Schulz <sabine@sanflorimal.de> wrote: >> Kinder sind unerfahren und wehrlos, sie brauchen besonderen Schutz. >Den sollten die Eltern gewährleisten; es ist nicht meine Aufgabe, jedes >fremde Kind auf dieser Welt zu schützen.
  110. -- Erziehung ist ein großes Problem. Was wollen Sie von einem Kind erwarten, dem ständig Lichtblitze in die Augen geschossen werden, dem ständig mit einem Wahnsinnstempo (sic!) paranoide Sprach- und Krachfetzen in die Ohren gedröhnt werden, das im Laufe seiner Kindheit Tausende von Leichen gesehen hat und Zigtausende von Schlägereien? Ich rede übrigens vom Fernsehen. (ama im Forum des Gesundheitsministeriums)
  111. -- Der Unterschied zwischen Diagnose und Diarrhoe:
  112. -- Im _Wesentlichen_ ist Konz noch nie widerlegt worden. Nur Korinthenkacker finden ab und zu mal Kleinigkeiten... (UrKonzUrMenschliche UrWaschDiskmäßige UrPangsionUrBetreiberin Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  113. -- Ein *Dilletant* ist ein Rohköstler, der sich ausschließlich von Dill ernährt; bei dieses speziellen Form der Mangelernährung ist er/sie nicht mehr in der Lage, Substantive groß zu schreiben. (Christian Howorka in d.a.n.)
  114. -- On Sun, 9 Dec 2001 13:30:05 +0100, "Reinhard Bauwe" <reinhard.bauwe@snafu.de> wrote: >Es *ist* wirres Gestammel. Jeder kann sich davon überzeugen (vgl. P.S.) >Ziegler hat bei d.a.n. und d.s.m.m schon des öfteren solche Beiträge >geliefert. Niemand aus seinem UD-Rudel verlangt Beweise für diese >merkwürdige Verschwörungstheorie. Statt dessen bestärkt man ihn noch in >seinen Wahnvorstellungen.
  115. -- Da kommt der Prozessor raus zum Kotzen.
  116. -- For mole problems call N Avogadro.
  117. -- http://www.elektrosmog-messung.at/VERBRAUCHER.HTM Über eine seltene Subspezies der Gattung Mensch muß ich berichten, deren Vorhandensein angedeutet, aber bislang nicht bewiesen wurde. Nachdem diese Subspezies jegliche Metallformationen und -körper flieht, darf sie nicht einmal Fahrrad fahren oder Hammer und Nägel benutzen. Selbst Messer und Gabel sind ihr fremd. Mit wundert, wie diese Inkarnation des Steinzeitlichen Web-Seiten gestaltet und wo sie auf dem Planeten Erde siedelt. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  118. -- Die Saurier werden immmer trauriger...
  119. -- If there weren't so many professors, medicine would be much easier. (August Bier)
  120. -- The homeopaths' intellectual brilliance is in highest homeopathic potencies.
  121. -- I don't work well in groups. It's difficult to work in groups when you're omnipotent. (Q)
  122. -- Subtlety: the art of saying what you want to say and getting out of range before it is understood. sig(Matt McLeod)
  123. -- I think I'll get antropological on them one day. (Pim van Riezen in a.s.r.)
  124. -- On Sun, 28 Apr 2002 22:04:03 +0200, "Marco von Linden" <Marco@Linden.as> wrote: >> Inwieweit spielt die Kristallstruktur des Salzes eine Rolle? >> Allerspaetestens im Magen sollte das Salz aufgeloest sein, und dann >> ist die Struktur dahin. >Ist die Struktur wirklich dahin, nur weil sich das Salz aufgelöst hat?
  125. -- >Der RWZ ist nicht nur knallhart - er ist so wie du und ich. Sehr geehrter Herr Partner, diese Ähnlichkeit wurde zum Problem. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  126. -- Das B üben wir nächste Woche.
  127. -- Frau Hornik, Sind Sie eigentlich Mitglied in dem Gruppe SOLID INFO e.V. des Ex-Scientologen Uew Albert Anhut, der hier unter dem Pseudonym "Freimann" Flamewars gegen Naturheilkundebefürworter initiiert, indem er sie pauschal unter Sektenverdacht oder schlimmeres stellt? (Wed, 07 Nov 2001 11:30:57 +0100, Ronald Kaiser <kaiserkonzept@freenet.de>)
  128. -- Microsoft und der Scientology-Bug: http://www.politik-digital.de/netzpolitik/datenschutz/scientology.shtml LINUX - ich win doch nicht doofs! (Sig von Andreas Schnabl)
  129. -- a.s.r. is where the fun is.
  130. -- You can believe anything you want. The universe is not obliged to keep a straight face. (Kirrily 'Skud' Robert in a.s.r.)
  131. -- Besucht Venedig! Solange es noch da ist.
  132. -- Wir möchten uns nicht in Ihren Glauben einmischen, dies steht uns nicht zu. Wir bevorzugen die niedrigere Ebene des gesicherten Wissens. (t-online team in t.t.u.)
  133. -- "Wise men talk because they have something to say; fools talk because they have to say something." - Plato
  134. -- Mirror Hall ... Mirror Hall ... Mirror Hall Institut für Toxikologie, Uni Kiel: http://www.ariplex.com/ama/ama_p0.htm Steve Emerson's Website: http://www.ariplex.com/ama/ama_p0.htm CDU-Forum: http://www.ariplex.com/tina/tina_top.htm
  135. -- Vor meinem Killfile sind alle gleich. (Christoph Biedl in de.admin.net-abuse.news)
  136. -- Das dachte ich mir mal mit 'nem verhauten Rohling. Anschliessend war der Aktenvernichter vernichtet... (Rene Schickbauer in d.o.c.)
  137. -- The net is no substitute for actually DOING something sometimes, as some people seem to think. (Harvey Rutt in s.m.d.)
  138. -- carabelli - not using spellhack this time (carabelli in s.m.d.)
  139. -- Da muß ich Sie enttäuschen. Die Schwingungen und Informationen in den Globuli und Flüssigkeiten werden durch Elektrosmog, aber auch schon durch die Erddeviation innert kürzester Zeit völlig zerstört. Oder wissen Sie etwas von einer erfolgreichen homöopathischen Studie über die Haltbarkeit homöopathischer Mittel? (Aribert Deckers in d.a.n.)
  140. -- Kontinuierliches Einkommen rein schwarz durch graue Ware im roten Bereich ist die beste grüne Kapitalverbrechensanlage.
  141. -- On Thu, 7 Oct 1999 19:32:28 +200, arnage@gmx.de (Arno Zopf) wrote: >Kruge <kruge@gmx.de> wrote: > >> Und was ißt du so, mal eben zwischendurch, wenn keiner guckt? > >Schweinshaxen, Saumagen, Spanferkel, Rindergulasch, Wiener Schnitzel, >Thüringer Rostbratwürste, Rumpsteak, Salamis, Hasenbraten, geräucherten >Aal, Pferdewurst, Truhähne, Currywürste, Hot Dogs, Hamburger, >Ochsaenschwanzsuppe, Bockwürste, Krakauer, cabanossi, Schinken, Leberkäs, >Karpfen blau usw.
  142. -- Die Chemie ist nur die Physik der äußeren Elektronenhülle. Biologie ist die Chemie selbstorganisierender organischer Moleküle. Medizin ist die Biologie des Menschen. Ein Arzt ist ein Anwender aller Wissenschaften, auf denen seine Wissenschaft basiert. Wenn er die Physik mißachtet, darf er ungestraft als Scharlatan diffamiert werden. (Raimund Nisius in de.sci.medizin.misc)
  143. -- "Interessieren Sie sich für fremde, kaum verständliche Sprachen und exotische Gebräuche? - Freilich, warum würde ich sonst nach Niederbayern gezogen sein?" (Bernd Sluka in de.rec.fahrrad)
  144. -- Realität ist das, was nicht weggeht, wenn man aufhört dran zu glauben. (Robert Wachinger in d.a.n.)
  145. -- Kein Sex vor der Schwangerschaft schadet der Schwangerschaft (W.Maurer in http://f23.parsimony.net/forum49144/messages/26158.htm)
  146. -- Du mußt ein Schwein sein auf dieser Welt! (Die Prinzen über die tierische Moral.)
  147. -- Also ich nenne das "Apologetik für einen sprachbegabten Autismus". (Joachim Paul in d.a.n.)
  148. -- Ganzheitliche Atomphysik (Joachim Schulz)
  149. -- Sind wir nicht alle ein bißchen Buna?
  150. -- Es gibt drei Sorten von Mathematikern: Solche, die bis drei zählen können und solche, die es nicht können. (Sig von Rainer Wollgarten)
  151. -- We all work with ones and zeroes. But only the zeroes count.
  152. -- Ure aller Laender vereinigt Euch! Ihr habt nichts zu verlieren ausser den Typen, die Euch fuettern! (Bernd Kassler in d.a.n)
  153. -- We're born with a number of powerful instincts, which are found across all cultures. Chief amongst these are a dislike of snakes, a fear of falling, and a hatred of popup windows. [Vlatko Juric-Kokic)
  154. -- Der neueste Edgar Wallace: http://www.ariplex.com/ama/ama_alo3.htm Implosion des Fernsehmoderators
  155. -- Kinesiology Is that any way related to psychokinesis? If anybody knows, raise MY hand. (Bammers5 in sci.med.dentistry)
  156. -- After 200 years of scientific research the real mechanism of homeopathy discovered! It is not the water, but the atoms in the water, and it is not the oxygen but the hydrogenium atom. The prescription of the medicine is engraved in the atomic hull. See the super-atomic microscopic pictures at http://www.ariplex.com/tina/tindoom1.htm
  157. -- The proper way to handle HTML postings is to cancel the article, then hire a hitman to kill the poster, his wife and kids, and fuck his dog and smash his computer into little pieces. Anything more is just extremism. (Paul Tomblin)
  158. -- moooooment, Vitamine? Existieren die überhaupt? Zeig mir erst mal ein Bild eines isolieren Vitamins, dann sehen wir weiter... (Michael Bäcker in d.a.n.)
  159. -- "Ich habe eine Haut wie ein Pfirsich." "Schon mal einen 20jährigen Pfirsich gesehen?"
  160. -- http://www.nejm.org/content/2000/0342/0012/0897.asp The New England Journal of Medicine -- March 23, 2000 -- Vol. 342, No. 12 Blindness in a Strict Vegan
  161. -- Wie wenig ist dagegen über die Urzeit des Menschen veröffentlicht! Und das Wenige ist meist noch unrichtig wie z.B. die Behauptung, unsere Vorfahren seien allesamt Jäger und Sammler gewesen. Das wurden sie erst, als die Degeneration des Menschen durch sein Unzufriedensein mit der ihm von Gott zugewiesenen Nahrung begann. Und das wurden sie auch nur in einem kleinem Distrikt auf dieser Erde, was die Forscher völlig überbewerten und verkehrt erkennen. (http://www.bfgev.de/dggk/4/5.html)
  162. -- Dicke Handschuhe sind meist unförmig, sie könnten leicht Feuer fangen. Alleine die Vorstellung, meine Hand steckt dann drinnen, ist eher unangenehm, mir erscheint das zu gefährlich. (Sabine Schulz über Schutzhandschuhe für einen Kamin, in d.a.n.)
  163. -- Sehr geehrter Herr Partner, ich kann nicht umhin, der Frau Renate Ratlos eine überzeugende formgebende Kraft zuzugestehen. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  164. -- Dr. Dr. Clemens Bartholdy, ein ehrbarer Postbote, der so auf den Hund gekommen war, daß er auf die niedrigste Stufe des Niedrigen sank, indem er einen Psychodoc emulierte.
  165. -- Der Effekt der Meditation ist der, den die Seele blockierenden Verstand abzuschalten. (Jana Heinze in d.a.n.)
  166. -- "Als ich meine erste Dianetik-Sitzung bekam, trug ich eine Brille. Ich hatte sie sechs Jahre lang getragen, und meine Sicht hatte sich ständig verschlechtert. Während der Sitzung habe ich herausgefunden, warum ich eine Brille brauchte. Und plötzlich habeich einen Aufschwung an innerer Stärke und Sicherheit gespürt. Ich habe meine Brille abgenommen und mich wunderbar gefühlt. Alles hat wirklich klar ausgesehen. Das ist vor zwanzig Jahren passiert, und seither habe ich keine Brille mehr getragen. Heute ist meine Sehkraft beinahe perfekt. Dianetik* funktioniert wirklich." Weiteres material ueber urspuengliches "Sehtraining" findet der Interessierte Leser auf in anderen Schriften des Grossen Vordenkers L.Ron Hubbard, z.B. in dem wunderbaren Werk : Probleme der Arbeit... obwohl schon ueber dreissig jahre alt, immer noch hochaktuell. (Freimann in d.a.n.)
  167. -- "Ich hatte ja bereits das Vergnügen, von Reinhard eine... äh... eigenartige Exegese meiner Aussagen zu erfahren. Der Mann lernt offensichtlich nichts dazu." Ralf Schmode am 20.08.2000 <8nparb$92nfa$1@ID-4396.news.cis.dfn.de>
  168. -- Heaven is where the police are British, the cooks French, the mechanics German, the lovers Italian an it is all organized by the Swiss. Hell is where the chiefs are British, the mechanics French, the lovers Swiss, the police German an it is all organized by the Italians. (Sig von Carsten Groh)
  169. -- Sie brauchen einen Computer nicht einzuschalten um festzustellen, ob Windows installiert ist. Sehen Sie einfach nach, ob die Aufschrift auf der Reset-Taste noch lesbar ist. (Sig von Hans-Georg Friedmann)
  170. -- Verstand # Potenz Verstand gibt es bei Homöopathen in homöopathischen Höchstpotenzen.
  171. -- »Immerhin: wenn es das Insulin nicht gäbe, müßten sie sterben!« sagst Du. Nun, das will die Natur ja, das ist ja ebenfalls Sinn gefährlicher Krankheiten - soll die Welt in ein paar hundert Jahren nur aus Zuckerkranken und Insulinfabriken bestehen? Du weißt wohl auch, daß Diabetes erblich ist. »Sicher, aber Du würdest wohl genau so wenig an die nachkommenden Generationen denken wie die Zuckerkranken, wenn Du vor der Entscheidung stündest, früh ins Gras zu beißen oder Insulin zu spritzen.« Da bist Du aber schief gewickelt! Ich würde mein Leben doch nicht von einem Tier- oder Chemieprodukt abhängig machen! (Zitat www.bfgev.de/dggk/1/51.html)
  172. -- Für Akupunktur gibt es durchaus eine physiologische Erklärung. Die Auupunktur-Punkte sind nichts anderes als die Durchtrittspunkte der Nervenstränge durch Muskel-Bündel. Eine derart heftige Reizung gleich größerer Nervensträge hat durchaus Wirkungen/Rückwirkungen auf die Weiterleitungs- bzw Empfangsareale der Nervensignale. Allerdings ist das nicht deterministisch, dh bei dem Einen funktioniert es, bei dem Anderen nicht. WAS funktioniert, dh wofür man die Akupunktur anwenden kann, dürfte ein eng begrenztes Gebiet sein im Bereich der Schmerzunterdrückung bzw Schmerztherapie. (Aribert Deckers in d.s.m.m.)
  173. -- Ich hatte mir lange die Nota des Schreiners aufbewahrt, in der dieser Rechnung stellte für den Sarg von dessen Frau. Der Mann hatte diese säuberlich abgelegt und in seiner akkuraten Handschrift gezeichnet mit: Erledigt. (Albert Kuster in d.a.n.)
  174. -- On 18 Nov 2001 01:51:04 -0800, iswinitje@gmx.de (Jana Heinze) wrote: >Ich liebe es 20 cm über dem Boden zu schweben. Die Welt ist hier oben >wunderschön golden. Wozu sollte ich mich in eine trübsinnige >"Realität" zurückbegeben, indem ich mich ungesund ernähre? Ich >vertraue mir selbst, ich bin ein Teil Gottes.
  175. -- Kabelsalat ist gesund. (Sig. von Alexander Boehm)
  176. -- Die Geschichtsschreiber, die zu Kannibalen kamen, wurden Teil der Geschichte.
  177. -- Sollte PISA etwa nur das Atom auf der Spitze des Eisbergs sein ? (Aribert Deckers in d.a.n. zum Puddingteilchen)
  178. -- Ich habe einen IQ unterhalb einer Kartoffel. Ich wusste nicht, dass man zum hier schreiben einen IQ oberhalb einer Kartoffel haben muss. (Jana Heinze in d.a.n.)
  179. -- Als neulich im Kernkraftwerk ein bißchen OHO! entwich, laut der Direktor rief: "Das macht doch nichts. Das merkt doch keiner! Hoffentlich quatscht jetzt nicht irgendeiner...!" (Wolfgang Scheibner)
  180. -- Netze und ihre Gelder: http://www.ariplex.com/ama/ama_noni.htm Netze und ihre Felder: http://www.ariplex.com/ama/ama_volk.htm
  181. -- Customer is getting msg: "Tray 2 Empty". They would like to know how they can fill the printer with paper from a unix server. (Justin Warren in a.s.r.)
  182. -- Nein, Sie stehen hier nur noch als als figur einer hysterischen Zicke, die auf kleinliches Gezaenk und Treppenhausklatsch abfaehrt, und diese steile Abwaertsfahrt in einen versponnen esoterisch-ideologischen Karren zu bewerkstelligen. (Freimann-Gefecht zu Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  183. -- > Also mit der Logik kämst du in einem Mathematikstudium nicht > mal bis ans Ende des 1.Semesters. Dann muss mit der Mathematik, zumindest mit dem Studienfach, irgendwas nicht stimmen... (Freimann in d.a.n.)
  184. -- Du kleines Sensibelchen, du! http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/v7.html
  185. -- das gibt doch mal einen wohlverdienten *PLONK 3D Professional Platinum Edition* (Andreas \"Knv\" Kanev in d.s.m.m.)
  186. -- Anfang der Achziger Jahre, FU-Berlin. Meine Kommilitonen berichteten von Leuten, die wegen Numerus Clausus eine 1 im Mathe gehabt haben müssen und die erst mal Bruchrechnung lernen mußten. (Raimund Nisius in de.sci.medizin.misc über die deutsche Elite)
  187. -- 1700 Elche wegen ESE getötet.
  188. -- > Dr. Karl Marx / Swains Lane, Highgate Cemetery, London N6, UK komisch, dass Tote die Klappe weit aufreissen... und ein Grab mit e-mail haben... [Joachim Michaelis in d.a.n.)
  189. -- Das Hören klassischer Musik ist bitte welches Item aus dem ICD-10 ? (Aribert Deckers in d.a.n.)
  190. -- Was ist übrigens das "Gedächnis der Zwiebeln"? Und wie überprüft man das? Irgendwie sind die Zwiebeln die ich kenne eher unkommunikativ. (Matthias Drux in d.a.n.)
  191. -- Genießen Sie Ferien auf dem Bauernhof! EHEC und sein Team heißen Sie willkommen.
  192. -- 41. Zu mehr reicht es nicht.
  193. -- >>Wir suchen aktive Mitarbeiter und Referenten! >Inder? Das Indernet finden Sie am Ende des Ganges. (Berthold Werner in d.a.n.)
  194. -- What the h*ll is "OS"? Old Socks? Optimistic Sadists? Obedient Schoolboys ? Odious Senators? Orange Sheep? Obese Southerners? Otter Sexers? Old Scandals? Opossum Sequence? Ordeals Survived! (with help from Robert Blake, a.s.r.)
  195. -- Das Wort "Vegetarier" übrigens kommt aus dem Indianischen. Es bedeutet übersetzt: "Schlechter Jäger". (Sig von Olbi 1)
  196. -- Chief: "Ich frage mich, woher er soviel Munition hat." Sledge: "Er hat meine Aussteuertruhe aufgebrochen." (Sledge Hammer)
  197. -- MEIN PROBLEM HABE ICH DAMIT GELOEST, DASS ICH ZUM ZAHNARST GING. HAT MICH 1½ STUNDEN AN ZEIT GEKOSTET. ½ STUNDE WARTEZEIT UND 1'ne STUNDE BLICK IN WUNDERSCHOENEN FRAUENAUGEN. "TOLL WENN MAN EINER FRAU AUSGELIEFERT IST" (Thomas Michaelis in d.a.n.)
  198. -- FIGHT MIND CONTROL! http://zapatopi.net/afdb.html
  199. -- Jeder ist so jung, wie er sich (an)fühlt, gell? ;-))) (Brigitte Rondholz preist die Vorzüge der 50jährigen Pfirsiche. in d.a.n.)
  200. -- >Kann man was machen, ausser herumdrücken, das einem im Bus nicht immer übel >wird wenn man ein Buch lesen will ? a) vorher kotzen (Sven Jaehnichen in d.s.m.m.)
  201. -- "What foods/drinks are good to avoid to prevent teeth discolouration?" Blueberries, . . . blueberries . . . blueberries . . . and oh yes, blueberries. (Joel M. Eichen in sci.med.dentistry)
  202. -- Internet is full of critters with viruses.
  203. -- Renunite Gondwanaland!
  204. -- The bogosity meter pegged for a moment, didn't it? (James Turinsky in a.s.r.)
  205. -- Bitte Einflugschneise freimachen für Ankunft Flug °!"§$%&/()=............... Tunguska Airlines
  206. -- >Wenn die Ärzte trotz modernster Diagnosetechnik "nichts finden" können >("das ist Veranlagung, damit müssen sie leben"), denkt man in der >Naturheilkunde in solchen Fällen an reflektorischen Schmerz. Sehr geehrter Herr Bauwe, daß man in der "Naturheilkunde" denkt, ist etwas völlig neues. Haben Sie für diese außergewöhnliche Behauptung nachprüfbare beweise ? (Aribert Deckers in d.s.m.m.)
  207. -- The two peanut-allergic kids I dealt with couldn't even stay in the classroom when the rest of the students packaged caramel-coated apples that had crushed peanut overlays. One became asthmatic when the peanuts were just in the *next* room. (CB White in s.m.d.)
  208. -- Aber Roland! Procain ist doch nicht gleich Lidocain!!! Hast Du das bei Deiner abgebrochenen "Ausbildung" gelehrt bekommen? Dein Zellenkumpan Max scheint den Unterschied auch nicht zu kennen. (:-((( =(glatzköpfiger, griesgrämiger Smily (R)) (Reinhard Bauwe in d.a.n. zu Roland Wilhelm Ziegler)
  209. -- Wer A sagt, muß nicht B sagen. Er kann auch erkennen, daß A falsch war. (B. Brecht) Er kann auch wissen, daß nicht nur A, sondern auch B falsch ist. (Renate Ratlos)
  210. -- Gurkhas Gurken Gorki Gogen GRONCK!
  211. -- Urköstler sind auch unter extremen Umweltbedingungen zu 100 Prozent biologisch abbaubar. (Carsten Müller in d.a.n.)
  212. -- die bösen Gene.. die bösen Viren... die bösen Bakterien.... Ich persönlich finde das alles ziemlich unschlüssig, fatal und wenig überzeugend. (Die chronisch mangelernährende Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  213. -- http://de.geocities.com/tanbeta2001 Endlich eine seriöse Webseite!
  214. -- From: "Reinhard Bauwe" <reinhard.bauwe@snafu.de> Newsgroups: de.alt.naturheilkunde Subject: Re: Montramee Date: Sat, 8 Dec 2001 20:43:59 +0100 Message-ID: <9utqk4$ou5$1@unlisys.unlisys.net> Hallo Schorsch alias >Dr. med. Georg A. Stumpenhausen [...], > >BTW ist das Zitieren von Signaturen gegen die Netiquette, Wann hättest Du <Zensur> Dich jemals an die Netiquette gehalten? Seit mehr als 2 Jahren werde ich hier von realitätsfremden Jungärzten und völlig verblödeten, abgebrochenen Medizinstudenten gegen jede Netiquette angepöbelt, die unter anderem meinen, daß die Blutbildung beim Erwachsenen in den langen Röhrenknochen erfolge oder daß eine Virusinfektion keine Zivilisationskrankheit sein könne. Jeder bessere Grundschüler weiß, wie es richtig ist :-) Wir können uns natürlich zeitgleich entschließen, uns zukünftig nur noch Streicheleinheiten zu verabreichen. Herzliche Grüße Reinhard
  215. -- Anti-Zen oder Die Kunst, http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/v2.html
  216. -- Die K-Frage Könnsenichoderwollnsenich?
  217. -- Kannst Du solch altruistische Erscheinungen wie Herrn Schütze nicht verstehen? Sterben für einen besseren Zweck! Wo kämen wir hin, wenn jeder in seinem Egoismus meint, einfach nicht sterben zu wollen? Immer mehr Menschen geniessen ihren Lebensabend und werden immer älter. Statt rechtzeitig den Spaten zu nehmen und an einer sinnvollen, naturgewollten Krankheit zu sterben, damit der Genpool nicht nur sauber, sonder rein wird. (Peter Wittwer in d.a.n.)
  218. -- Is Postaholics anonymous a newsgroup? (Andrew Koenig in sci.med.dentistry)
  219. -- Die Barbie-Puppe ist ein echt hamburgisches Mädchen.
  220. -- >Subject: Re: Was hilft wirklich gegen Schuppen? glatze (Udo Hering in d.a.n.)
  221. -- Content-Transfer-Encoding: quoted-drinkable (Dave Holland in a.s.r.)
  222. -- Die toxische Verbindung Natriumchlorid (Natrium + Chlor) brauchen wir nicht. Übrigens: Wenn kein Salz mehr im Körper überflüssiges Wasser bilden kann, verlieren Frauen auch ihre "Orangenhaut".... (Ernährungsberaterin Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  223. -- http://www.foodnews.de/x-plainmefood/sicherheit/Mikrobieller_Verderb_pflanzl_Frischprodukte.html http://www.loyns.de/pflege/library/s.htm/t666.htm
  224. -- Sehr geehrter Herr Born, warum soll sich ein Geheimdienst damit beschäftigen, wenn es so viel einfacher ist, die Opfer in den Fängen des Gesundheitsystems zerschellen zu lassen ? (Aribert Deckers in d.a.n.)
  225. -- Chiroquacktors. (Frank W in sci.med.diseases.lyme)
  226. -- Machismo ends in front of the dentist's door.
  227. -- "Was soll ich tun, wenn mein Alter im Garten Zickzack läuft?" "Weiterschießen!"
  228. -- Der Einsatz von Homöopathika ist sowohl ein Verstoß gegen das Recht des Kranken auf einwandfreie, wirksame Medikation als auch - in Folge - ein Verstoß gegen das Gebot der christlichen Nächstenliebe und Fürsorge, also der Pflicht für den Nächsten. (Aribert Deckers in .d.a.n.)
  229. -- Engel haben Schwerter.
  230. -- Excel und Statistik sind übrigens wie Wasser und Feuer :-) (Uli Fehr in d.a.n.)
  231. -- This is the great MoHo Project. Devils beware!
  232. -- Man says to God: "God, why did you make woman so beautiful?" God says: "So you would love her." "But God," the man says, "why did you make her so dumb?" God says: "So she would love you." (1st. Book of Vegan)
  233. -- Drei Dinge auf dieser Welt sind beklagenswert: Das Vererben der Jugend durch falsche Beziehungen, das Schwinden großartiger Wälder durch gemeinsames Ankiffen und die Verwendung besten Tees für unsachgemäße Bewandlung. Hai-tsung, chinesischer Installateur
  234. -- On Sun, 18 Nov 2001 10:51:24 +0100, in d.a.n. Reinhard Bauwe wrote: >Die Wundheilung kann man außerdem mit verschiedenen Arzneipflanzen >(z.B. Arnika, Johanniskraut, Ringelblume, Digitalis) >und Insulin beschleunigen.
  235. -- Eine leichte Kühlung Deiner CPU täte Dir wohl gut... (Dr. Rainer Munzinger in d.a.n.)
  236. -- Bei Wieland Backes war in der Sendung eine Dame zu Gast, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. Sie ist Pornodarstellerin.
  237. -- Harry!
  238. -- Du wirst doch von diesem Wolpertinger nach Strich und Faden verarscht: alle philosophischen Thread-Teilnehmer hier werden geschickt bei ihrer Eitelkeit gepackt und verleihen den (dem) Konz-Propheten ein intelektuelles Gewicht, welches er (sie) selbst mangels Masse nicht erreichen kann. (Peter Wittwer in d.a.n.)
  239. -- Eltern reproduzieren sich auf ihre Kinder. Sie verblöden sie.
  240. -- I tried reality once, I found it too confining. (Lily Tomlin)
  241. -- Also erstens ist Saft nichts natürliches. (Stefan Joest in d.a.n.)) Stimmt! (der Müsliriegelbaum in d.a.n.)
  242. -- while (drilling(teeth(f(caries(f(cola))))) Dollar++)
  243. -- Erst einmal schlage ich vor, daß nach "Warmduscher", "Schattenparker" und "Teletubbie-Zurückwinker" auch "Anonymfälscherundsichdannübercancelbeschwerer" in die Liste der Synonyme für derartige Schätzchen aufgenommen wird. (Ralf Schmode in d.a.n.)
  244. -- Wie schön, dass z. Zt. Rechtsexperten hier mitlesen. ;-) (Brigitte Rondholz in d.a.n. vor dem Urteil)
  245. -- Aber ein Paralleluniversum mit Internetanschluss bittesehr! (Peter Heckert in d.a.n.)
  246. -- Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. (Sig von Dr. Rainer Munzinger)
  247. -- Oxy-Morons
  248. -- Paralleluniversum zu kaufen gesucht. Angebote an Homöopathie Deutschland, Inc.
  249. -- http://f23.parsimony.net/forum51774/messages/14678.htm Geschrieben von Stefan am 23. August 2001 22:06:48: Mit den Krebsen schaut es schlecht aus bei Orkos. Es findet sich nämlich niemand, der sie alle vor dem Versand erschlägt. Dazu sind bei Orkos doch zuviele empfindliche Seelchen. Abgesehen davon weiß ich keine Methode, das zu tun, ohne sie erheblich zu beschädigen. Echt schwierig. Also werden sie lebend versandt. Aber in Folie eingeschweißt. Folglich ersticken sie oft bis zur Ankunft. Blöd. Sauerei. Ich kaufe Krebse meist beim lokalen Fischgroßhändler. Dieser setzt sie nach Ankunft in ein großes Becken, wo sie sich erholen können. Danach muß ich sie natürlich töten. Aber so herum finde ich das besser. Gruß, Stefan
  250. -- > Kann man hierhin auch strafversetzt werden??? Mir ist kein Vergehen bekannt, das einen Rausschmiss aus dag° zur Folge hätte. (Ralf Rettberg in d.a.n. zu Werner Partner)
  251. -- sub f{(($n,$d,@_)=@_)?(substr(" ExhortJavelinBus",$n&&$d/$n,1),$n?f($d%$n,$ n,@_):&f):("\n")}print f 1461,10324,55001,444162,1208,1341,5660480,79715997 (Sig von Jed Davis)
  252. -- :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::+:::::::::::::::::::::::::::::::::::::: ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::we all follow patterns.
  253. -- "Wie ich höre, waren Sie gezwungen, Ihren verehrten Gatten zu beerdigen." "Was sollte ich tun? Er war tot..."
  254. -- Vielleicht, schalten sie sich ja hier - demnächst - auch ein, dann kriegen Sie die Packung, die Sie verdienen, und ich fürchte, da werden Sie noch blöder dastehen, als Sie es jetzt ohnehin schon tun... believe it or not... (UrKonzUrRohUrWaschdiskKinderpensionsbetreiberin Brigitte Rondholz zu Freimann-Gefecht in d.a.n.)
  255. -- Warum tropische Früchte? Weil wir auf sie genetisch programmiert sind. (Homo Brondholziensis in d.a.n)
  256. -- Knappe, reich mir den Morgenstern! http://www.ariplex.com/ama/ama_wehr.htm
  257. -- Man sollte außer "organisierte Kriminalität" noch einen Begriff einführen : "organisierte Idiotie". Die Übergänge sind fließend... (Aribert Deckers in d.a.n.)
  258. -- If that microwave beam hits the popcorn then all hell breaks loose. I know because I opened the microwave door once and the damned stuff went all over the kitchen. "Its in bags." Oh. sorry. Cancel this story, please. Sorry. (Joel M. Eichen in d.s.m.d.)
  259. -- Ab in den Filter, gell? War schon überfällig, oder? (Wie Brigitte Rondholz sich um eine Antwort drückt. In d.a.n.)
  260. -- Hüpf, BURRO, hüpf!
  261. -- Worldwide Guide to Rapid Prototyping http://home.att.net/~castleisland/
  262. -- aber ich werde Dir deshalb nicht den Gefallen tun, irgend etwas zu verstehen, ... (Erhard Schütze in d.a.n.)
  263. -- If you are a real good kid, I'll give you a piggy-pack ride on a buzz-saw. (W. C. Fields)
  264. -- Usenet is not made for giggling chicken.
  265. -- > Es gibt wahrscheinlich wesentlich gefährlichere Dinge als 'Kampfhunde', > die nicht verboten sind. Ja, Du kannst weiterhin ohne Leine posten. (Albert Kuster in d.a.n.)
  266. -- In de.sci.astronomie gefunden: Jemand (Hobbyornithologe) hatte einen Vogelfilm gesehen (IIRC ZDF), in dem eine Menge fhlsac war. Auf einen Brief an den Sender bekam er sinngemäß die Antwort: "Wir senden das für Doofe zu deren Unterhaltung, da kommt es nicht so drauf an." (Ralf Muschall in d.a.n.)
  267. -- Jemand, im Vergleich zu dessen Integrität und Wahrhaftigkeit ein Startrek'sches Wurmloch ein Euklidischer Raum ist, erhebt den Anspruch auf Wahrnehmung seiner Befindlichkeiten ? (Aribert Deckers in d.a.n. zu Jana Heinze)
  268. -- Doc Miller hat Texas Joe ausgependelt. Bis Mittwoch lassen sie ihn am Baum hängen.
  269. -- Wo lassen Sie denken?
  270. -- Bite here: X-------X
  271. -- leg' mal 'nen Eiswürfel auf Deinen Wohnzimmertisch, was meinst Du, wie schnell sich das Wasser daran erinnert, daß es flüssig zu sein hat, und es weiß, daß es auf dem Wohnzimmertisch nur in Form einer Pfütze vorkommen darf, das ist für einfaches H2O doch schon eine enorme intellektuelle Leistung. (Axel Werner über das Gedächtnis des Wassers, in d.a.n.)
  272. -- Alder, hab isch mir Overclockingcooler von pc-cooling bestellt. Hab isch FSB auf korregde 150 MHz gestellt, ist meine Celeron schnell wie Athlon 1400. Aber war mir net schnell genug, hab isch dem Tüte Gummibärchen gegessen wo in die Paket war; hat isch 3 Frames mehr pro Sekunde. War mir noch net schnell genug, hab isch dem Reklame-Aufkleber auf Gehäuse geklebt; hat isch 5 Frames mehr. Aber geht dem nur, wenn Aufkleber auf Schublade von CD-Brenner klebe tut! War mit immer noch net schnell genug dem scheissendreck Maschine. Vor meine Tür ist Baustelle wo mache Bauarbeiter mit 380 V Drehstrom Presslufthammer. Hab isch mir Verlängerungskabel an meine PC angeschlosse; nun geht dem scheissedreck Benchmark net schneller wie 10 GHz. Dem ist so ultrakorregd schnell wie Lichtgeschwindigkeit! Alder, isch schwor Dir, dem is wahr! Mach gut Dragan (Bruno Serafin in d.a.n.)
  273. -- Die Vorlage zu Big Brother: Der Bundestag
  274. -- Plonk Spezial für Gurus: $Plonk$ für Gerichtsnotoriker: §Plonk§ für HTML-Writer: <Plonk> für Erbsenzähler: %Plonk% für Schreihälse: !PLONK! für Alzheimer: ?????? für Homöopathen: D200! D200! D200!
  275. -- "Na Wilhelm, mal wieder verlaufen. Ich zeige dir den Weg nach Hause: F'up2 de.alt.gruppenkasper" (F. P. Weber in d.a.n zu Wilhelm Lackner)
  276. -- When invertebrates rise to the top of the food chain, the ecosystem inevitably dies. Those whose companies are run by beansorters take note. (Ellsworth, one small voice, in a.s.r.)
  277. -- Im übrigen bin ich immer ehrlich. Brigitte (Verhütungscomputerverkäuferin Begritte Rondholz, die dafür Werbung mit bewußt falschen Zahlen betrieb)
  278. -- Möchtest du damit andeuten, dass du als Prüfungsbeisitzer die angehenden Krankenschwestern nur noch mit Gummi gevögelt hast? (Brigitte Rondholz, in d.a.n. ....vor dem Urteil) MSG-ID:<20010328022437.15271.00000422@nso-fp.aol.com>
  279. -- WAERLAND, A.: Gesundheit in einer Nußschale Ich habe häufig während meiner Studienzeit in London bei Krebsoperationen durch den bekannten großen Chirurgen Sir Arnibot LANE zugeschaut. Er zeigte uns Mitte der 50er Jahre Bilder solcher Operationen. Teilweise hatte der Kot im Enddarm die Ausdehnung eines Gefäßes von einem 5 Liter Plastikeimer. Die Darmhaut sei so dünn wie Pergamentpapier gewesen. Nur in der Mitte war noch eine schmale Öffnung für den Kot. Die umgebenden Randschichten waren hart und alt. So kann man sich leicht eine krebsige Entwicklung im Darm vorstellen. (entnommen aus "Der große Gesundheits-Konz", 2. Aufl. S. 899) (laut Eberhard Schütze in d.a.n.)
  280. -- Faschistus vegetaris (coined in d.a.n.)
  281. -- Medical scientists are nice people, but you should not let them treat you. (August Bier)
  282. -- Walker: Darmgesundheit ohne Verstopfung (S. 199) Lassen Sie mich fragen: Warum erlauben Sie es der 20 oder 30 Jahre alten oder noch älteren Kot- und Abfallmasse, die sich schichtweise an den Innenwänden Ihres Dickdarmes angesammelt hat, dort zu verbleiben, obwohl sie allmählich und zum Vorteil und Nutzen Ihrer Gesundheit beseitigt werden kann? (...) Die faulende und gärende Ansammlung im Dickdarm verursacht abstoßende Gerüche, die durch die Hautporen aus dem Körper dringen. (und nicht nur durch die, E. S.) (laut Eberhard Schütze in d.a.n.)
  283. -- What is the difference between Scientology and Microsoft? One is an evil cult bent on world domination and the other was begun by L. Ron Hubbard. (anonym von slashdot.org)
  284. -- Särge im Sonderangebot
  285. -- Good thing God isn't doing copy protection on DNA yet. (Mark W. Schumann in a.s.r.)
  286. -- >> Homöopathie ist GRUNDSÄTZLICH Pfusch. >Im Mittelalter ließ die Kirche Hexen und Zauberer verbrennen. Sehr geehrter Herr alois, über dieses Strafmaß ließe sich diskutieren. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  287. -- Diplomatie ist die Kunst, einen Hund so lange zu streicheln, bis Maulkorb und Leine fertig sind. (Felix Faure, franz. Politiker, 1841-1899)
  288. -- >Yul Brynner starb an Kehlkopfkrebs durch lebenslanges Rauchen. >Vor seinem Tod machte er Werbung gegen Tabak. Tja, bei vielen Menschen macht es eben erst auf dem Totenbett "klick"... *vorher* möchte man doch so gerne "leben" und sich in selbstbeschwörerischen Formeln gegenseitig versichern, dass doch alles bestens sei.;-) Verstehen tue ich's und sympathisch finde ich's auch, denn ich mag Optimisten... (Brigitte Rondholz, ihre eigene Situation beschreibend, zur Situation der UrRohKonzler, in d.a.n.)
  289. -- Your Horoscope for Today Laughter is the very best medicine. Remember that when your appendix bursts next week. Weird Al Yankovic
  290. -- Meersalz ist nur im Meer natürlich. Es muß in großen Anlagen extrahiert werden, oder? Was ist daran natürlich? (brondholz@aol.com (Brigitte Rondholz), 03 Mar 2001 09:10:19 GMT, in d.a.n.)
  291. -- Wie oft muss ich dir jetzt noch erklären, dass du die Begriffe asozial und antisozial verwechselt. Und diesmal setzt du auch noch die Krönung ein, in dem du Devianz mit Delinquenz verwechselst. Zudem, nachgefragt, was bitte ist Gesocks? (Merlin in d.a.n.)
  292. -- http://www.merriamwebster.com
  293. -- Was bringt Menschen, die schon fast der Schriftsprache fähig sind, eigentlich dazu, kontinuierlich dermaßen zum Affen sich zu machen? (Ulf Neumann in d.a.n.)
  294. -- Daß die Dumpfbacken noch nicht mal wissen, wie sich Globulie dekliniert, versteht sich von selbst. (Ralf B. über die bekannte Geisteskrankheit Hahnemannismus, auch bekannt als Globulie, in http://f23.parsimony.net/forum49144/messages/22028.htm)
  295. -- Hätten die Herren Experten sich doch mal bei ihren Kollegen, den Chirurgen umgehört, die in den Darmnieschen operierender Fettleibiger Kloaken voll jahrealter Kotreste und bei über 50jährigen oft bis zu 5 kg schwarze, verhärtete, wie Pech klebende und wie Faulschlamm stinkende meist fleischliche Verdauungsrestschlacken im Darm vorfinden. (aus F. Konz: Der große Gesundheits-Konz) (Laut Eberhard Schütze)
  296. -- We don't need alterbaitivmedicine... (Dr. Matthias Solga, in http://www.dialog-gesundheit.de/cgi-bin/ubbcgi/forumdisplay.cgi?action=topics&forum=Gesundheit+im+Dialog&number=1&DaysPrune=100&SUBMIT=Los%21
  297. -- Je enger das Weltbild, umso spezifischer die Ratgeber. (Peter Wittwer in d.a.n.)
  298. -- A stitch in time would have confused Einstein. (Anonymous)
  299. -- Manchen steht die Dummheit im Gesicht geschrieben. Manche haben nicht mal ein Gesicht. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  300. -- >>gestern wurde die Frau eines Bekannten beerdigt. > War sie Urköstlerin? (Brigitte Rondholz, die nach ihren Angaben designierte "Nachfolgerin" von Franz Konz, die Verbreiterin von lebensgefährlichen Lügen, in d.a.n.)
  301. -- Vorsicht: Wenn Sie zu schnell lesen, fehlen Ihne Buchstaben!
  302. -- An excerpt from a customer complaint letter sent to The Body Shop: "... I recently shampooed my pet rabbit with Body Shop shampoo. Its eyes bulged out and turned red. If you tested your stuff on animals like everyone else, this sort of thing wouldn't happen! ..." (found by Pete Bennett)
  303. -- >> >ich suche ein gutes Kochbuch für basische Ernährung. >> Es ist ganz einfach, du brauchst dafür kein Buch. >> Vor allem meide die sauren Lebensmittel: ... Fleisch (Milchsäure) ... usw. >> Immer auf die Säuren achten. >...vor allem auf die Magensäure! Regelmäßig abpumpen! (Tobias Berger in d.a.n.)
  304. -- Ich werde darüber demnächst mal in NL schreiben. (Brigitte Rondholz in d.a.n.) Hieß das nicht früher "Neues Deutschland"?
  305. -- "The avalanche has already started. It is too late for the pebbles to vote." (Kosh about management team decisions)
  306. -- In einer Welt, in der Tigerpenisse, Nashornhörner und Walfleisch aus sexuell-paranoid-hysterischen Infantilmeteorismen gegessen werden, ist auch die Zuverlässigkeit der medizinischen Aussagen dieser Welt dürftig. (Aribert Deckers in d.s.m.m.)
  307. -- Natur, reine Natur http://www.biotech-europe.de/rubric/products2/t_whisky.html
  308. -- Nächste Termine für den Weltuntergang (Alle Angaben ohne Gewähr): Sommer 2001 (3x), 11.11.2001, Sommer 2002 (Sig von Stefan Wust)
  309. -- Von der religiösen Sprengkraft her rangieren Newsreader gleich hinter Texteditoren und dem Weltuntergang. (Bülent Caliskan in de.org.ccc)
  310. -- Brigitte Rondholz schrieb: > Sie lügen, Herr Fischer! Ups... Filter kaputt... (Hartmut Koon. Es geschah in d.a.n.)
  311. -- "Das find ich echt "voll supi" von dir. Wird bestimmt sehr interessant. Viele Grüße Andi" Ein Königreich für Diesel!
  312. -- An der Übertragung von Krankheiten durch die Elektronik arbeiten seit Langem die USA. Angeblich sollen sie ihren Soldaten schon Hepatitis per Telefon überimpft haben. (Dr.med.Heinz Gerhard Vogelsang, Krefeld)
  313. -- GOTT kanns sich auch leisten ein Arschloch zu sein! :) [Frank Mitzkatis in d.a.n.)
  314. -- schicken Sie mir eine E-Mail Alle Mitteilungen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Bedenken Sie aber, daß Internet-Verbindungen angezapft werden können.
  315. -- Der Begriff "vegan" in Bezug auf einen Pflanzenfresser ist etwa so sinnvoll wie ein Freischwimmerabzeichen für Makrelen. (Max Puille in d.a.n.)
  316. -- What we need is either less corruption, or more chance to participate in it. (Matt McLeod in a.s.r)
  317. -- Noch mal für alle begriffsstutzigen Klein-Doofis zum Mitschreiben: Konz verkauft keine Heilmittel. (die UrKonzUrKostUrWaschdiskliche UrVerhütungscomputerverkäuferin Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  318. -- Geister sind eine Frage des Geistes; die sind bei denen, die keinen haben. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  319. -- > nach klassisch homöopathischer Sicht gibt man die C30 ein einziges Mal Das ist alles überholt. Der große Homöopath S.A. Udum schreibt in seinem Buch "Die moderne Wissenschafts-Homöopathie", daß man die C30 durchgehend nimmt, d.h. sobald auf der Zunge vergangen ein neues Globuli nehmen. Wahlweise kann man auch rektal einführen. (V. im Homöopathieforum des "Arztes" Dr. Klaus Roman Hör)
  320. -- Wenn ich meine Erfahrungen mit Kostbeschränkern zusammenfasse, komme ich zum Schluss, die haben einen Schuss. (Olbi 1 in d.a.n.)
  321. -- Time is the best teacher. Unfortunately it kills all its students. (Gandolin)
  322. -- Crime does not pay -- unless in politics.
  323. -- plink. (=1/plonk) (Markus Becker)
  324. -- Konfuzius sprach: "Wenn in einem Land Ordnung herrscht, kann man offen reden und entschlossen handeln. Wenn in einem Land das Chaos regiert, muss man entschlossen handeln, aber zurueckhaltend reden."
  325. -- ....als Leiter des genannten Fachgebiets Wasserreinhaltung der TU Berlin verwahre ich mich seit einiger Zeit dagegen, dass wir irgendwann diese Waschdisk empfohlen haben. (Prof. Dr. M. Jekel, Institut f.technischen Umweltschutz, TU Berlin, 20.4.2000)
  326. -- The ultimate dilution: 1:universe
  327. -- Münchhausens Haare
  328. -- Politiker sind wie Tauben: Sind sie unten, fressen sie dir aus der Hand, Sind sie oben, wirst du beschissen. (Sig von Rudolf Haslinger)
  329. -- I'm satisfied with the result. (Janet Reno)
  330. -- Es sind die *raffinierten* Kohlenhydrate, die gefährlich sind. Bei der Fütterung von Ratten mit vitaminarmen, raffinierten Kohlenhydraten dauerte es etwa 1 Jahr, bis nachweisbare Krankheitszeichen auftraten. (ein Rattenjahr entspricht etwa 30 Menschenjahren, laut Bruker) Man fällt also nicht sofort tot um, sondern das Ganze hat eben Langzeitwirkung. (Brigitte Rondholz in d.a.n., die nicht weiß, daß Laborratten keine natürlichen Ratten sind, sondern gesundheitlich so labil, daß sie für Versuche gar nicht geeignet sind.)
  331. -- "Ich finde das deswegen akzeptabel, weil das Neugeborene für mich noch kein Mensch ist. Also ist es kein so großer Verlust, wenn es getötet wird." Stefan Jöst in d.a.n http://x64.deja.com/[ST_rn=ps]/getdoc.xp?AN=674639610.1&CONTEXT=978721602.927662105&hitnum=7
  332. -- "A witty saying proves nothing." Voltaire
  333. -- I was an unemployed college drop-out - I dropped out because I had cancer and couldn't keep up with studies. I couldn't work because a was barely able to walk and vomiting all the time (Thanks to chemotherapy). I went to apply for <cough> 'Social Security' and was denied, since I didn't have a terminal illness. I applied for General Assistance and food stamps in my state -- and was flat turned down for food stamps (I made too much money via student loans), and the best the state would offer me was $125/month. >Yes, my friends, I was expected to live through cancer with no job on $125/month. Now, had I been a teenage girl with 3 children living with her boyfriend? Man, oh, man, I could have raked it in. (Bob Zamites in s.m.d.)
  334. -- Sabine Schulz <sabine@sanflorimal.de> writes: > "Alexandra Musto" <klexi@gmx.de> schrieb: > > Und BTW: Wenn Du schon F'up-To poster setzt, dann kommt es extrem > > peinlich rueber, wenn Du Dich anschliessend oeffentlich ueber e-mail > > beschwerst. Wie tief kann man eigentlich sinken? > > ,---- [ <a9o1c5.3vsad6r.1@news.sanflorimal.de> ] > | Und bitte unterlasse es, mir Emails zu schicken. > `---- > > Das war keine Beschwerde, sondern eine Bitte, dies zukünftig zu > unterlassen. Herrgottnochmal, dann setz' kein F'up-to: poster, wenn Du keine mail kriegen willst. Aber offensichtlich kann man noch sehr viel tiefer sinken, als ich es fuer morglich gehalten habe. [Dr. Alexandra Musto in d.a.n. zu Sabine Schulz)
  335. -- "Wise men make proverbs, but fools repeat them." Samuel Palmer
  336. -- Forever young. Nein.Forever doof.
  337. -- http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/18670.htm Re: bezahlbares Klistier? Das Amalgam-Forum Geschrieben von Zonk am 17. November 2001 23:34:19: >Klingt ja toll, kostet aber leider 2200 DM. >Gibts auch noch was in einfacherer Form? Die 2200 DM sollte man schon anlegen. Alternativ kann man allerdings auch wie die geistig gesunde Bevölkerung einfach auf's Klo gehen.
  338. -- Wenn es gewünscht ist erzähl ich gern nochmal mein Erlebniss mit einem Heilpraktiker, der mit nem Alluteller, nem Bananenstecker, etwas Kupferkabel und ner Edelstahlstange Neutrinos "auffängt" und damit alten Omas für 240 DM pro Behandlung die Gelenkschmerzen nehmen möchte. (Michael Tabel in d.a.n.)
  339. -- Windows 2000 ist der Siegeszug von Scientology in die deutsche Regierung.
  340. -- Analphabet Amediziner
  341. -- >With the full rotsation it splatters the ceiling -- quite an interesting >effect too. 1. Place in mouth 2. Turn on (LadyAndy2 in s.m.d.)
  342. -- +-------------------+ .:\:\:/:/:. | PLEASE DO NOT | :.:\:\:/:/:.: | FEED DAS BUERO | :=.' - - '.=: | | '=(\ 9 9 /)=' | Thank you, | ( (_) ) | Management | /`-vvv-'\ +-------------------+ / \ | | @@@ / /|,,,,,|\ \ | | @@@ /_// /^\ \\_\ @x@@x@ | | |/ WW( ( ) )WW \||||/ | | \| __\,,\ /,,/__ \||/ | | | jgs (______Y______) /\/\/\/\/\/\/\/\//\/\\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\ ====================================================================== (Tobias Berger in d.a.n.)
  343. -- Dieser oder jener Leser wird z.B. diese kleinen Heizpäckchen kennen. Sie enthalten Natriumsulfat mit 10 Molekülen Kristallwasser. Die Schmelze kristallisiert erst dann unter Wärmeabgabe aus, wenn durch Biegen eines Metallblättchens für Kristallisationskeime gesorgt wird. Wenn man wollte, könnte man das als Wärmespeicher-Gedächtnis bezeichnen. (Dr. rer nat der Chemie Reinhard Bauwe in d.a.n.)
  344. -- Hier wird von Natur gesprochen und ich spreche die Sprache der Natur - hier. (Eberhard Schütze in d.a.n.)
  345. -- Kein freilebendes Tier braucht Salz. (Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  346. -- Historiker trinken nicht aus Römern. Sie griechen.
  347. -- Mir ist jetzt ganz elend zumute und ich gehe jetzt ins Bett. Nein, NIE wieder Orkos! Das steht fest. Ich weiß schon jetzt, dass sie uns wieder Hysterie, Verunglimpfung oder sonst was unterstellen werden. Ist mir egal. Wer hier das Unrecht nicht spürt, soll bloß nicht wieder über "gesteigerte Sensibilitäten" durch Rohkost rumsülzen. Ist ja absurd... Erschüttert Deine Brigitte http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/1300.htm
  348. -- Frage: Welches Arzneimittelbild hat ein 14-jähriges Mädchen, welches eine rubinrote Kette, bestimmt für den Schwanz eines weißen Malteser-Hundes, diesem stiehlt und es um das eigene Handgelenk legt? hg http://f25.parsimony.net/forum63595/messages/157.htm
  349. -- Fällt Dir eigentlich auf, dass Du dauernd die Beschreibung mit dem zu Beschreibenden verwechselst? So werden Religionen konstruiert. (Joachim Paul in d.a.n.)
  350. -- http://www.psychhumor.com/samples.html "History: Patient was shot in head with .32 caliber rifle. Chief Complaint: Headache." + + "Magazin beweist: Auch Psychoklempner haben einen an der Glocke. + + Hauptsache polymorph pervers." (TAZ)
  351. -- Ist Esoterismus heilbar?
  352. -- Joel M. Eichen: "I know a psychoanalyst who analyzed four of his own personalities while driving to work every day." Hans Lennros: "Yeah, I've heard of him. What makes it even more weird is that he didn't have a car."
  353. -- "To Serve Man". Cookbook for Aliens. (Jeremy Billones in a.s.r.)
  354. -- Das weist den Autor dieser Zeilen endgültig als nachplappernden Dämelack aus! (Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  355. -- Ein Apple am Tag ersetzt den Dr. Watson.
  356. -- Man geht ja immer von den Menschen mit Verstand aus, die man so kennt im RL und hofft auf Einsichtsfähigkeit, aber hier gelten halt völlig andere Gesetze und hier gedeihen halt auch viele Bildungsbonsais..;-)) (brondholz@aol.com (Brigitte Rondholz) on 06 Mar 2001 15:44:31 GMT, in d.a.n.)
  357. -- Karin Spaink: Lügen über Ritalin http://www.ariplex.com/ama/ama_spa.htm
  358. -- "Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!" hi hüpf... come on babies... gni hi hi .... Wer springt zuerst? *beg* Sat, 24 Nov 2001 09:46:33 +0100, DAS BÜRO <brigitte@urkostmitbrigitte.de, in d.a.n.)
  359. -- Abmahnung an den Vorstand der CDU: http://www.ariplex.com/tina/tina_top.htm
  360. -- "Die Kunst des Meisters zeigt sich darin, sich knapp und treffend ausdrücken zu können. (Du möchtest meine Langatmigkeit verzeihen.)" (Ralf Kusmierz in de.sci.medizin.misc)
  361. -- Möge die Steuerprüfung über Sie kommen!
  362. -- (brondholz@aol.com) ## 08 Mar 01 ## >Ich finde, dass kleine Kinder überhaupt keine Medikamente erhalten sollten. Stattdessen wird seitens brondholz@aol.com *Whiskey* empfohlen.... (Bernd Kassler in d.a.n.)
  363. -- http://www.ingo-heinemann.de/Kent-Hinz.htm http://www.agpf.de/Psychomarkt-Presse.htm
  364. -- Es gibt Leute, die sind auch nüchtern besoffen. (Oi in d.s.m.m.)
  365. -- It's all just hardware, OSes, CLI's, GUI's and languages. Not much changes but the syntax. (Dan Birchall in a.s.r.)
  366. -- Ehekrise bei Newsadmins: "Das Sofa kannst Du mitnehmen, aber der Spool bleibt hier!" (Sig von nikki britz)
  367. -- http://www.flimmo.de
  368. -- "Reinhard Bauwe" <reinhard.bauwe@snafu.de> schrieb > Es gibt solche und solche Doktoren. :-) Ja, Dr. Bauwe ist ein solcher ..... ;-)) (Dr. Rainer Munzinger in d.a.n.)
  369. -- Und was sagen sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
  370. -- Dann misch dich doch einfach nicht mehr mit aggressiven, inhaltsleeren Kommentaren bei mir ein, zumal du gar nicht angesprochen warst.. so einfach ist das, Klexchen. (Brigitte Rondholz, veganische UrKonzUrKostUrWaschdiskliche Verhütungscomputerverkäuferin, zu Alexandra Musto, Wissenschaftlerin, in d.a.n.)
  371. -- Things have been so confusing lately that I have found myself agreeing with Jan Drew and Renate Ratlos and wandering aimlessly while muttering, "Amalgam is toxic ... amalgam is toxic ..." Oh good ... here come the guys with the butterfly nets ..... (Joel M. Eichen in s.m.d.)
  372. -- Some minds should be cultivated, others plowed under...
  373. -- Sollten Sie beim PISA-Test durchfallen, können Sie immer noch Bundeskanzler werden. Aber rechnen Sie nicht damit, die Postings hier zu verstehen.
  374. -- "Only two things are infinite, the universe and human stupidity, and I'm not sue about the former." - Albert Einstein
  375. -- 25 Millionen Grippeopfer in einem Jahr?? says who? Der PR-Chef eines Parmakonzerns? ...um so eine Zahl zu glauben, muß man wohl eine besonders naive Informatikerin sein.. (Brigitte Rondholz in d.a.n über die Grippepandemie am Anfang des 20.Jh.)
  376. -- Wird diese NG eigentlich vom BND etc. beobachtet ? Nein. Würden wir nie tun.
  377. -- wirbelwind: "Zu mir kann ich nur sagen, es tut mir leid, dass ich nicht schon beim ersten Kind eine Hausgeburt hatte, da mein ältester Sohn ein doch nicht so starkes Urvertrauen hat wie die anderen vier." Der Kleine hat sich aus dem Mutterleib per Telefon in der Klinik angemeldet. Nachahmenswert!
  378. -- Groupies wanted! Send your resumes to bofh@bofh.kork
  379. -- Ich gestatte mir ferner die Bemerkung, daß - sollte jemand durch Ihre Lügen zu Schaden kommen - die Angehörigen die Haftungsfrage auch außergerichtlich klären könnten, es wahrscheinlich sogar bevorzugen werden... (Aribert Deckers in d.a.n. zu Jens Schlüter)
  380. -- > kann ich bei diabetes typ2 spirulina ennehmen klar. Es wirkt gegen Diabetes ungefähr so gut wie Styropor. [Michael Baecker in d.a.n.)
  381. -- Und ich fand es ganz wichtig, ihm zu zeigen, daß er sterben darf, http://www.sanflorimal.de/index-Dateien/hauptseite-Dateien/meine_tiere-Dateien/flo_verl.htm
  382. -- Und so darf ich mit Deinen Worten formulieren: Dir stehen wohl wirklich keine anderen Denkstrukturen zur Verfügung! (Dr. Rainer Munzinger in d.a.n.)
  383. -- > Weisst du, so langsam finde ich das Urkostforum echt witzig. :-) Ganau das stört mich an diesem Forum. Ich hatte gehofft, dort was zu finden, worüber man sich lustig machen kann. Aber das ist ja schon alles lustig, da braucht man gar nix mehr zu machen. (Andreas Schnabl in d.a.n.)
  384. -- Und das Niveau ging in den Keller, sprang ins Klo und zog leise schluchzend die Spülung. Max Puille in <3B139024.C7733504@radiol.med.uni-giessen.de>
  385. -- Radikulopathie (Hartmut Koon in d.a.n)
  386. -- Da Heilpraktikerbehandlung reine Suggestionstherapie ist, muß ein Heilpraktiker nichts von HLA-B27 wissen. Das würde ihn doch höchstens verunsichern! (Ernst Schmidbauer)
  387. -- On my tombstone I will inscribe either: "Veracity varies by culture" or "people prefer death to a healthy mouth". Maybe my wife will let me use hers too so I can have both" (holsum in s.m.d.)
  388. -- Des Kanzlers Haar ist ungefärbt. Dem Genitiv ist schlecht.
  389. -- Das, sehr geehrter Herr alois, ist der Unterschied zwischen Medizin und Homöopathie: In der Medizin gibt es auch Pfuscher. In der Homöopathie gibt es nur Pfuscher. Homöopathie ist GRUNDSÄTZLICH Pfusch. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  390. -- >Haben Lügen kurze Beine? ich glaube ja.... ja, deshalb habe ich auch Norbert Blüm, als dieser Gesundheits- minister war, nie geglaubt. (Roland Wilhelm Ziegler, d.a.n.<20020423024322.20485.00000802@mb-mn.aol.com>)
  391. -- And now, little kittens, we're going to run across red-hot motherboards, with our bare feet. -- Buzh. (Sig of Peter da Silva)
  392. -- I routinely tell the patient to hold a wire which is attached to my Xerox machine. I tell the patient to press the COPY button. He sits there and out comes a piece of paper that says, "Defective filling. Replace immediately". (Joel M. Eichen in sci.med.dentistry)
  393. -- Ich bemerke mit Erstaunen, daß Sie meinen Ausführungen nicht zu folgen vermögen wollen können. Sollte PISA etwa nur das Atom auf der Spitze des Eisbergs sein ? (Aribert Deckers in d.a.n.)
  394. -- Otto spielt da einen Fernsehpastor, der sich rühmt, er habe eine Statuette vom hl. Cristophorus auf seine Kirchenorgel geklebt und sei seitdem nicht einmal mit einer anderen Orgel zusammengestoßen. (Michael Khan in d.s.m.m.)
  395. -- Medical theories are most of the time even more peculiar than the facts themselves. (August Bier)
  396. -- AOL deinstallieren? FORMAT C:
  397. -- wie warn die Zeiten schön, als Du noch mit EINEM Wort ausgekommen bist! (Georg Schueller in de.alt.naturheilkunde zu Renate Ratlos)
  398. -- Amalgamists poison their own people.
  399. -- "Sie sind gelandet!" (Orson Welles)
  400. -- Die aktuellen Chartes für in und out: Bei den URrohKonzlern ist URin.
  401. -- On Sun, 23 Jun 2002 13:11:08 +0200, Werner Partner <kairos@t-online.de> wrote: >Andererseits könnte man natürlich auch sagen, dass , wenn ich ausklinke >und "Arschloch" zu jemandem sage, das auch als angeborene >Hirnstoffwechselstörung betrachtet werden könnte. Sehr geehrter Herr Partner, unter diesem Aspekt betrachtet ... sollte man auch die Neigung zur Homöopathie einer genetisch bedingten Stoffwechselstörung zurechnen dürfen müssen ? (Aribert Deckers in d.a.n.)
  402. -- Der Staat als solcher hat die Pflicht, das Leben seiner Bürger zu schützen. Den Kindern kommt hierbei besonderer Schutz zu. Erfüllt der Staat diese seine Pflicht nicht, macht er sich zum Komplizen der Täter - und verliert damit seine Existenzberechtigung. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  403. -- The abdomen, the chest, and the brain will forever be shut from the intrusion of the wise and humane surgeon". (Sir John Eric Ericksen, British surgeon, appointed Surgeon-Extraordinary to Queen Victoria 1873.)
  404. -- Did your explanation take the form[1] of 3Al+Fe2O3->3AlO+2Fe taking place where the Sun don't shine[1]? (Shmuel (Seymour J.) Metz in a.s.r.)
  405. -- Jedes Jahr sterben 100 Amerikaner an Erstickung wegen eines Kugelschreibers. Verbietet Kugelschreiber!
  406. -- >Fuchsbandwurm Och, Adreas, die mögen mich und tun mir nichts.... ich habe da volles URvertrauen. (Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  407. -- Wiedervereinigung für Gondwanaland!
  408. -- sayonara - good bye - auf wiedersehen - au revoir in 2003
  409. -- Du bezeichnest diesen Stil als normal? Habt ihr in Berlin Keller? Dann geh runter und schäm Dich. (Daniel Zervikal in d.a.n. zu Reinhard Bauwe)
  410. -- Wie das blühende Leben einer selbstbewußten Frau vernichtet wurde: http://www.google.de/search?as_q=frances+farmer+lobotomy&num=100&hl =de&btnG=Google-Suche&as_epq=&as_oq=&as_eq=&lr=&as_ft=i&as_filetype =&as_qdr=all&as_occt=any&as_dt=i&as_sitesearch= (Die URL ist EINE Zeile!)
  411. -- Genitale Vernichtung: http://www.ariplex.com/ama/ama_rr01.htm
  412. -- OT-Marker im Subject eingetragen.
  413. -- Sei froh, wenn/solange etwas funktioniert. EDV erzieht zur Demut. Nicht umsonst sieht man öfters PC-Techniker vor Computern knien. (Andreas Kaestner in microsoft.public.de.german.win98.allgemein)
  414. -- Anacardium Geschrieben von Dr. Vogelsang am 11. November 2001 18:41:11: Auf einem Seminar wurde einmal erwogen, Hochpotenzen von Anacardium, dem "gewalttätigsten aller Mittel", auf Briefe an Saddam Hussein zu sprühen. Was haltet Ihr davon? hg (http://f25.parsimony.net/forum63595/messages/190.htm)
  415. -- Daniel Zervikal schrieb: > "AAFKOLAR" <aafkolar@aol.com> schrieb im Newsbeitrag > news:20010424162442.13635.00000780@ng-bj1.aol.com... > > Fall ins Klo! > Und komm nie wieder raus. > > > Achim Fritz Kolar > Dan (Klaus Wagner in d.s.m.m.)
  416. -- Brigitte Rondholz schrieb: > Michael Baum und Ismail Jatoi, führende Brustkrebsspezialisten schrieben einen > Sonderartikel, was ist bitte ein "Sonderartikel"? Eine Waschdisk im 99 Pfennig Laden? Rudolf Gleixner > -- > Aktuell im Filter: Anhut (Freimann), Kassler, Trippolt, Musto (Klexi), Nitsche, > Lukaschik, E. Schultz, Th. Schulz, Zeller, Schnabl, Ratlos, Howorka, > "Luethje", Newsfisch-Fischer, "Hartwig", Koon, Petra, Dan Zervikal. bin ich jetzt drinn? (in d.a.n.)
  417. -- Am 08 Mar 2001 22:25:47 GMT schrieb brondholz@aol.com (Brigitte Rondholz): >Ich finde, dass kleine Kinder überhaupt keine Medikamente erhalten sollten. Genau! Die sollen lieber sterben, denn ihre Gene sind nicht auf die Krankheit vorbereitet und deshalb unbrauchbar. (Eckart Schultz in d.a.n.)
  418. -- At first there was nothing. Then God said 'Let there be light!' Then there was still nothing. But you could see it. (Sig von Justin Chandler)
  419. -- Je hoeher der Affe klettert, desto besser sieht man seinen Arsch! (usenet)
  420. -- Ein Mann ist wie ein Regenschirm. Man nimmt dann doch ein Taxi.
  421. -- Many Englishes spoken here. (Sign in a window of a shop in Britain.)
  422. -- Think positive! Think AIDS!
  423. -- Schon dadurch ist doch der ganze Zerebralmeteorismus des Herrn Konz durch schlichte Fakten widerlegt. (Dr., Rainer Munzinger in d.a.n.)
  424. -- Nur weil man paranoid ist, heißt das nicht, daß man nicht verfolgt wird. (Yasna Rosenzweig)
  425. -- Die Wahrheit und nichts als die nackte Wahrheit: http://www.xaviera.com
  426. -- > "Too Much Dinero" - If you live close to Thiefuana ! (Hans Lennros, DDS, in s.m.d.)
  427. -- >... and he might have slept with the dentist's wife! If somebody does that to a dentist it means: next visit - forget novocain! (Hans Lennros in sci.med.dentistry)
  428. -- So aber sage ich: Roland, wenn man, so wie du Zugang zu all den neuen "papers" hat, und es -wider besseres Wissen - dennoch nicht tut, ist das für mich gleichzusetzen mit Kindesmißhandlung. (Geständnis von Brigitte Rondholz, Veganerin, in d.a.n. Vegane Ernährung ist Kindesmißhandlung.)
  429. -- _,,,, \\ \ ____/c = o= \|// * _/ | /\__C/ -/_ / ,-. * _/ \ \__ ___ _\\_ | \ * __/ \ -/ O\/'_ \ \_ \ x | * / \____,\______\/ ' /\_,/// > ) \_ \ # _/_\/ / ,/ +\ / / _/ )_/ \ \ \ \__|+ O ) \/ _/ \/ \_ \ \ /\__D/ \ _/ ) _> ,) ) / _ o \ _/, _/ _/ / \ / / ,_/ __/ /_ . _/ \_ _\ / / \ o// _/ /_\__/ \_/ \ /__o/ \___| _/ / x( \/ '-,__ _// \__ __/\ \ x\ |______\ \ \> \ \ \ | // | \__ \ '-' / / \___( /_/ / O \ '- \__ \_____) (Olbi 1 in d.a.n.)
  430. -- "Der Körper des AIDS-Kranken ist durch Aftersex, Genußmittel, Drogenmißbrauch und Junk-Food kaputtgemacht worden. (...) Die HI-Viren machen sich jetzt in großer Anzahl über ihn her. Sie sind von der Natur dazu bestimmt, dem unwürdigen und gegen die Gesetze am schrecklichsten verstoßenden Erdbewohner das Geschenk des Lebens schnellstens wegzunehmen, damit er nicht noch mehr Unheil anzurichten vermag (...) Was soll aber die gegen die Natur gerichtete (nie bewiesene) Verlängerung dieses Abschaums der Menschheit um ein paar Monate auf Kosten von uns, der Allgemeinheit?" (Franz Konz in "Natürlich Leben Nr.4/2001")
  431. -- FIGHT MIND CONTROL! http://zapatopi.net/afdb.html
  432. -- Wenn Sie auf der Straße überfallen werden, werden alle das Recht des Täters auf seine frei Meinungsäußerung und seine Traditionen betonen. Wer in der fünften Generation Straßenräuber ist, der darf das. (ama in med1.de)
  433. -- Brigitte Rondholz <brondholz@aol.com>: > URköstler tragen keine "Schlüpfer"... ! ;-) > Wußtest du das nicht? *g* Damit bist Du meiner Frau Mama unten durch. Fleischfarbene Hüfthalter sind ein Muß. Das prüft sie nach. Ödipus [Cäsmann Meyers in d.a.n.]
  434. -- > Aktuell im Filter: Die Realität. (Juergen Luethje in d.a.n.)
  435. -- Freimann: bitte abheften!
  436. -- Psychotrope Durchseuchung der Pfuscherschaft: http://www.ariplex.com/ama/ama_kine.htm
  437. -- http://www.kidmed.de
  438. -- "Direkt" neben unseren Briefkästen stehen Altpapiertonnen. Auch ich bin in der Druckbranche und bin Papier/Werbung gewohnt ;-) (Markus Kohls in d.c.p.m.)
  439. -- You are so anal that you probably don't need toilet paper. (carabelli in s.m.d.)
  440. -- Geht es Dir nicht gut? Hattest Du Probleme mit dem Staubsauger? (Reinhard Bauwe, Heilpraktiker, zu Roland Wilhelm Ziegler,..., in d.a.n.)
  441. -- Und ihr seid alles KLEINE KRAUTER!! (Brigitte URmutter Rondholz nach der UrEntdeckung, daß andere Teilnehmer in d.a.n. die URtraurig^H^H^H^H^H^H^röhlichen URgesichter ihrer URtöchter auf URFotos auf der URhomepage von URmutter Rondholz entdeckt hatten.)
  442. -- Yes, he means that someone who is mighty of the englisch language can show up to be heavy on the wire. But really he is heavy on the woodway. (Andreas Schnabl in d.a.n.)
  443. -- "Die Hunde bellen und die Karavane zieht weiter..." (Brigitte Rondholz) Hit, Klick, hit, Klick, Hit, Klick. Hit, Klick, hit, Klick, Hit, Klick. (die Klickkarawane)
  444. -- http://www.giz-international.de/profile/r-bauwe/
  445. -- Homöopathen müssen das Mittel vor dem Biorhythmus nehmen. Zu dumm, dann ist die Wirkung ja in vier Wochen wieder vorbei?
  446. -- Vornamen mit Erklärung http://home.t-online.de/home/fuecks/800.htm
  447. -- Wer weiss und weiss, dass er weiss, ist ein Lehrer; folge ihm! Wer weiss und nicht weiss, dass er weiss, ist ein Schlafender; wecke ihn! Wer nicht weiss und weiss, dass er nicht weiss, ist ein Suchender; lehre ihn! Wer nicht weiss und nicht weiss, dass er nicht weiss, ist ein Idiot; meide ihn!
  448. -- On Sun, 9 Dec 2001 13:30:05 +0100, "Reinhard Bauwe" <reinhard.bauwe@snafu.de> wrote: >Daniel Zervikal schrieb in Nachricht ><9uu857$b7p24$1@ID-110215.news.dfncis.de>... >>"Dynamic Devices Ltd." <ddsoft@aol.com> schrieb: >> >>Servus >> >>> In dem Artikel hat Roland nicht "kritisiert" sondern wirre >>> Verfolgsfantasien gebracht. >> >>Willst Du damit sagen das Roland "wirr" > >Es *ist* wirres Gestammel. Jeder kann sich davon überzeugen (vgl. P.S.) >Ziegler hat bei d.a.n. und d.s.m.m schon des öfteren solche Beiträge >geliefert. Niemand aus seinem UD-Rudel verlangt Beweise für diese >merkwürdige Verschwörungstheorie. Statt dessen bestärkt man ihn noch in >seinen Wahnvorstellungen. > >>und paranoid ist? > >Paranoia wäre nur eine von mehreren möglichen Varianten. Für Schizophrenie, >Manie, Psychosen und Depression ist Wahn, bzw. sind die verschiedensten >Wahnthemen ebenfalls typisch. Sogar ein organisches Psychosyndrom, darunter >Schilddrüsenerkrankungen, Alkoholismus oder progressive Paralyse käme als >Ursache in Frage. Am häufigsten ist m.E. die Depression als Ursache zu >vermuten. Geschätzte 10 bis 40% der Bevölkerung leiden darunter. > >Ich kann nach allem nichts Unanständiges an einer Wahnkrankheit entdecken. >Auch die Empfehlung, zu einem guten Psychiater zu gehen, ist m.E. keine >Beleidigung. > >Gruß >Reinhard
  449. -- Bilden sie sich Ihre eigene Meinung!! Fakt ist, dass, 16,2 % der Verletzten Menschen Kinder waren, also nicht "jeder Dritte- (Dieter Hartwig, Innenministerium in "Unser Rassehund- 09/98). http://www.sanflorimal.de/index-Dateien/hauptseite-Dateien/tierschutz-Dateien/kampfhunde.htm Sabine Schulz über die statistische bewiesene Unwichtigkeit von Kindern
  450. -- Wenn Deine Hände leer sind, solltest Du nicht durch Beiträge zeigen wollen, dass das auch für Dein Hirn gilt. (Rainer Munzinger in d.a.n. zu Reinhard Bauwe)
  451. -- Orkos? Fragen Sie hier: http://www.assemblee-nat.fr/
  452. -- "He was born with a gift of laughter, and a sense that the world was mad." (Sig von Shmuel (Seymour J.) Metz))
  453. -- >Ist es das rechte Schulterblatt? Da sitzt ein Chakra für Kommunikation. Klasse. Kann man das irgendwie für's Usenet nutzen? Dann könnte ich meine DSL-Flat wieder abmelden. (Hans-Jürgen Lukaschik in d.a.n.)
  454. -- "Wie gerne wäre ich noch einmal alt", sagte die junge Leiche. (?)
  455. -- DDS: Doing Dollar Science DMD: Doing More Dollars (Hans Lennros)
  456. -- Women's Lib Forever! Mouliknecht weiß, was Frauen wünschen.
  457. -- URK_ost Geräusch vor dem Griff zur Spucktüte. Abmahnung Vorwissen über den Job auf Staatskosten Indocktrination Hafenmäßiges Einparken Taschenkrebs Reisender Proviant
  458. -- Neulich schrieb DAS BÜRO <brigitte@urkostmitbrigitte.de> : >Aber _meine_ Freunde täten so etwas auch gar nicht. Denn im >Gegensatz zu ihnen suche ich mir meine Freunde sorgfältig aus! Glaubt es ruhig! Darum ist sie auch wieder hier. Und das weiss sie. (Frank Nitsche in d.a.n.)
  459. -- On Sat, 27 Apr 2002 20:16:52 +0200, Sabine Schulz <sabine@sanflorimal.de> wrote in d.a.n.: >Ich fühle mich nicht angegriffen; wenn Du den Link postest, beleidigst >Du damit niemanden.
  460. -- >>Ich habe jetzt sehr lange nachgedacht und komme zu dem Schluss, > ^^^^^^^^ ^^^^^^^^^^^ Das muß 'ne völlig neue Erfahrung für Dich gewesen sein... (Axel Werner in d.a.n. zu Brigitte Rondholz)
  461. -- Völlig faktenresistent. (JQ in d.a.n.)
  462. -- Hermann, das verzeihe ich Dir nie! http://www.biotech-europe.de/rubric/Labfile/L28/lab01.html
  463. -- http://crazy.codetroop.com/randimg/imgs/computer_bomb.jpg
  464. -- How many microsoft engineers does it take to change a light bulb? Two, one to hold the ladder and one to pound the bulb into the socket with a hammer.
  465. -- On Tue, 1 Jan 2002 14:09:39 +0100, "Reinhard Bauwe" <reinhard.bauwe@snafu.de> wrote: >Übrigens verbringt jeder Mensch einige Monate seines Lebens im Eigenurin, >ja, er ernährt sich sogar davon in Form des Fruchtwassers.
  466. -- Dear Emily^Wa.s.r, Yesterday I was asked to present my CV in Microsoft Word format. What might be an appropriate response to this request? (Matthew Althouse in a.s.r.)
  467. -- Jede Frucht hat einen natürlich hohen Wassergehalt, aber das Genialste, was uns die Natur schenkt, sind die randvoll gefüllten Trinkkokosnüsse, die ich mir wöchentlich schicken lasse. (Brigitte Rondholz und der Sinn der Naturzerstörung durch Flugzeugtransporte)
  468. -- Amazing how one dentist with a drill can clear a room. (Sandra)
  469. -- Amalgam http://www.ariplex.com/ama/ama_p0.htm Lyme_Disease http://www.ariplex.com/lyme/lyme_top.htm Microsoft http://www.cultdeadcow.com
  470. -- Als Gott den Mann erschuf, übte sie noch.
  471. -- Wenn Sie mich noch einmal, unter Zuhilfenahme einer Apfeltasche, daran hindern, meinen Beruf auszuüben, dann können Sie mich kennenlernen! (Der Kommissar, zwischen Apfeltasche und Gangster, im ZDF, 31.3.2001)
  472. -- bin ich jetzt drin? (Rudolf Gleixner bittet in d.a.n. um Einlaß in den erlauchten Kreis)
  473. -- Hier koennte IHRE WERBUNG stehen ! :-) Ich halte nichts von fadenscheinigen Werbeversuchen ! :-) (Sig von galabau@aol.com (Oliver Hain) in de.comm.provider.misc)
  474. -- Bitte, Schwester Luzifer, den Lurch! (Reinhard Mey)
  475. -- Darwin-Awards für argumentativen Selbstmord gibt's ja leider auch nicht, das Netz ist wirklich noch ausbaubedürftig. (Max Puille in d.a.n.)
  476. -- Re: Amalgamentfernung, MS, Sofortmassnahmen Geschrieben von Alexa am 28. November 2001 14:15:24: Im Schlaftrakt am besten die Sicherung abends ausschalten. Matratzen ohne Federkern! (http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/19082.htm)
  477. -- Warum nicht LM19? (V. am 18.Dec.2001 00:34 in http://www.forumromanum.de/member/forum/forum.cgi?USER=user_10183)
  478. -- Da ich einen dringenden Anruf erwartete, nahm ich das Handy mit unter die Sonnenbank. Jetzt ist es futsch... (Klaus Zrech in de.comm.mobil.geraete.misc)
  479. -- As you well know, magic and weapons are prohibited inside the cafeteria. (Final Fantasy VIII)
  480. -- Any monks out there guilty of having the Virginia License plate: 'fsck -y'? Any monks out there wish they had? (napier in a.s.r.)
  481. -- Disclaimer: Ich stelle keine Ferndiagnosen. Hinweise, die im Prinzip therapeutische Konsequenzen nach sich ziehen könnten, sollte derjenige, der sich angesprochen fühlt, mit einem Facharzt eigener Wahl, den er konsultiert, erörtern.
  482. -- Ueble Nachreden hingegen, Herr Kuhnle, fallen auf jene zurueck, die sie aussprechen. Das sollten Sie bitte woertlich nehmen. (Roland Wilhelm Ziegler glashaust.)
  483. -- ##### Es wird mir fehlen, das Leben ##### Ruth Picardi mit Matt Season und Justine Picardi Rohwolt Verlag 1999, 176 S.,, ISBN 3805206615, Preis 29,80 DM
  484. -- http://www.ariplex.com/tina/twebspac.htm world's largest list of free web-space providers http://www.sueddeutsche.de/wissenschaft/amalgam/ Süddeutsche Zeitung on amalgam But don't touch this URL: http://www.ariplex.com/tina/tindoom1.htm
  485. -- Kinder als Opfer von Homöopathen Children as victims of homeopaths http://www.ariplex.com/ama/ama_home.htm
  486. -- Ein Politiker ist jemand, der weiß, dass er nicht alle Leute die ganze Zeit zum Narren halten kann, aber zufrieden mit der Mehrheit ist.
  487. -- Hast Du es nicht verstanden? Soll ich es noch einmal gaaanz laaaangsam schreiben? (Matthias Drux in d.a.n. zu Marco von Linden)
  488. -- Who needs animal experiments when there are teachers!?
  489. -- Oh, eine Runde Bedauern fuer das arme BUERO. PLEASE FEED THE TROLL! Zuhause gibts nix Ordentliches zu Beissen. :-> (Gaby Hornik in d.a.n.)
  490. -- Puberdiät.
  491. -- >Verschwinden Sie aus dem WWW! Dann kann ich meine lebensgefährlichen Lügen nicht weiterverbreiten... (Das Geständnis des Arno Zopf, Mittwoch, den 1.3.2000, 16:48.03 in d.a.n.)
  492. -- Advocate: n. Pack animal, tends to produce a lot of noise, especially when two groups greet each other with projectile vomit and long loud screams. Can imitate speech better than parrrots, but can't be used as pets due to guano problems. (Alexander Viro in a.s.r)
  493. -- Illiterate? Write for help! (Paul Tomblin in a.s.r.)
  494. -- Die erstaunliche Vielfalt der Natur: Im Ozean gibt es Manganknollen und im Hudson Fußwärmer aus Beton.
  495. -- brutalstmöglichunkaputtbare Bandwurmwörter
  496. -- Sterben durch Homöopathie: http://www.ariplex.com/ama/ama_hom2.htm
  497. -- Die Naturgesetze gelten auch im medizinischen Sektor. (Ralf Muschall zu Roland Wilhelm Ziegler in d.s.m.m.)
  498. -- In Deutschland passiert Ähnliches mit Sauerkraut. (aus d.a.n.)
  499. -- Urköstler sind vorwiegend Leute mittleren Alters, die versuchen, ihre Midlifekrise mit quasireligiösem Fanatismus zu kompensieren. Denken und Handeln drehen sich nur noch um sich selbst. Mit sektiererhafter Vehemenz versuchen sie, ihre Jugend wieder zurückzuerlangen. Sie verfügen über keinerlei wissenschaftliche Bildung und übernehmen deshalb völlig kritiklos alles, was ihre greisen und genausowenig gebildeten Führer vorbeten. Sie folgen ihnen in völliger Hingabe und absoluter Demut. Sie sind völlig kritikunfähig und ersetzen Diskussionen durch Anzeigen und Klagen bei Gericht. (Michael Baecker in d.a.n.)
  500. -- Du brauchst aber keine Angst zu haben, daß Du nach einer Woche schon entkräftet umfällst. Mit einem leeren Darm hat man keinen Hunger. (Der Heilprakticker Reinhard Bauwe in d.s.m.m.)
  501. -- Wozu Tierversuche, wenn es Lehrer gibt!?
  502. -- Dann widerrufe Deine These. Wenn nicht, wirst Du mit RR zwangsverheiratet. (Raimund Nisius in de.sci.medizin.misc)
  503. -- I hope I don't owe you a new keyboard.
  504. -- AIDS epidemic programmed: HIV++
  505. -- Absence of evidence is not evidence of absence.
  506. -- Krebs fängt man sich nicht einfach so ein... (Brigitte Rondholz in de.alt.naturheilkunde zum krebskranken Peter Zeller 9.4.2000)
  507. -- Washdiskmäßig wahr
  508. -- Violence is the last resort of the incompetent. The competent, of course, make it their *first* resort. (Sig. von Stuart Lamble)
  509. -- Homeopaths are in wild panic. http://www.ariplex.com/ama/ama_home.htm See why: http://www.ariplex.com/ama/ama_rep1.htm http://www.ariplex.com/ama/ama_ro01.htm http://www.ariplex.com/ama/ama_homm.htm
  510. -- Eine typische Arzneimittelprüfung finden Sie hier: http://people.blinx.de/behemoth/homeo/files/mikrowelle_001.htm
  511. -- Wie fängt man am besten ein Kaninchen? Setz dich in eine Hecke und imitiere den Lockruf einer Mohrrübe. (Sig von Susanne 'Suse' Johnen)
  512. -- www.brondholz.de Eingerichtet von einem der penetrantesten, unverschämtesten (aber auch dümmlichsten!) Mißbraucher des Use- und Internets! (Brigitte Rondholz in d.a.n., Betreiberin von http://www.urkostmitbrigitte.de)
  513. -- Joining the attacks on Giuliani were columnists in the Palestinian Authority mouthpiece Al-Hayat Al-Jadida. Editor Hafez Al-Barghouthi wrote: "New York mayor Rudolph Giuliani was obsessed by his hatred of Arabs even before the terrorist attacks on New York. He hides his first name, chosen for him by his Italian father, so as not to remind the Jewish voters of the infamous Rudolph Hitler [sic]. This is why he prefers to shorten it to Rudy."
  514. -- >Und wie nennt man Menschen, die sich auf diese Art der Verhütung verlassen ??? ELTERN ! (Minerva in http://f23.parsimony.net/forum49144/messages/17541.htm)
  515. -- Schilys neue Garde http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/met5.jpg
  516. -- I never say of an operation that it is without danger. (August Bier)
  517. -- You have: 1 nanolightsecond You want: furlongs 1 nanolightsecond = 0.0014902562 furlongs 1 nanolightsecond = (1 / 671.02556) furlongs You have: 1 furlong You want: mm 1 furlong = 201168.4 mm 1 furlong = (1 / 4.9709596e-06) mm (Sami J. Juvonen in a.s.r.)
  518. -- Sent via Dejavu.com http://www\\:ptth Scarce what you know. Earn what you don't.
  519. -- Herr Spohler, alles Drehen und Winden ändert daran nichts: Sie sind zumindest im deutschsprachigen Usenet als Undercover-berater für fragwürde Produkte "verbrannt". (Jürgen Lüthje zu G. Spohler in de.sci.medizin.misc)
  520. -- I think your cats need tuning - according to a couple of quick measurements on a recently calibrated reference cat, the dominant frequency of a correctly adjusted cat should be 12 Hz +/-20% (Lionel Lauer in a.s.r.)
  521. -- Raimund Nisius (in de.org.ccc): "Der pro Kopf Konsum an Alkohol war in den USA AFAIK bis heute nie wieder so hoch wie während der Prohibition." Renate Ratlos: Dafür ist heute Crack verboten.
  522. -- Barbie doll is a real Hamburg girl.
  523. -- Hubbards Karriere in der US Navy, deutsch unter: http://www.pewid.ch/Hero/www_ronthewarhero_org.html FOIA Papiere aus Hubbards Navy Akten zusammengestellt: http://www.lermanet.com/L_Ron_Hubbard/
  524. -- 22% der Deutschen sind Analphabeten. Der Rest weiß nicht, was das Wort bedeutet.
  525. -- I'm not disorganized - I have an organization which is beyond comprehension. (Sig of Frank W)
  526. -- A pentagram approaches a circle for sufficiently large values of five. (Jerry, in "The Wizardry Cursed", by Rick Cook)
  527. -- "Everbody wants to save the earth - nobody wants to help Mom to do the dishes." P. J. O'Rourke
  528. -- Manchmal schützt das Fehlen positiver Eigenschaften doch tatsächlich vor negativen Folgen. (Dr. Rainer Munzinger in d.a.n.)
  529. -- http://implantdentistry.com/ptedu.html Sharks don't need that.
    -- It's distinctly sub-optimal having a 70MPH pigeon explode all over the inside of your vehicle. -- Tanuki, in asr (Sig von Rick Dickinson)
  530. -- PS: Ach ja, Deine (wenngleich tückische) Frage. Die war, ob UrMedizin auch vor Milzbrand schützt. Die UrMedizin ist zweifellos das insgesamt wirkungsvollste Antibiotikum. Sie trifft nie auf Fälle von "resistenten Stämmen". Selbstredend ist der UrMethodiker auch gegen Milzbrand bestens geschützt. Handelt es sich um ausgedachte Umstände wie den hochdosierten Briefpulverinfektionsweg oder waffenfähig gemachte Bakterien, so kann der Exponent immer noch mit einem Schutz rechnen, wenn er genaue Kenntnis hat, denke ich. Denn beim Erdfasten werden über die von mir selbst erlebten, höchst aktiven Abwehrkräfte alle körperfremden Stoffe nach außen transportiert und die eigenen aktiven Bestandteile des Immunsystems unterstützt. (Eberhard Schütze in d.a.n.)
  531. -- I am your private Diogenes. (Vaughn Simon in s.m.d.)
  532. -- >Wenn $WEBDESIGNER so doof ist und mehrere 467k [1] BMP [2] auf seine >Webseite[3] Müllt dann verstehe ich alle Browser die sich weigern das [2] >Aleine schon dafür gehört der Typ erschoss^WGekündigt ITYM ausgepeitscht, siedendes Oel getaucht, aufs Rad geflochten und _dann_ sollte man ihm _wirklich_ weh tun. (Gemeinschaftsarbeit in d.o.c.)
  533. -- Im übrigen ist es von bewundernswerter Intelligenz, ein Mittel zum Einnehmen unter das Kopfkissen zu legen, um auf diese Weise seine Wirkung zu testen. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  534. -- http://www.rhs-dresden.de/menu3.html
  535. -- Über das Kommen mancher Leute tröstet uns nichts als - die Hoffnung auf ihr Gehen. (M.v.Ebner-Eschenbach)
  536. -- Das finde ich aber nett, daß du das Foto von meinem Vater an die Wand hängst. Wo sind eigentlich meine Dartpfeile?
  537. -- The most famous email addresses: BSE@government.go.uk the.one-legged.bandit@transrapid.de know.the.units@nasa.org the.two-armed.bandit@bundesregierung.de make.your.own.nuclear.bombs@home.jp make.bucks@dentist.rulez.borg
    --- "Ich bin drin." (Boris Becker)
  538. -- (Roland Wilhelm Ziegler) verornete wieder einmal eine d.a.n Märchenstunde: >auch so mancher, nach langer Latenzzeit zu Krebs >fuehrender Virus. Deshalb ist ja auch gerade Immunologie und >Mikrobiologie bzw. Virologie im Bereich Krebspraevention eine so >ausgesprochen wichtige Sache. Es ist sooo lächerlich, Roland. :-)) Alles wegen dieser bösen bösen Bakterien und Viren? Dein Immunsystem stärkst du *nur* durch richtige Ernährung und Lebensweise.. Sträub dich ruhig: Aber a n dieser einfachen Wahrheit wirst du nicht vorbeikommen, Wirklich nicht. Auch dir wird es eines Tages wie Schuppen von den Augen fallen. Mit freundlichen Grüßen Deine Chlamydia- Beraterin (Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  539. -- Wissen Sie, was ich glaube? Sie haben ein Hauptsacheichhabewasgeschriebensyndrom vom zwanghaften Typ, gell? ;-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))) (Andreas Schnabl in d.a.n.)
  540. -- Hatchoooooooooooo!
  541. -- http://www.bofh.kork
  542. -- >Ich bin für die Einführung einer neuen Zensur, Sehr gut. Zensiere dich bitte aus dem "Internet". (Frank Nitsche in d.a.n. zu Rhea di Montalban)
  543. -- GIVE ME THAT DAMNED BOY! (Janet Reno)
  544. -- Marianne (hauptberuflich Mensch) (Marianne Kestler in de.sci.medizin.misc)
  545. -- A doctor can bury his mistakes but an architect only advise his clients to plant vines. (Frank Lloyd Wright)
  546. -- "Herr Doktor,Herr Doktor,meine Tochter ist jetzt 11,kann ich mir ihr über äh,na,äh,Sie wissen schon,über,äh,sexuelle Dinge reden,was meinen Sie?" "Och,ganz bestimmt,gnä Frau.Sie wird Ihnen alles erklären können." (ama im Forum von surfmed.at)
  547. -- http://f25.parsimony.net/forum63512/messages/1023.htm Geschrieben von Brigitte Rondholz am 29. Oktober 2001 16:04:58: Hallo Ihr Lieben Den einen unter anderen von euch mag diese Überschrift vielleicht überraschen, aber wenn ihr es mal erlebt habt, wie sich fast alles verändert, wenn man die menschenartgemäße Rohkost zu sich nimmt, dann werdet Ihr es nicht so komisch finden, oder? Der auch in dieser Beziehung pfiffige Franz Konz schreibt: Bring Dein Liebesleben in Ordnung! [...] Unter UrTherapie bleibst Du gesund und schlank und attraktiv,
  548. -- 10 Millionen Fliegen ein Fliegenpriester Irrtum ausgeschlossen (Freimann /Gefecht)
  549. -- Hans Tolzin nimmt Himalaysalz. Hat der Amokäufer von Erfurt auch Himalayasalz genommen? Stimmt es, daß Himalayasalz nach zwei Monaten Amokläufe verursacht? Stimmt es, daß Himalayasalz Hirnschrumpfung verursacht? Können wir es uns noch leisten, Leute, die Himalayasalz nehmen, unbeaufsichtigt herumlaufen zu lassen? Wo bleibt das Factfindingforum für die Schäden durch Himalayasalz!?
  550. -- Socrates died from an overdose of wedlock. After his death, his career suffered a dramatic decline. (aus dem Fundbüro amerikanischer Schulaufsätze)
  551. -- > 2. beleidige ich keine "Kritiker", sondern setze mich gegen mieseste > Verleumdungen von Hetzern zur Wehr! Jaja, die alte Platte. Alle anderen sind Verleumder und Hetzer, aber wenn Frau Rondholz verleumdet und hetzt, wehrt sie sich nur. Sie sind wirklich unbelehrbar. Unter Evolutionsdruck waere sowas wie Sie laengst ausgestorben. (Klexi in d.a.n. zu URMutter Brigitte Rondholz)
  552. -- "Er liebt es, teure Frau'n mit Schaumwein zu bespritzen, anstatt als arme Filzlaus in Desy abzusitzen" (Reinhard Bauwe, noch nicht in Desy, 14.4.2000)
  553. -- Künstliche Intelligenz ist leichter zu ertragen als natürliche Dummheit ! (Dieter Bär)
  554. -- [Kirchenglocken] Ich habe zwei Jahre ca. 200 m Luftlinie von einer Kirche entfernt gewohnt, und jeden Sonntag unter dem Terror der christlichen Milizen gelitten. (Mowhak in d.a.s.a.)
  555. -- Auch das Kochen mit 100 Grad macht diesen Gedanken nicht gar.
  556. -- Obwohl..., wer weiß, vielleicht implodiert er morgen - und entführt eine Straßenbahn nach Cuba... ? (Aribert Deckers in d.a.n.)
  557. -- Wenn er geht, hinterläßt er eine Lücke, die ihn voll und ganz ersetzt.
  558. -- Es ist Mobbing. Denn ein *Plonk* enthält die Aufforderung des Plonkers an seine Leser, es ihm gleichzutun. Mit andern Worten: Plonken ruft zur Ausgrenzung eines einzelnen Posters durch die "Gemeinschaft" auf. Das ist böse, denn es droht unterschwellig mit Ausgrenzung demjenigen, der sich nicht auf die Seite der Mobber stellt. Auf sehr subtile, indirekte Weise. Es ist tatsächlich Manipulation, zum Zwecke der Einschränkung der freien Meinungsäusserung. Etwas anderes ist Filtern. Filtern ist leise, jeder tut es für sich. Es gibt keinen Grund, dies an die grosse Glocke zu hängen. Ausser dem obengenannten. (Michael Enezian in d.n.q.)
  559. -- Sollten Sie jedoch grundsätzlich auf einer sofortigen Stellungnahme T-Onlines zu Ihrem Problem beharren, geben Sie bitte in Ihrem voicefähigen Fernsprechnetzwerkbrowser den URL <phoneto://0800-33-00190> ein. ;-) [Textbaustein des T-Online-Team] (Sig von Andreas Pothe)
  560. -- "48. Run into the computer lab, shout "Armageddon is here!!!!!", then calmly sit down and begin to type." ("50 Ways To Perplex In The Computer Lab", written early in 1995.)
  561. -- There are more things between anode and kathode than your philosophy dreamt of. (Feynman?)
  562. -- Renate Ratlos: "Either a mafiosi structure or ubiquitous stupidity." Hans Lennros: "Whatever. One word sums it up: "Business"."
  563. -- How about a film on Hulk Hogan going to the dentist?
  564. -- >>Ansonsten hilft http://www.maennerseiten.de/knopfannaehen.htm > "Weiter zu Teil 2 ..." > Knopfannähen als Fortsetzungsroman. > Und sowas will autofahren? :-) Warum "will"? Er kann es einfach, weil er ein Mann ist. (Philipp Paluch in d.a.n.)
  565. -- moment mal. Bitte hinten anstellen. Immerhin habe ich den Bauweschen Denuziantenritterschlag schon erhalten. Du auch? (Michael Baecker in d.a.n.)
  566. -- http://www.ariplex.com/ama/amacaulk.htm
  567. -- Die Nähe der Erfahrung bestimmt oft den Charakter das Handelns. Geld verdirbt ihn. Leid läßt ihn nicht ganz so unbedacht handeln. Nur mit der Klugheit - hapert es dennoch. (ama im Forum des Gesundheitsministeriums)
  568. -- Pascal Gienger wrote: >Du kannst auch schweres Wasser trinken... Nicht während einer Diät! ~dietz (in de.org.ccc)
  569. -- Kinder an die Macht!!!
  570. -- Kind in der Badewanne: "Mami, wo ist der Waschlappen?" "Der ist Zigaretten holen gegangen."
  571. -- Ansonsten werden Sie mir sicherlich gestatten, Sie in Zukunft verlogenes, Arschloch zu nennen , gell? (Brigitte Rondholz, die designierte "Nachfolgerin" von Franz Konz, die mit falschen Zahlen für einen Verhütungscomputer warb, in d.a.n.)
  572. -- "Ein Volk, Ein Reich, Ein Windows!" (Sig von Joe Zeff)
  573. -- Vorsicht, Kinder! http://www.ariplex.com/sfb/sfba0173.htm
  574. -- Es werden Wetten angenommen, welcher Wichser als erstes hierauf nun flamed. (Veganerin Silke Rudolf in d.a.n.)
  575. -- Ich bin dafuer, die Dinge soweit wie moeglich zu vereinfachen. Aber nicht weiter. (Albert Einstein)
  576. -- Viagra's not what it's cracked up to be. I took a dozen last night and only nine worked. (Mike Andrews in a.s.r.)
  577. -- Du hast Dir Deinen Krebs selbst erschaffen, weil Du das Leiden mal wieder so richtig auskosten möchtest. (Stefan Jöst in de.alt.naturheilkunde zum krebskranken Peter Zeller 9.4.2000)
  578. -- Bäh! Hering! Jetzt! (Raimund Nisius in d.a.n.)
  579. -- Live phase 1 <--> RJ45 pin 3 GND <--> RJ45 pin 8 Live phase 2 <--> RJ45 pin 6 Live phase 3 <--> RJ45 pin 2 Is this suitable? Neutral <--> RJ45 pin 1 Or should we kill phones too? (SIG von Arvid Grøtting)
  580. -- "Essen nicht in der Mikrowelle erwärmen; die Strahlung ist noch 15 Minuten danach im essen" http://www.rohkostforum.de/Berichte/Herbst2000/herbst2000.html
  581. -- So we went to Atari and said, 'Hey, we've got this amazing thing, even built with some of your parts, and what do you think about funding us? Or we' ll give it to you. We just want to do it. Pay our salary, we'll come work for you.' And they said, 'No.' So then we went to Hewlett-Packard, and they said, 'Hey, we don't need you. You haven't got through college yet.'" (Apple Computer Inc. founder Steve Jobs on attempts to get Atari and H-P interested in his and Steve Wozniak's personal computer.)
  582. -- http://www.solidinfo.de/kinder.html
  583. -- Streik gegen dumme Lehrer ist eine Tautotogie.
  584. -- Chimpanzees need a water supply and many kinds of fruits. They are omnivores, and eat not only fruits, nuts, seeds, blossoms, leaves, etc., but many kinds of insects and also the meat of medium-sized mammals, which they hunt. (http://www.janegoodall.org/chimps/chimps_behav_hab.html)
  585. -- In Sweden some politicians call it a 75 % discount when we have a 25 % VAT. (Lars in s.m.d.)
  586. -- Warum werfen Sie nicht einfach Ihren Computer auf den Müll? Das wäre wirklich ein Fortschritt. Da sind auch viel zu viele unorganische Schwingungen drin. (Jürgen Lüthje in d.a.n. zu Brigitte Rondholz, die als "Rawdy Miss Clawdy" "Nachfolgerin" von Franz Konz wird, gell...)
  587. -- Mein Freund Harvey http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/met19.jpg
  588. -- Möge sie der Blitz des Erkenntnis treffen!
  589. -- Reboot Universe in 40 Days. 1. Pull the plug.
  590. -- I do recommend for young guys to go amalgam-free if humanly possible ..... it is the future and there are many reasons for it ...... (Joel M. Eichen . in s.m.d.)
  591. -- Jeder° kann uebers Wasser gehen.... (man muss nur wissen, wo die grossen Steine liegen!) (Bernd Kassler in d.a.n.)
  592. -- Vielleicht sind Menschen, die in der Opposition zu Hoheitsentscheidungen stehen, tatsaechlich die Mehrheit ? (Freimann-Gefecht in d.a.n.)
  593. -- The greater the lie, the greater the chance that it will be believed. (Sig von Rex Tincher)
  594. -- "It is unbecoming for young men to utter maxims." Aristoteles
  595. -- Och, Suelzi, ich moecht aber gar keinen Neuanfang mit Ihnen... deshalb waere ich sehr erfreut ueber eine erneute Filtereinweisung.... (Freimann in d.a.n. zu Sabine Schulz)
  596. -- "Herr der Ringe" meint nicht die unter den Augen.
  597. -- Ok, du bist Physiker, aber sind dir die Unterschiede zwischen den Mineralsalzen in den natürlichen Nahrungsmitteln und Kochsalz (Natriumchlorid) wirklich nicht bekannt? (Brigitte Rondholz in d.a.n. über den Unterschied zwischen rohem Kochsalz und lebendem Kochsalz)
  598. -- Ansonsten werden Sie mir sicherlich gestatten, Sie in Zukunft verlogenes, Arschloch zu nennen , gell? (Brigitte Rondholz, die wissentlich mit falschen Zahlen für einen Verhütungscomputer wirbt, in d.a.n.)
  599. -- > Unsere Forschungen zum Pseudonymus "Bernd P. F. Kassler" alias > "Brückenheiler" alias "Tata Twamasi" ergaben folgendes Bild: Bernd Kassler ist Bernd Kassler Hach, ist das Internet aufregend, hach, wo laufen sie denn?.... (Rainer Munzinger in d.a.n.)
  600. -- VOR einer Behandlung erfolgt für gewöhnlich eine Diagnose. Das bewahrt Männer im allgemeinen vor dem Kreißsaal. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  601. -- Hallo, Bitte senden Sie mir schriftliches Info-Material über Ihre Vereinstätigkeit. mfg Hans Tolzin Dieselstr. 3 70771 Echterdingen (Vorstandsmitglied bei "Familienföderation für Weltfrieden und Vereinigung e.V.") (http://www.familienwelt.de) Hans Tolzin <hans@tolzin.de> Stuttgart, Deutschland - Saturday, May 01, 1999 at 13:00:15 (EDT) http://pappa.com/guestbook/guestb99b.htm
  602. -- Good girls go to heaven. Bad girls go everywhere. Tough girls go usenet.
  603. -- Anfänger-Signaturen werden mit "-- " abgetrennt.
  604. -- bash> :(){ :|:&};: Intersting local DoS (rambler in a.s.r.)
  605. -- http://www.vachss.com Power to the Children!
  606. -- Warum nicht gleich Beton?
  607. -- Die Esoteriker wissen von einer Energie, arbeiten und behandeln damit, bei deren Entdeckung sie allerdings noch kurz vor dem Durchbruch sind. (Renate Ratlos)
  608. -- >>>Jedenpfalz kannste die Fische draus wieder essen, ohne danach an ein >>>Dialysegerät zu müssen. >> >>Wie oft? :-) > >Die Fische? Einmal pro Stück, schätze ich. (Wilfried Klaebe in de.org.ccc)
  609. -- instant access, constant idiot.
  610. -- Regeln der Luftfahrt Sie wissen, daß Sie mit eingefahrenem Fahrwerk gelandet sind, wenn Sie den vollen Schub benötigen, um zu Ihrer Parkposition zu gelangen. (Sig von Susanne Johnen)
  611. -- I really enjoy asking the patient a question after I've inserted the entire operatory in the patient's mouth. (Zugumba in sci.med.dentistry)
  612. -- And Jesus said unto them, "And whom do you say that I am?" They replied, "You are the eschatological manifestation of the ground of our being, the ontological foundation of the context of our very selfhood revealed." And Jesus replied, "What?" (Sig von Chris Suslowicz)
  613. -- On Sat, 5 Jan 2002 02:21:18 +0100, Sabine Schulz <sabine@sanflorimal.de> wrote in d.a.n.: >Nicht immer, manch einer schielt von Geburt an. Wobei ich das eher für >ein kosmetisches Problem halte, bin aber nur Laie.
  614. -- Schon mal einen Mann an einer Strickmaschine gesehen?
  615. -- wer Transzendentale Meditation macht, kann sogar fliegen. Castaneda hat über das Fliegen - wenn auch mit anderem Treibstoff - Bücher geschrieben, auch mit anderem Treibstoff... (Aribert Deckers in d.a.n.)
  616. -- Alle guten Tierärzte haben etwas von einem afrikanischen Medizinmann. (Siegfried Farnon)
  617. -- >Halima Neumann "Stop Krebs, MS, Aids" im Fürhoff Verlag , DM 29,-- Heilung von Krebs, MS und AIDS...ist das schon alles? Wenn sie noch den Weltfrieden und ewige Glückseligkeit draufgepackt hätte, hätte ich's gekauft, aber so ist das Buch eindeutig überteuert. (http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/20060.htm)
  618. -- >Was hat Ihnen denn geholfen ? Bachblüten, Kinesiologie, Atmen. (Elsa Rieger in d.a.n.)
  619. -- [X] fuer die artgerechte Haltung von Computermaeusen :) (Alexander Sanda in de.org.ccc)
  620. -- 2.) Du hättest auch einfach schreiben können "stimmt". Wäre kürzer gewesen, und hätte auch jeder verstanden. (Max Puille zu Thomas Schneider)
  621. -- Homöopathiereligiotismus ist ein weiterer Fall. Kann man beim Amalgam von einer Verschwörung von Pharmaindustrie, Krankenversicherungen, Politikern und Ärzten reden, ist das bei den Homöopathen nicht mehr nur der Fall. Die bringen ihre Kinder auch privat um. (Aribert Deckers in d.s.m.m.)
  622. -- Unfallbericht / Ein stadtbekannter Kritiker kollidierte gestern mit der Wahrheit. Als Alibi gab er zu Protokoll, er sei nicht am Unfallort gewesen. Daß er nicht bei der Wahrheit war, glaube ich ihm auf's Wort. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  623. -- Amalgam ist Mord! (ama im Deutschen Medizin-Forum)
  624. -- Lieber Ralf, vielleicht bist du mir wieder beim canceln behilflich? (Brigitte Rondholz, URstolze URmutter von vier URtöchtern, mit der URbitte an einen anderen Teilnehmer, die URbilder ihrer URtöchter zu URcanceln, die sie selbst auf ihre URhomepage ins URWWW geURstellt hatte. In d.a.n.)
  625. -- Wie nennt man einen Mann, der 90 Prozent seines Denkvermögens verloren hat? Witwer.
  626. -- Wie gut, daß wir verglichen haben.
  627. -- "AAFKOLAR" <aafkolar@aol.com> schrieb im Newsbeitrag news:20010424162442.13635.00000780@ng-bj1.aol.com... Fall ins Klo! > Achim Fritz Kolar Dan (Dan Zervikal in d.s.m.m.)
  628. -- http://www.bgvv.de/presse/2001/pr_01_33.htm http://www.bgvv.de/presse/2001/pr_01_24.htm
  629. -- A smart mother makes often a better diagnosis than a poor doctor. (August Bier)
  630. -- "Well done is better than well said." Benjamin Franklin
  631. -- "Ich stelle mir manchmal vor, wie bayerische Schulzimmer aussehen würden, wenn Jesus erhängt worden wäre ..." (Jakob Krieger in de.alt.ufo Message-Id: <7-OnSYXMd9B@dashdotcom.dashdotcom.DE>)
  632. -- Stefan Jöst: "Wenn ich zur Lichtnahrung übergehe, kaufe ich mir trotzdem einen Wasserfilter." Peter Zeller: "Wozu? Spar dir das Geld für dein Totenhemd."
  633. -- _____<__ ______________ ______________ ______________ _________ ('=====H=|H============H|H============H|H============H|H======== "o-o--o-o"-oo--------oo-"-oo--------oo-"-oo--------oo-"-oo------ (Sig von tobias benjamin köhler)
  634. -- An Stelle üblicher Gemeinheiten: http://www.biotech-europe.de/rubric/Labfile/L32/lab01.html
  635. -- I am concerned when the mercury laden water rolls off the rubber dam and into the patient's shoes. Many people end up with Alzheimer's of the toes in the process. (Joel M. Eichen in s.m.d.)
  636. -- Reality.sys corrupt. (A)bort, (I)gnore, (R)eboot universe? (Usenet)
  637. -- Vor allem angesichts des Umstandes, dass aufgrund der Klimaerwaermung auch bei uns mittlerweile jene Drosophila-Arten wieder heimisch zu werden beginnen, so dass die Chance auf eine "deutsche Malaria" wieder steigt. Mal ganz davon abgesehen, dass durch Fernflieger (Lueftung) Drosophila eingeschleppt wird und es in der Naehe von Flug-haefen (z.B. Luxemburg) immer wieder zu Epidemien an Malaria bei Personen kommt, die niemals in einem entspre-chenden Endemiegebiet waren. (Roland Wilhelm Ziegler in d.a.n. am 11.11.2001)
  638. -- Die vegane Ernährung der Tiere ist gottgegeben. Steht schon in der Bibel.
  639. -- Wenn man schon ein Gefangener seines eigenen Geistes ist, kann man wenigstens dafür sorgen, daß die Zelle anständig möbliert ist. (Peter Ustinov)
  640. -- > >Entweder Du gibst Dich zu erkennen, oder Du schweigst! > Woher nimmst du dir das Recht das zu befehlen? Er übt das isolieren. (Daniel Zervikal in d.a.n.)
  641. -- Schwangerschaft ist keine Krankheit. Das gilt nicht für Männer.
  642. -- http://www.solidinfo.de http://www.brondholz.de.vu http://www.c3is.de/aua.html http://home.t-online.de/home/Freimann-Gefecht/RO1.html http://www.ariplex.com/ama/ama_konz.htm http://www.ariplex.com/ama/ama_prob.htm
  643. -- n Rohling inner Mikrowelle is hammer ;-)) aber nur 1-2 sekunden drinnen lassen ;-) (Christoph Bussenius in d.o.c.)
  644. -- Jasmuheeen leuchtet bestimmt schon im Dunkeln. (Geroges)
  645. -- 1. Ancient Egypt was inhabited by mummies and they all wrote in hydraulics. (aus dem Fundbüro amerikanischer Schulaufsätze)
  646. -- Reboot Universe in 40 Days. 2. Rewind the Continuum.
  647. -- Leider hat die Gruppe der Impfidioten den immanenten Fehler, nicht sich selbst, sondern ihre Kinder umzubringen. Man sollte im Rechtsgüterausgleich den überlebenden Kindern dieser Eltern mit Erreichen des 18. Lebensjahrs das Recht auf Elternbeseitigung zugestehen. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  648. -- "Jens Schlüter" <HuggyBearDE@gmx.net> schrieb mal wieder: > Wo finde ich dann die wissenschaftlichen Arbeiten, in denen die Viren > nachgewiesen wurden? http://www.wg-kornhausstrasse.de/pics/virus.jpg
  649. -- Wer "Wir"? Du und dein Bandwurm? (Stephan Schnor in d.o.c.)
  650. -- http://f23.parsimony.net/forum51774/messages/14643.htm Geschrieben von Stefan am 22. August 2001 20:07:49: Hallo Annette, wer Kraft hat und schnell ist, knackt etwaig noch lebend angekommene Taschenkrebse mit einem dicken Schraubendreher so auf, daß das Mittelteil mit den Beinen sauber herauskommt. Kann man schriftlich schwer erklären. Hummer (bisher 2 Stück in 8 Jahren) zerreiße ich in der Mitte zwischen Kopfteil und Schwanz.
  651. -- "Don't tell my momma I'm a sysadmin, she thinks I play piano in a whorehouse." (Alan J. Rosenthal in ASR)
  652. -- -- One of these is _not_ a sig delimiter. (friendly usenet)
  653. -- C: Ich möchte nicht länger "Junge" genannt werden. Ich finde den Ausdruck demütigend und sexistisch. H: Wie möchtest Du dann genannt werden? [aus "Calvin and Hobbes" C: "Genetisch bevorzugter Jugendlicher". by Watterson] (Sig von Thomas Rachel)
  654. -- Auf meine Rückfrage meinte man, man habe meine Beschwerde als Kündigung angesehen.... Wohl deren Motto: "Wir haben nur zufriedene Kunden, unzufriedene werden ohne Vorwarnung ausgesperrt." (Horst Stolz in d.c.p.m. über AOL)
  655. -- Dummheit stirbt eben nicht aus. Aber ihre Opfer... (Aribert Deckers in d.a.n.)
  656. -- Und, der Sozialschmarotzer wird mich auch weiterhin nicht von meinem Hobby abhalten :-) (Andreas Post in d.a.n., Message-ID: <aevjnd01013@enews1.newsguy.com>)
  657. -- Jana Heinze wrote: > Ein eher unfreiwilliger Gestaltwandler. Einige in Euren > Führungskreisen paaren sich und züchten ihre reptiloiden Blutlinien > gezielt weiter. Allerdings zu negativen Zwecken. Ich muss mal zu so > einem Zweig gehört haben, der aber nicht weitergezüchtet wurde, so Dass man Deinen Zweig nicht weitergezüchtet hat, verstehe ich irgendwie. (Micha Oe in d.a.n.)
  658. -- >Ich hätte 142 Stück Mittel im Angebot unter "Adipositas" >Welches soll ich Dir nennen? Die wirksamen. (Frank Nitsche in d.a.n.)
  659. -- Telefonkarte kaufen. Bosch-Mikrowelle kaufen. Erstere in letztere einlegen. 600 Watt, 60 Minuten. Telefonkarte entnehmen. Unterer linke Ecke abbeissen und wegschmeissen. Den Rest der Karte reiben, auf der Handflaeche verteilen und durchs rechte Nasenloch hochziehen. (Andreas Kneib in d.o.c.)
  660. -- Beusser bekommt die Professur nicht, denn sein Schwiegervater, kurfürstlicher Kanzler und einflußreicher Professor der juristischen Fakultät, ist schon seit 14 Jahren tot. (Sigfried Bär, http://www.biotech-europe.de/rubric/historie/abgrund.html)
  661. -- Nur echt in diesem Sarg: http://home.t-online.de/home/mlwerke_6/me23_000.htm
  662. -- Bin neu hier Das Amalgam-Forum Geschrieben von Dieter am 08. November 2001 18:10:15: Hallo an alle im Forum Habe heute Euer Forum gefunden .Ist echt ein gepflegtes Forum.Ich bin Zahntechnikermeister und habe einen Betrieb der sich auf Allergiefälle spezialisiert hat.Gerne werde ich alle Fragen beantworten,möchte dies aber anonym machen damit keiner auf den Gedanken kommt ich möchte hier Kohle verdienen .Außerdem könnten sich einige meiner kunden auf den Schlips getreten fühlen wenn ich mich derart einbringe.Viele Zahnärtze sind da echt sauer wenn der Techniker eine meinung hat.Ich hoffe es ist für alle so in ordnung. Grüße Dieter http://f11.parsimony.net/forum16512/messages/18436.htm
  663. -- Punkt.
  664. -- Biochemists wear designer genes. (Ulf Neumann in d.a.n)
  665. -- -- One of these is a sick delimiter. (docs' usenet)
  666. -- Horst Barthel: "Origanum majorana Es ist ein Mittel für kleine aufgeregte Mädchen. Es ist das Hauptmittel bei Masturbation." Oder Klitoris wegschneiden. Die bevorzugte Methode der afrikanischen Kinderschänder.
  667. -- Merkspruch: Monaden haben keine Fenster! (Bernd Kassler in d.a.n.)
  668. -- > Wie wäre es mit einer inhaltlichen Reflektierung ? Wenn er dazu in der Lage wäre, müsste er sich ja nicht auf dieses Sub-Stammtisch-Niveau begeben. Man sollte dergleichen als das betrachten, was es ist, nämlich eine öffentlich abgegebene intellektuelle Bankrotterklärung. (Bernd Eggink in d.a.n. über Roland Wilhelm Ziegler)
  669. -- >>Wrong. I told the absolute TRUTH confirmed by my doctor. > >Religious insanity. > >RR No just the TRUTH. Jan (Jan Drew in s.m.d.)
  670. -- Das Problem der Beschaffungskriminalität bei Diäten.
  671. -- Ist das jetzt hier eine Hausmänner-Rezepte- Tauschbörse?? ;-( Man glaubt es kaum, so bescheuert wird das jetzt hier... (UrRohKonzianische UrWaschdiskliche chronisch mangelernährende UrRohVerhütungscomputerverkäuferin Brigitte Rondholz in d.a.n.)
  672. -- Achtung! Bitte meiner obigen e-Mail-Adresse ein "NOSPAM" anfuegen, um mir Junkmail zuzusenden. Danke! (Sig von Michael Müller)
  673. -- On 28 Apr 2002 21:11:00 +0100, usenet-798354@alnilam.toppoint.de (Bernd Kaßler) wrote: >> erstens gibt's mehr als nur 84 Elemente .... aber >Nix da: es gibt nur 5 Elemente! >Luft, Erde, Wasser, Feuer und Dummheit.
  674. -- I have been assured by a very knowing American of my acquaintance in London, that a young healthy child well nursed is at a year old a most delicious, nourishing, and wholesome food, whether stewed, roasted, baked, or boiled; and I make no doubt that it will equally serve in a fricassee or a ragout. (Jonathan Swift, http://art-bin.com/art/omodest.html)
  675. -- "Ey Mann, das ist der Datenhighway hier. Nichts fuer Fussgaenger." (Kristian Köhntopp verteidigt sein 890 kB Binary in de.talk.bizarre)
  676. -- Stellen Sie sich nie zwischen eine Pathologin und eine Leiche! (aus "Die unheimlichen Besucher")
  677. -- Falscher oder fehlender Kaffee. Anwender angehalten. (Sig von Bjoern Guenther)
  678. -- The harder your luck, the workier you are.
  679. -- Roland Wilhelm Ziegler: "Streptococcus mutans beispielsweise kann z.B. Stärke und Zucker binnen wenigen Sekunden bis Minuten verarbeiten und als Dankeschön Zahnsäure abgeben." Peter Meiers: "Und deren Salze sind die 'Zahnate'? Oder 'Zahnite'?
  680. -- DOC: Its a stomach ulcer. PATIENT: Doc, I want a second opinion. DOC: Okay. Its your liver. (Joel M. Eichen in s.m.d.)
  681. -- Marriage is not a committment. Children are not a committment. A weekly radio program is a _REAL_ committment. (Sig von Mike Andrews)
  682. -- Diese Strahlung besitzt die Lizenz zum Töten! http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/v12.html
  683. -- Die Schwingungen und Informationen in den Globuli und Flüssigkeiten werden durch Elektrosmog, aber auch schon durch die Erddeviation innert kürzester Zeit völlig zerstört. Oder wissen Sie etwas von einer erfolgreichen homöopathischen Studie über die Haltbarkeit homöopathischer Mittel? (Aribert Deckers in d.a.n.)
  684. -- der beste Heilstein ist Granit. Aber nur wenn er ca. die Masse 150cm hoch, 60cm breit und 30 cm dick ist. Er kann stehen oder liegen, das ist egal. Wichtig ist nur, fass die magische Formel R.I.P. eingraviert ist und die Geburts- und Sterbedaten, sowie der Name des / der Heilsuchenden. Menschen zu deren Haeuptern (oder ueber ihren Koerpern) dieser magische Stein sich befindet, sind zu 100% beschwerdefrei. (Rudolf Gleixner in d.a.n.)
  685. -- Endonuclease http://www.biotech-europe.de/rubric/methoden/met20.jpg
  686. -- von xox am 13.Nov.2001 23:53 Egal, welche Krankheit Sie haben, es ist ein Vollbild.
  687. -- Eine der verbreitetsten Krankheiten ist die Diagnose. Karl Kraus
  688. -- Aber heute hat es insbesondere der großstadthospitalisiierte Mensch nötiger denn je, sich Idiologien zusammenzubasteln, wo das Optimum sein soll. Die Energie nicht auslebbarer Triebkomponenten versucht sich in der Symptombildung Ernährungsideologie durchzusetzen. (Andreas Schnabl in d.a.n.)
  689. -- Did you know that Coke and Pepsi control 50% of the worlds sugar market? So they have major interest that we consume sugar. (Lars in sci.med.dentistry)
  690. -- Microsoft is a cross between The Borg and the Ferengi. Unfortunately they use Borg to do their marketing and Ferengi to do their programming. (Simon Slavin in a.s.r.)
  691. -- Wunsch Realität Intelligenz von Einstein Seriös wie Bill Gates Nichtstun wie Peggy Bundy Aussehen wie Michael Jackson Geld wie Bill Gates Intelligenz von Scharping
  692. -- 1516.
  693. -- > ich rede von dummheit... leider ein Wort zuviel: *von* solltest Du streichen... (Christian Howorka in d.a.n.)
  694. -- http://www.sct.gu.edu.au/~anthony/icons/large/troll.jpg
  695. -- In de.alt.naturheilkunde Frank Mitzkatis <tretboot@tretboot.de> wrote: > Ja, das ist GOTTES art zu sagen "He, watt ihr da macht is scheisse!" :) Dann ist dieser GOTT aber ein ziemliches Ar***loch, denn gerade diese Katastrophen treffen wieder mal genau die Armen und einfachen Leute, die an der angeblichen Ursache gewiss _nicht_ schuld sind ... (Robert Wachinger in d.a.n.)
  696. -- Informationsfiltratismus
  697. -- "Ist Kuhmist noch so komplex, er bleibet doch jodarm." Sprüche Raimund 1.1.1 (Raimund Nisius in d.a.n.)
  698. -- Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein Gedränge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu sengen. (Photorin)
  699. -- Nur Octogonale Medizin kann Ihnen die Garantie geben, Ihre Krankheiten wirklich zu heilen. Bei Mißerfolg Geld zurück.
  700. -- Ihre Sanduhr hat Obstipation.
  701. -- [ADA holds patents on amalgam] I would like to find out how much revenue they get, because issuing a Seal of Approval and "getting revenue" represents a conflict of interest. (Joel M. Eichen in s.m.d.)
  702. -- ich vergass: (alnilam@alnilam.toppoint.de) at 26 Nov 01 > > > Konz ist im Grunde ein moderner Epikur. Wie sich Geschichte doch > > wiederholt! > > [Das Unflaetle des Guido fachgerecht entsorgt.] > Wie sagte schon Sokrates - schrieb Plato: "Philosophie ist im Grunde genommen nur eine Reihe von Anmerkungen zu Konz!" (Bernd Kassler in d.a.n.)
  703. -- http://www.nomoreaolcds.org
  704. -- Zweifellos akzeptieren Psychopathen besonders jene Berichte, die von Psychopathen stammen. (Dr. Rainer Munzinger in d.a.n.)
  705. -- Du hast die Universität und meine Person beschuldigt, strafbare Handlungen begangen zu haben - Dein Brieflein liegt hier vor mir, stark verbesserungswürdiges Layout übrigens, solltest Du mal dran arbeiten. (Dr. med. Max Puille zu Dr. rer. nat. Reinhard Bauwe, in d.a.n.)
  706. -- I *don't* suffer from insanity: I enjoy *every minute* of it! (Sig von Marianne Kestler)
  707. -- Ich, für mein Teil, bin der festen Überzeugung, dass die Injektion toxischer Fremdproteine in den zarten, kindlichen Organismus *niemals* segensreich sein kann. (Brigitte Rondholz, nach ihren eigenen Worten die "Nachfolgerin" von Konz, in d.a.n. über Impfungen)
  708. -- "Und mit Scientology haben weder ich noch Konz NULL zu tun." (Brigitte Rondholz am 11.11.2000 in d.a.n.) http://www.ingo-heinemann.de/KVPM-Artikelbetrug.htm
  709. -- > Man kann nicht über etwas urteilen, was man noch nicht ausprobiert hat. Bevor du irgendwann darüber uteilst, dass sich jemand selbst umbringen will, probier es bitte aus. (Robert Johnen in d.a.n.)
  710. -- Ich habe eine Video-Cassette eines Fernsehmitschnitts einer Sendung über Naturheilkunde erhalten. Vor dem Mitschnitt ist auf der Cassette ein sehr amüsanter Film : "Wag the dog". Den nachfolgenden Mitschnitt kann man treffend als "Wag the medicine" bezeichnen... (Aribert Deckers in d.s.m.m.)
  711. -- Vater? Bei BR glaube ich an die unbefleckte Empfängnis. Ohne wenn und aber! (Hartmut Koon in d.a.n.) ICQ=85064516 pgpkey available
  712. -- "Ich kenne Leute, die haben heimlich getrunken und waren öffentlich besoffen." (Lichtenberg)
  713. -- Andere Flüssigkeiten haben dagegen ein ausgeprägtes Gedächtnis. Wir nutzen es im LCD-Bildschirm und in der Armbanduhr. (Dr. rer nat der Chemie Reinhard Bauwe in d.a.n.)
  714. -- On 30 Mar 2001 18:15:17 GMT, brondholz@aol.com (Brigitte Rondholz) wrote: >Und hast du das dämliche Gestrunze von dem TU-Herzchen gelesen?
  715. -- »Ey Mann, das ist der Datenhighway hier. Nichts fuer Fussgaenger.« Kristian Köhntopp verteidigt sein 890 kB Binary in de.talk.bitmap
  716. -- Christine wundert sich im Religionsunterricht: "Gott muß von Adam sehr enttäuscht gewesen sein. Er hat Eva so anders gemacht."
  717. -- Kiss my bits, Billy-boy. (brandon s. allbery in a.s.r.)
  718. -- Eine Frau soll still zuhören und sich ganz unterordnen. Ich gestatte es keiner Frau zu Lehren und sich über den Mann zu erheben. Zuerst wurde ja Adam erschaffen, und dann erst Eva. (Papst Johannes Paul II. in Bezugnahme auf Paulus, 1988 (!!!) ) (Sig von Tilman Wankmüller)
  719. -- >Wer innerhalb von 6 Wochen mit 5 verschiedenen Ärzten nicht klar kommt, >bedarf auch in anderer Hinsicht professioneller Hilfe. Der eines Anwalts. (Aribert Deckers in d.s.m.m.)
  720. -- >ich hoffe, damit ist es Dir gelungen, sie zu stoppen! :-) Sehr geehrter Herr Eberl, da muß ich Sie enttäuschen. Einen Psychopathen kann man nur dadurch stoppen, daß man ihn in die Zelle oder 1 m tiefer legt. (Aribert Deckers in d.a.n.)
  721. -- Und was sagen sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
  722. -- Interessant. Ein HWS-Syndrom durch neue Wissensbasis. Therapie: Besser dumm bleiben? Die Autorin scheint diesen Weg der Besserung bereits beschritten zu haben. (Peter Zeller in d.a.n.)
  723. -- "man sollte dreimal täglich Stuhlgang haben. Er darf nicht stinken, sondern nur leicht riechen. Er sollte dunkelbraun bzw. leicht grün sein. Ein Leberenzym gibt die Farbe. Normalerweise benötigt man kein Papier" http://www.rohkostforum.de/Berichte/Herbst2000/herbst2000.html
  724. -- Brigitte Rondholz: "Ich würde meine Unabhängigkeit und Selbständigkeit um nichts auf der Welt aufgeben..." Sascha Potrykus: "Als was sollte man dich auch anstellen? Als Verkäuferin in der Waschdiskotek?"
  725. -- Microsoft: Where do you want to go today? GPS: Where do you think you are? (Tanuki in a.s.r) http://www.canismajor.demon.co.uk/tanukigarden/tanuki.htm
  726. -- Geschrieben von Bea am 13. Januar 2002 03:05:38: ich glaube, in diesem Fall würde es eher darum gehen, das Wachstum zu stoppen und nicht, es anzukurbeln...Ich habe schon mehrfach erlebt, dass sich das Wachstum von Kindern mit dem passenden Konstitutionsmittel harmonisiert hat. Eine Garantie, dass man Zentimeter einsparen oder zulegen kann, hat man aber natürlich nicht. (Bea Soldat in http://f25.parsimony.net/forum63595/messages/695.htm)
  727. -- Come on, nun streng dein "gekochtes" Hirn mal ein wenig an und sag uns bitte bitte, wo du dsa gelesen hast.. Wird ja wohl nicht gerade beim Friseur gewesen sein, oder? (Brigitte Rondholz, chronisch Vitamin-B12-Entziehende, in d.a.n.)
  728. -- I have no regrets whatsoever. (Janet Reno)
  729. -- > Was ist ein Virenscanner? > Bei LINUX heisst das - glaube ich - "Betriebssystem" ... (dort unter "dir" nachschauen!) (Bernd Kassler in d.a.n.)
  730. -- On Sun, 28 Apr 2002 22:04:03 +0200, "Marco von Linden" <Marco@Linden.as> wrote: >Natrium war (und das hab ich aus einem Jahr Chemie gelernt und hoffentlich >richtig behalten) eine Metall (sogar Edelmetall?)
  731. -- Isolier Dich und mach ein Bild! (c) Daniel Zervikal
  732. -- Wibo: http://www.biotech-europe.de/rubric/historie/berlin.html
  733. -- BloodLine - The Online Hematology Resource (www.bloodline.net) http://www.cjp.com/blood/ NoBlood.com - The Bloodless Medicine and Surgery Network http://www.noblood.com/
  734. -- http://www.talkinternational.com/adaletters.htm Letters to the ADA -- "Sir," barked one of those useless aristocratic generals to William Howard Russell, the great Times war correspondent, "I do not like what you write." "Then, sir," retorted Russell, "I suggest you do not do what I write about." (Sig von Chris Hacking)
  735. -- Das Wort "Windows" stammt aus einem alten Sioux-Dialekt und bedeutet: "Weißer Mann starrt durch Glasscheibe auf Sanduhr."
  736. -- Plonks are conspiracies against reality.
  737. -- > >Das rechtfertigt aber noch lange nicht, dieses Wissen auch > >derartig öffentlich breitzutreten, wie es inzwischen mehr und > >mehr Mode geworden ist. > > Du willst die Masse der User dumm halten und das Wissen auf wenige > Auserwaehlte beschraenken? Security by obscurity? > Thomas Hochstein ging es nicht darum, etwas gegen die "Dummheit der Masse der User" zu tun, sondern es ging ihm darum, einem Menschen, der seine Gründe hatte, warum er anonym bleiben wollte, und sich dafür noch entschuldigte (!), dank dessen Unwissen und Naivität zu entlarven, zu treten und ihm einen Schaden zuzufügen. Aus der Erniedrigung seines Gegenübers zog Thomas Hochstein seine (sexuelle?) Befriedigung. Das ist Sadismus, Teil seiner analen Neurose. Selbst wenn es sich dabei um eine Krankheit handelt, so ist seine Tat dennoch verwerflich und ein Zeichen fehlenden Respekts vor dem Mitmenschen. (Analytik in d.n.q.)
  738. -- Das nackte Grauen. Deadly pills. http://www.ariplex.com/ama/amabb007.htm
  739. -- Leider hat die Gruppe der Impfidioten den immanenten Fehler, nicht sich selbst, sondern ihre Kinder umzubringen. Man sollte im Rechtsgüterausgleich den überlebenden Kindern dieser Eltern mit Erreichen des 18. Lebensjahrs das Recht auf Elternbeseitigung zugestehen. (Aribert Deckers in d.a.n.)

hier geht's weiter !
[ HOME ]

Copyright © 2002-2005
Aribert Deckers
and
Copyright © 2002-2005
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte von "Wehrhafte Medizin!" ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers