S * F * B

Server Freies Bremerhaven


Leserbrief zur Last der Renten

Bremerhaven, 25.1.96

Diese Statistik ist bekannt: Wenn es einen Rentner gibt, dann müssen X Arbeitende diesem Rentner die Rente zahlen durch Abzüge von ihrem Lohn.

Das ist die Betrachtung aus der Sicht des Volkes, sozusagen der "Zuschauer".

Wichtiger ist jedoch eine Betrachtung aus der Sicht eines einzelnen Arbeitenden. Wenn 5 Arbeitende pro Rentner benötigt werden, dann sind das auf 1 Jahr betrachtet 5 Arbeitsjahre für 1 Jahr Rente. Nehmen wir die Lebenserwartung mit 75 Jahren an, so sind für die Zeit vom 65 bis 75 10 Jahre Rente, für deren Aufkommen eine Arbeitszeit von 50 Jahren notwendig ist.

Die wenigsten arbeiten 50 Jahre, dafür aber wird rund die Hälfte, mit ein bißchen Glück, älter als 75. Der Staat hat folglich wenig Interesse, die Rente so lange zu zahlen, zudem zu wenig Geld. Also sucht er eine biologische Lösung: Die Arbeitnehmer dürfen nicht so früh in Rente gehen. Je später, desto besser. Den Rest regelt die Natur.

Natürlich wird das nicht offen zugegeben - aber an den grundlegenden statistischen Fakten können auch die Politiker nicht rütteln.

Wie sagte noch die 100-jährige Dame, gefragt nach dem Rezept, wie man so alt wird: "Du darfst bloß nicht sterben."

Armes Deutschland

e-Mail: sfb@ariplex.com

zurück zum vorigen Text
vorwärts zum nächsten Text



Copyright © 1993-1997
S*F*B - Server Freies Bremerhaven
and
Antares Real-Estate