S * F * B

Server Freies Bremerhaven


Leserbrief zur Diskussion über Deserteure

Bremerhaven, 20.10.95

Gegen den Strom zu schwimmen erfordert mehr Mut und mehr Energie und mehr Rückgrat als das stromlinienförmige Einheitsschaf aufbringen kann - oder will. Und zum Einheitsschaf gehört auch, daß es mithaßt , wenn dies gefordert wird, und daß es mittötet, wenn dies gefordert wird - und daß es sich mitschlachten läßt, wenn dies gefordert wird. Die Zeiten der Inkas, wo Menschen mit Freude zum Lobe ihrer Götter in den Tod auf den Opfertisch gingen, diese Zeiten sind vorbei. Heute gibt es keine Inkas mehr. Aber der Wahnsinn ist geblieben. Die Zeiten, wo die Nazis singend in den Tod marschierten, sind vorbei. Aber der Wahnsinn ist geblieben. Und dieser Wahnsinn richtet sich gegen alle, die gegen den Strom schwimmen. Und er richtet sich auch - und immer noch! - gegen jene, die nicht mitmachen wollen, gegen jene, die nicht töten wollen und die nicht sterben wollen für irgendeinen neuen Wahn - und die deshalb fliehen wollen. Man nennt sie Deserteure, man schimpft auf sie, man schießt auf sie. Eigentlich sollte die Nazizeit vorbei sein. Aber wir haben sie wohl nie verlassen. Jedenfalls nicht alle.

Heute gibt es Menschen, die sind "in". Und es gibt Menschen, die nicht "in" sind. Und die sind "out".

Nichts neues an der Front, Herr General!

Armes Deutschland

e-Mail: sfb@ariplex.com

zurück zum vorigen Text
vorwärts zum nächsten Text



Copyright © 1993-1997
S*F*B - Server Freies Bremerhaven
and
Antares Real-Estate