S * F * B

Server Freies Bremerhaven


Leserbrief zur Deklaration von Lebensmitteln

Bremerhaven, 27.12.95

Was zunächst wie ein Werbegag aussieht, könnte sich als ein fundamentaler Fortschritt für die Bevölkerung auswirken: Der Geflügelproduzent "Wiesenhof Geflügel-Kontor GmbH" darf bis zur endgültigen Entscheidung des OLG Oldenburg "deutsch" auf seine Produkte schreiben. Das mag als Nationalismus belächelt oder gar verflucht werden. Würden jedoch andere Hersteller sich der Etikettierung anschließen, könnten wir Verbraucher sicherer sein, kein verseuchtes Fleisch aus dem Ausland zu erhalten. Die Vertrauenswürdigkeit der Lebensmittelbranche ist zutiefst erschüttert - und so ist zum Beispiel der Rindfleischkonsum drastisch gesunken.

Um den Verkauf wieder anzukurbeln, werden in Bremerhaven neuerdings Werbezettel verteilt, in denen es u.a. heißt, daß Angaben über die Herkunft und so weiter auf der Verpackung angebracht werden. In Wirklichkeit ist das jedoch überhaupt nicht der Fall! Die Ware trägt, wie bisher, lediglich die Angaben über den Preis und den Namen des Ladens, in dem sie verkauft wird, nicht aber den dringendst notwendigen Namen des Tierzüchters bzw -mästers.

Es muß endlich etwas geschehen! Sollen wir sehenden - und doch blinden - Auges unseren Tod essen müssen?

Armes Deutschland

e-Mail: sfb@ariplex.com

zurück zum vorigen Text
vorwärts zum nächsten Text



Copyright © 1993-1997
S*F*B - Server Freies Bremerhaven
and
Antares Real-Estate