S * F * B

Server Freies Bremerhaven


Leserbrief Satire im Fernsehen

Bremerhaven, 3.7.95

Satire im Fernsehen! Aber leider ist nicht alles, wo "Satire" draufsteht, ist auch tatsächlich Satire. Mindestens 50% der Sendezeit sogenannter Satire sind furchtbares Gestotter und Gefasel, der Rest oft plump, primitiv, beleidigend; beleidigend, wenn nicht für die angesprochenen Personen, dann auf jeden Fall für den Zuschauer/-hörer, über den diese geistige Umweltverschmutzung ausgegossen wird. "Satire" heißt eindeutig: nicht beleidigen, sondern ganz gezielt Mißstände beschreiben, mit feiner, spitzer Feder. Satire darf böse sein, Satire muß böse sein - aber nicht ehrverletztend!

Wie viel leichter ist es doch, Gummipuppen mit Politikergesichtern sich wie Kasperlfiguren schlagen zu lassen als auch nur eine einzige Szene zu schreiben wie diese:

Armes Deutschland

e-Mail: sfb@ariplex.com

zurück zum vorigen Text
vorwärts zum nächsten Text



Copyright © 1993-1997
S*F*B - Server Freies Bremerhaven
and
Antares Real-Estate