S * F * B

Server Freies Bremerhaven


Zu "Dem Stadtteilladen droht das Aus", Nordsee-Zeitung, 5.2.98

Bremerhaven, 5.2.98

"Der Stadtteilladen zur Betreuung jugendlicher Aussiedler steht vor dem Aus". Die Stadt weigert sich, die Mietkosten von 15.000 DM zu übernehmen. "Die Arbeit der vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Einrichtung bezeichnet Tegeler [Geschäftsführer der AWO] als "sehr erfolgreich". ... Regelrecht "eingeschlagen" habe das Angebot gleich vom Start weg. Rund 600 Besucher im Monat würden derzeit von 4 hauptamtlichen und weiteren ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut."

600 Besucher im Monat, das sind in 30 Tagen 20 am Tag, in 20 Tagen 30 am Tag. 600 Besucher für 15.000 DM, das sind 25 DM pro Besuch. Nur für die Miete, denn da sind ja noch die Gehälter für die vier hauptamtlichen Kräfte...

Bei Gehalt und Nebenkosten von 80.000 DM pro Person kommen wir auf stattliche 320.000 DM pro Jahr. Ergibt mehr als 40 DM pro Besuch zusätzlich. Zusammen mehr als 65 DM pro Besuch. Darüber muß man nachdenken, denn es stellen sich zwei kleine Fragen: Wieviele "jugendliche Aussiedler" gibt es in Bremerhaven und wieviel Ärger machen sie?

Um Mißverständnissen vorzubeugen: Die ausländischen Jugendlichen, allen voran die türkischen, werden bereits durch andere Stellen betreut!

Wie lange werden wir uns das alles noch leisten können?

Armes Deutschland

e-Mail: sfb@ariplex.com

zurück zum vorigen Text
vorwärts zum nächsten Text



Copyright © 1998
S*F*B - Server Freies Bremerhaven
and
Antares Real-Estate