S * F * B

Server Freies Bremerhaven


Leserbrief zur Ampelsteuerung in Bremerhaven

Bremerhaven, 26.10.95

Nur so zum Nachdenken: Die meisten Motore der jetzt benutzten Fahrzeuge "schlucken ganz schön kräftig": ein Wagen, der 100 km/h fährt und dabei 10 Liter verbraucht, schluckt rund 3 Kubikzentimeter pro Sekunde. Entfernter vom optimalen Verbrauchspunkt ist es natürlich wesentlich mehr. Aber selbst bei diesen 3 Kubikzentimetern gilt für einen Halt an einer Ampel (10 bis 20 Sekunden): 30 bis 60 Kubikzentimeter! Jetzt muß man sich nur mal die Zahl der Ampeln auf der Fahrt zum Büro oder zum Kunden zusammensuchen - und schon hat man ein paar Wassergläser voll, die nur wegen der Ampeln die Luft verpesten... Und dies für nur ein Fahrzeug. Denken wir an die wundersamen Konstruktionen auf der B6 (Stresemann-Straße und so weiter) und an die vielen Fahrzeuge, die dort Ampel-planmäßig Verkehrs-behindert werden, so finden wir zwar nicht eine lobbyistisch geplante Unterstützungsaktion für die darbenden Öl-Multis, aber auch nicht viel weniger.

Wenn schon nicht die reine Logik ausreicht, um eine bessere Ampel-Steuerung durchzusetzen: Wie wäre es mit leistungsgerechter Bezahlung der verantwortlichen Planer...?

Armes Deutschland

e-Mail: sfb@ariplex.com

zurück zum vorigen Text
vorwärts zum nächsten Text



Copyright © 1993-1999
S*F*B - Server Freies Bremerhaven
and
Antares Real-Estate