S * F * B

Server Freies Bremerhaven


Leserbrief zu "Alternativen zum Keller" (Nordsee-Zeitung, 11.1.96, Seite 8)

Bremerhaven, 11.1.96

Der Artikel weist auf mögliche Kosteneinsparungen hin. Man darf jedoch nicht nur die Kosten betrachten, sondern auch die "Effizienz" des eingesetzten Geldes.

Rechnen wir bei einem 100 Quadratmeter großen Keller großzügig mit 90.000 DM. Fallen für die ohne Keller notwendige Grundplatte laut Artikel 30.000 DM an, erfordert der reine Bau der Kellerwände rund 60.000 DM, also 600 DM pro Quadratmeter. Die Kosten für einen Anbau liegen laut Artikel bei mindestens 20.000 DM und schaffen 10 - 30 Quadratmeter Fläche, also zwischen 660 und 2000 DM pro Quadratmeter, sind also keineswegs günstiger als die Unterkellerung!

Selbst bei den günstigsten Zahlen fallen beim Haus mit Anbau 30.000 DM für die Grundplatte + 20.000 DM für den Anbau an. Lediglich 50.000 mehr gäben jedoch zusätzliche 70 Quadratmeter Nutzfläche in Form eines Kellers! Das sind aber nur die reinen Baukosten. Wirklich wichtig ist der Keller gerade in unserem Klima durch die bessere Isolierung, die er dem Haus darüber bietet, woraus geringere Bewirtschaftungskosten und höhere Nutzungsqualität folgen! Ein Anbau ist da fast völlig wertlos. Einen Anbau als Garage zu nutzen, ist nicht sinnvoll. Im Trend ist daher der deutlich preiswertere Carport!

Armes Deutschland

e-Mail: sfb@ariplex.com

zurück zum vorigen Text
vorwärts zum nächsten Text



Copyright © 1993-1997
S*F*B - Server Freies Bremerhaven
and
Antares Real-Estate