Netzwerke und Seilschaften
* * *

MLM

Neue Kampagne beginnt mit Lüge


11.3.2006

Am 27.2.2006 schreibt der "Herausgeber" der "Network-Karriere" in seiner Homepage diese Meldung:

Das ist gelogen. Mit anderen Worten: Die neue Kampagne beginnt ebenso mit einer Lüge, wie die gesamte vorige Kampagne eine Lüge war.

Bei der vorigen Kampagne, der "100.000-Jobs-Aktion", wurde - so sagt ja schon der Name - suggeriert, es ginge um Jobs. "Jobs" sind nach allgemeinem Verständnis in der Bevölkerung nichtselbständige Arbeit. 100.000 neue Jobs sollten innerhalb eines Jahres geschaffen werden. Bewerben sollte man sich...

Inserat in der Bildzeitung vom 7.6.2005:

Inserat in der Bildzeitung vom 7.6.2005

Doch wie sollten zu den bereits vorhandenen 500.000 MLM-ern, die sich wegen Marktüberfüllung (es herrscht ein erbarmungsloser Verdrängungswettbewerb!) gegenseitig kräftig auf die Füße treten, WEITERE 100.000 hinzukommen können?

Fachleuten und Insidern war von Anfang an klar, daß dies nicht gutgehen konnte. Einige haben von Anfang an gewarnt, Andere wissen (wie üblich) hinterher immer alles und immer alles besser. Hier Stimmen aus einem Forum von MLM-ern:

Wie man sieht, sind NICHT alle MLM-er auf den Schwindel "100.000-Jobs-Aktion" hereingefallen.

Genauer gefragt: WIEVIELE haben den Schwindel "100.000-Jobs-Aktion" überhaupt geglaubt?

Im Forum der "Network-Karriere" des Herrn Seitz kann man diese Frage nicht stellen, denn die "Network-Karriere" des Herrn Seitz hat kein Forum mehr...

Dieser Herr Seitz, "Der Herausgeber der Network-Karriere" ohne Forum, schreibt nun:

Dazu ist festzustellen:

Wie eingangs gesagt, startet die neue Kampagne mit einer Lüge. Diese Lüge besteht in dieser Behauptung:

Das ist DIE LÜGE, denn die Kampagne ist mitnichten eine Kampagne "DER Network-Marketing- und DirektvertriebsBRANCHE", sondern wird lediglich von einem TEIL der MLM-Szene betrieben.

Vor allem ist es keine Kampagne "der Direktvertriebsbranche", denn es ist NICHT *DIE* Direktvertriebsbranche, die das Ding veranstaltet, sondern eine handvoll MLM-Firmen.

Tatsache: *DIE* Direktvertriebsbranche will von MLM und will von MLM-Firmen nichts wissen!

Dazu ist zweierlei klar und deutlich zu sagen:

Mitgliedsfirmen des "Bundesverband Direktvertrieb e.V.":

Verglichen mit dem Gesamtumsatz im Direktverkauf ist der Umsatz der Firmen im "Bundesverband Direktvertrieb e.V." ein Winzling. Darum kann selbst dieser Bundesverband von sich nicht als "DER Direktvertrieb" sprechen.

DIESER Bundesverband "Bundesverband Direktvertrieb e.V." hat die Aufnahme einer Reihe von MLM-Firmen abgelehnt.

Frohlockte noch am 3.8.2005 die "Network-Karriere":

so war nach dem 22.11.2005 die Ohrfeige nicht mehr zu verheimlichen:

Diese Aussage

zeigt, daß man im "Bundesverband Direktvertrieb e.V." klar erkannt hat, worum es geht: um die Machtübernahme. Nur spricht das bezeichnenderwseise nicht jemand aus dem "Bundesverband Direktvertrieb e.V." aus, sondern einer der gescheiterten MLM-er. Woher hat er das wohl gewußt...?

Angenommen, die MLM-Firmen wären aufgenommen worden - was hätten die danach getan? Still und brav in ihren Sesselchen gesessen? Ganz sicher nicht.

Der "Bundesverband Direktvertrieb e.V." ist nichts anderes als ein Verein - und die Mitgliedschaft in diesem Verein wollten die 11 MLM-Firmen nicht aus Jux, sondern um diesen "Bundesverband Direktvertrieb e.V." als Werkzeug zu benutzen. DAZU hätten sie ihn steuern müssen, wozu sie erst einmal die Macht an sich hätten reißen müssen.

11:33 - das wäre gleich mal 1/4 aller Stimmen gewesen...

Das neueste Kapitel in diesem Theater ist die Gründung eines "Unternehmensverband Direktvertrieb e.V.".

Sehen wir uns die entsprechende Meldung zur Gründung des "Unternehmensverband Direktvertrieb e.V." an:

Könnte es nicht auch sein, daß die Ablehnung erfolgte, WEIL die Firmen bekannt waren? Vor allem bekannt für ihre Methoden, und daß eben die "Methode" MLM abgelehnt wird?

Das ist merkwürdig, denn es gibt bereits einen Verband, sogar einen BUNDESverband, den "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)".

Wozu einen "Unternehmensverband Direktvertrieb e.V." gründen, wenn es bereits einen BUNDESverband gibt?

Der "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" hat eine Domain: "bvnm.de". Die gehört:

Allerdings ist das Aufrufen der URL http://www.bvnm.de eine Enttäuschung, denn dahinter verbirgt sich ein redirector auf http://www.matikom.de/bvnm/index.php

Die Domain "matikom.de" gehört:

Da hat der "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" also nicht einmal eigenen Web-Space. Und residiert bei einer Firma, die eine GbR ist.

Im Sommer 2005 heißt es in der Web-Site des "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" unter anderem:

Die Kritiker, so heißt es, machen den MLM-ern das Leben schwer:

Wieso muß denn ein Verkäufer MLM erklären, wenn er doch nur eine WARE verkaufen will?

Er MUSS nicht, er WILL es. Warum will er es? Weil er neue untergeordnete Händler ködern will. Weil MLM progressive Kundenwerbung/progressive Händlerwerbung ist. Genau das ist der Punkt.

In meiner Analyse eines Artikels von Michael Strachowitz

zitiere ich dessen Offenbarungseid allererster Güte: Es ist wirklich freundlich vom "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)", dies noch einmal so deutlich zu betonen.

Es sind nicht die Kritiker, die MLM so schlecht machen, es ist das MLM selbst, das sich als das darstellt, was es ist...

Warum, wenn sie nicht beim Ködern als ZIELPERSONEN angesprochen werden, sollen denn ausgerechnet ARBEITSLOSE die "Informationen" lesen?

Auch hier gebührt dem "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" Dank dafür, dies so deutlich zu betonen.

Um so ein "Sprecher" zu sein, muß man eine "Ausbildung" machen. Doch die ist nicht kostenlos, nicht wahr? Wer also hat ein Interesse daran, solche "Ausbildung" zu institutionalisieren - wenn nicht jene, die von diesen Veranstaltungen finanziell profitieren...?

Die Statistiken für MLM sind verheerend. Es sei denn, man macht es wie Zacharias und läßt die Erklärungen der Randbedingungen weg - etwas, was sich an einer seriösen Hochschule kein einziger Student erlauben sollte, nicht einmal einer aus dem 1. Semester...

Da gibt es also einen "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)", der nicht einmal eigenen Web-Space hat - und residiert bei einer Firma, die eine GbR ist.

Aber immerhin, es ist doch ein BUNDESverband. Interessanterweise heißt es in der Erklärung zur Gründung des "Unternehmensverband Direktvertrieb e.V.":

Der "Unternehmensverband Direktvertrieb e.V." - angeblich KEINE Konkurrenz zum "Bundesverband Direktvertrieb e.V.". Aber zum "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)"?

Erst will man rein in den "Bundesverband Direktvertrieb e.V.", darf aber nicht.

Den "Bundesverband Network Marketing e.V." hat man, aber mit dem WILL man nicht.

Nun der "Unternehmensverband Direktvertrieb e.V."...

Wozu? Ziel des neuen Verbands soll unter anderem sein:

    [D]
    -------------------------------------------------------------------------------
    Allerdings strebt der neue Verein ebenfalls                   [D]
    eine Mitgliedschaft in der WFDSA an. 
    -------------------------------------------------------------------------------

DAS hätte man mit dem "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" auch gekonnt. Oder etwa nicht?

    [E]
    -------------------------------------------------------------------------------
    Der Unternehmensverband Direktvertrieb
    e.V. soll der Förderung der                                   [E]
    Kommunikation und Zusammenarbeit der
    Direktvertriebsunternehmen dienen.
    -------------------------------------------------------------------------------

DAS hätte man mit dem "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" auch gekonnt. Oder etwa nicht?

    [F]
    -------------------------------------------------------------------------------
    Mitgliedsunternehmen auf ein                                  [F]
    einheitliches Niveau im Sinne der
    Verhaltensstandards des WFDSA zu
    bringen.
    -------------------------------------------------------------------------------

DAS hätte man mit dem "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" auch gekonnt. Oder etwa nicht?

    [G]
    -------------------------------------------------------------------------------
    Zu gut deutsch: Der neue Verband                              [G]
    wird sich auch im Bereich
    Öffentlichkeitsarbeit und
    Imageverbesserung der Branche
    engagieren.
    -------------------------------------------------------------------------------

Auf gut deutsch: "zu gut deutsch" ist zu schlecht.

Vielleicht hätte DAS der "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" sogar besser gekonnt...

Auch dies hätte er gekonnt:

    [H]
    (Hervorhebungen von mir)
    -------------------------------------------------------------------------------
    Der neue Verband soll nach der Satzung allen                  [H]
    Unternehmen des Direktvertriebs offen stehen..
    -------------------------------------------------------------------------------

Warum ist der "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)" ein so ungeliebtes Kind? Warum ist der "Unternehmensverband Direktvertrieb e.V." den MLM-Firmen so wichtig?

Antwort: Weil er den richtigen NAMEN hat: "Unternehmensverband Direktvertrieb e.V.". Weil man sich offenbar über diese Hintertür hineinklemmen will in "die Branche Direktvertrieb". Weil die schönen, so herrlich großen Umsatzzahlen aus dem GESAMTbereich Direktvertrieb sich so wunderbar mißbrauchen lassen. Beispiele dafür hat es in den letzten Jahren genug gegeben...

Wie schreibt der Herr Bernd Seitz in der eingangs zitierten Meldung?:

Das ist nicht der Schwanz, der mit dem Hund wedeln will, sondern der Floh auf dem Haar auf dem Schwanz, der mit der Hundehütte wedeln will.

Dazu braucht man den richtigen Namen, um sich über den Namen ganz groß rauszubringen. Dann ist man "wieder King".

Da war nämlich was... Da war eine Kampagne mit der großen Verheißung: "100.000 Jobs zu vergeben"

Dazu heißt es in der Web-Site des "Bundesverband Network Marketing e.V. (BVNM)":

    http://www.matikom.de/bvnm/index.php?id=100000jobs
    (Hervorhebungen von mir)
    -------------------------------------------------------------------
    Aktion 100.000 Jobs im Network Marketing
    
    Anlässlich des 2. Forums Direktvertrieb, das sich als Plattform für Network-
    Marketing- Unternehmen versteht und auf Intiative von Prof. Dr. Michael 
    Zacharias und Dr. Karlheinz J. Ossig ins Leben gerufen wurde, konnte Bernd 
    Seitz, der Herausgeber der Network- Karriere, eine neue, firmenübergreifende 
    Imagekampagne für die ganze Branche vorstellen, die gleichzeitig die größte 
    jemals durchgeführte Beratergewinnung der Network Marketing Branche sein wird.
     
    Die Network Marketing-Branche wird in einer konzertierten 
    Aktion 100.000 Jobs für Deutschland auf selbständiger Basis anbieten. 
    -------------------------------------------------------------------------------

Zum Start der Kampagne gab es in Deutschland rund 500.000 MLM-er. Heute gibt es in Deutschland rund 500.000 MLM-er. (Beide Zahlenangaben stammen von Bernd Seitz höchstpersönlich.)

Das heißt: Da wurde mit Riesenaufwand eine Kampagne durchgeführt - und TROTZ dieser Kampagne sind es nach wie vor nur rund 500.000 MLM-er. Also ein Versagen auf der ganzen Linie.

Deshalb die neue Kampagne. Und die beginnen mit einer dicken Lüge...

Schauen wir uns die Ankündigung im Detail an:

Punkt [1] wurde bereits diskutiert. Gehen wir die weiteren durch.

MLM-er sind keine Handelsvertreter. Sie haben weniger Rechte als Handelsvertreter. MLM-er bekommen Provision für den Verkauf. MLM-er sind selbständige Handelsunternehmen. Zum Teil sind sie Wiederverkäufer, zum Teil ist ihnen Wiederverkauf verboten.

Damit sind MLM-er KEINE "Beraterinnen und Berater".

Die GANZE Branche? Auf daß die Hundehütte bebt...?

"Rund 500.000 rechtschaffene Männer und Frauen sind alleine in Deutschland im Direktvertrieb auf selbständiger Basis tätig"? Wie sollte das wohl sein, wenn diese "500.000" schon mal die MLMer sind? Was ist mit den Maklern und Handelsvertretern? Zählen die plötzlich nicht?

Wieder zeigt sich, wie Bernd Seitz den gesamten Direktvertrieb vereinahmen will.

Der Punkt "Rund 500.000 RECHTSCHAFFENE Männer und Frauen" ist besonders brisant, weil es eben DEREN Fehlverhalten ist, weil es eben DEREN Ausbeutung von Familie und Freundeskreis ist, was zeigt, was MLM ist: Ausbeutung von Familie und Freundeskreis, Mißbrauch des persönlichen Vertrauens.

Dabei ist es doch so leicht, solide zu sein: einfach eine solide Arbeit machen - mit anderen Worten: KEIN MLM!

Wieder schlägt Bernd Seitz in die Kerbe "Network- Marketing- und Direktvertrieb". Wieder ist es DIE LÜGE.

Wieviele "Jobs" hat die Aktion denn gebracht?

Wieviele Menschen haben sich ködern lassen, wieviele sind dabei gestrandet? Wieviel Geld haben die Opfer verloren? Wieviele Jahre werden sie brauchen um ihre Schulden abzuzahlen?

Von den zerstörten Freundschaften, Lieben und Familien gar nicht erst zu reden. Die sind mit GELD nicht zu bezahlen. Der Schaden bleibt ein Leben lang.

Das hört sich wunderbar an. Aber es ist nur eine Tatsachenbehauptung ohne Beweis.

Denn wie entstand das, womit Seitz sich und die "Network-karriere" "schmückt"? Antwort: Er verschickte Interviewfragen an Politiker. Deren Pressereferent dann pflichtschuldigst dem Politiker die Antwort schrieb (wofür wird ein Presserefent denn sonst bezahlt?), vielleicht sogar mit Namensstempel versah, und den gesamten Unsinn zurückschickte. Wo Bernd Seitz eifrig die Titelseite plus weiteres Papier der "Network-Karriere" damit bedruckte. Papier ist geduldig...

Eine der Meisterleistungen ist politmäßig so grandios, daß ich der Frau Wöhrl dazu gratulieren mußte: Offener Brief an Dagmar Wöhrl (http://www.ariplex.com/ama/amapol13.htm)

"Die wirtschafts- und sozialpolitische Bedeutung dieser Branche" ist eine ernste Sache.

Wirtschafts- und Sozialpolitik - genau das, wovon Politiker viel reden, aber am wenigsten verstehen. Bis auf einen! Denn Bundestagspräsident Wolfgang Thierse sah sich die Fragen des Bernd Seitz genau an - und legte ihn über das verbale Knie.

Bundestagspräsident Wolfgang Thierse war der einzige Politiker, der dem Bernd Seitz die Leviten las - und das mit Macht.

Daß Bernd Seitz die Antwort von Bundestagspräsident Wolfgang Thierse trotzdem druckte, war Chuzpe - vermutlich genährt von dem Wissen, daß seine Leser den Text sowieso nicht verstehen würden. Kritik oder einen Lichtblitz der Erkenntnis habe ich von keinem der Leser gesehen...

Wenn diese Medienvertreter allerdings schreiben, was sie in diesem Licht sehen, ist es dem Herrn Seitz gar nicht recht, siehe dieses Beispiel:

Mit der Wahrheit ist das so eine Sache. Besonders für Bernd Seitz...

Das ist eine Lüge. Das ist DIE LÜGE des Bernd Seitz, siehe oben

Nein, dem war nicht so. Der Fall PPV war lediglich die Einleitung des Artikels.

Mit der Wahrheit ist das so eine Sache. Besonders für Bernd Seitz...

Im "Spiegel" heißt es wörtlich:

Es wurde in dem Artikel, der sich mit unseriösen Job-Angeboten im allgemeinen beschäftigt (siehe das Zitat!), MLM ("das berüchtigte Multilevel-Marketing") explizit beschrieben. Von Direktvertrieb war beim "Spiegel" nicht die Rede!

Mit der Wahrheit ist das so eine Sache. Besonders für Bernd Seitz...

Im Spiegel steht nämlich folgendes:

Es geht um ganz konkrete Vorwürfe gegen MLM-Systeme.

Der "Spiegel" zitiert Stefan Wegener, der dem Bernd Seitz sehr bekannt ist...

Der "Spiegel" erwähnt sogar Bernd Seitz mit Namen - und die "100.000-Jobs-Aktion" eben des Bernd Seitz, und dessen "Motivationssong".

In meiner Seite Die "100.000-Jobs"-Aktion im freien Fall (http://www.ariplex.com/ama/ama_ml29.htm) habe ich diesen "Song" beschrieben:

[Aber schauen wir uns einmal an, was von Bernd Seitz höchstselbst angeboten wird.] In seiner Reklamemaschine http://www.network-karriere.de wird eine CD angeboten. Davon gibt es in der Reklamemaschine sogar einen "Trailer", ein rund 1,4 MB großes mp3-File. Darin heißt es wörtlich:

Diese CD sollte von den MLM-ern verteilt werden. Der Erfolg lag allerdings auf der Hand: spontane, intensive Lachkrämpfe bei den Hörern. Ich habe es getestet...

Von Arbeitslosigkeit ist die Rede:

"wir haben jetzt die Lösung", behauptet da der Bernd Seitz.

Eine Lüge.

"'Empfehlungsmarketing! Da bist du wieder King.'" zitiert "Spiegel"-Autor Henryk Hielscher den Songtext. Was zeigt, daß er sehr genau gelesen hat.

Worüber war noch nochmal der Artikel? Richtig, über unseriöse Jobangebote...

Der Artikel mißfällt dem Herrn Seitz. Reflexartig bietet er "Gespräche" an:

Doch, wie man sieht, DIE LÜGE kann er nicht lassen...

Zurück zur Ankündigung der neuen Kampagne:

Da sollen sich "Unternehmen und deren Beraterinnen und Berater aktiv beteiligen können".

Auf wessen Kosten...?

Auch hier wieder: DIE LÜGE.

Und nun wird es richtig heftig. Um den Zusammenhang deutlich zu machen, wiederhole ich voriges Zitat:

Wer hat denn "keinerlei berufliche Perspektiven mehr"? Antwort: Menschen, die vor der Kündigung stehen bzw bereits arbeitslos sind.

Das ist EXAKT die Zielgruppe, die schon die "Network-Press" mit ihrer infamen Aktion "Die neue Rezession" angegriffen hatte.

In meiner Kritik an der IHK Leipzig wegen ihres grob tendenziösen und inhaltlich fahrlässig falschen "Merkblatts" habe ich die Aktion "Die neue Rezession" beschrieben. [Der Fall "IHK Leipzig" (http://www.ariplex.com/ama/ama_ihk1.htm)]

Ich zitiere im folgenden eine Passage aus meiner Kritik.


ZITAT-ANFANG

[Wie in dem bisherigen Text des "Merkblatts" zu sehen war, fehlt es an den elementarsten Hintergrundinformationen. Was hier über das Arbeitsamt hinzugefügt wird,] paßt ausgezeichnet zum Vorgehen eines großen Teils der MLM-er: gezielt Arbeitslose anzuheuern bzw Menschen, die noch in Arbeit sind, Angst zu machen um ihren Arbeitsplatz.

Dafür gibt es Web-Sites eigens zu diesem Zweck!

Ein Beispiel: http://www.die-neue-rezession.com bzw http://www.dieneuerezession.de :

Über diese Site heißt es in einer Reklame:

Als Klartext:

Gedruckt ist diese Reklame in der Zeitschrift "Network Press", sogar in einer ganz-seitigen Reklame. Dieses Beispiel ist auf Seite 101 von "Network Press" Heft Nr. 34 April-Mai/2002:

Der Text dieser Reklame als Klartext:

Ein eiskaltes Konzept, wie man auch auf der Web-Site des Verlages feststellen kann:

Folgt man diesem Link, geht es weiter:

...weiter zu http://www.dieneuerezession.de

Wem gehört diese Domain ?:

Aktuell ist dort übrigens im Dezember 2003, folgendes Angebot:

ZITAT-ENDE


"Sie erfahren, warum dieses Geschäft 'das beste Renten-system der Welt ist' und Ihren Ruhestand absichert." Wen könnte man mit dieser Lüge wohl besser ködern als Menschen, die keine Arbeit mehr zu erwarten haben und die nun dank unserer glorreichen Politiker auch keine Rente mehr erhalten werden?

Anmerkung: Es gibt übrigens 4 Domains:

die-neue-rezession.de     dieneuerezession.de
die-neue-rezession.com    dieneuerezession.com

Seinerzeit hieß es für dieneuerezession.de:

Heute, am 12.3.2006, sind die Besitzverhältnisse wie folgt:

Offensichtlich glauben gewisse Firmen, daß der Begriff "Die neue Rezession" als Domainname sich wirtschaftlich ausbeuten läßt...

Nun zum letzten Zitat aus der Ankündigung der neuen Kampagne:

Was anderes sind das als Menschen, die nach der Berufsausbildung arbeitslos sind!?

Damit läßt sich die Ankündigung des Bernd Seitz auf 2 Kernpunkte zusammenfassen:

Das Ganze hat aber noch eine Pointe...:

2 Wochen nach seiner ersten Meldung ist Bernd Seitz bereits im Krebsgang...

Die Falle für die Arbeitslosen ist erkannt.

 
Die 1. Kampagne hat Millionen Euro vernichtet. Wer alles hat dafür gezahlt?

Wer wird sich diesmal in die Lügen locken lassen? Wieviele Millionen Euro, wieviele Existenzen werden dieses Mal vernichtet?

MLM gehört per Gesetz verboten.

Aribert Deckers


Anmerkungen:


ama's lair:
[01] [ Rhetorik : Krieg gegen Kranke ]

[02] [ "Anonyme Kritiker" ]
[03] [ "Im Angesicht von Gewalt ist Höflichkeit gegenstandslos" ]
[04] [ Der Fall "Atlaslogie" ]
[05] [ Der Fall Impfen ]
[06] [ Der Fall "Petze!" ]
[07] [ Der Fall "Darmreinigung" ]
[08] [ Der Fall Heilversprechen und MLM ]
[09] [ Der Fall Kaffeefahrten und Rheumadecken ]
[10] [ Der Fall "Biedere Hausfrau" ]
[11] [ Der Fall "Alles umsonst..." ]
[12] [ Die Lügen der Naturheilmafia ]
[13] [ Über Lügen und wie man damit umgeht ] 
[14] [ Die Sprache der Gewalt ]
[15] [ Die Killerroboter sind unter uns ]
[16] [ Der Schwindel mit dem "Europäischen Wirtschaftssenat" ]


MLM ist ein Verbrechen

[ MLM/Multi-Level-Marketing ist ein Verbrechen ]

[ Ich mache Sie zum Millionär! ]

[ MLM Multi-Level-Marketing ]
[ Network-Marketing         ]
[ Empfehlungsmarketing      ]

[ Noni-Saft, Coffee-Slim, Berry-Trim Plus, ... ]

[ Der große Betrug mit der Zeitungsseite ]

[ Der Fall "gmt" ]

[ Der Fall Zerwer ]

[ Wichtiger Hinweis für Forums-Moderatoren, Webmaster und Arbeitslose ]

[ Der Fall "IHK Leipzig" ]

[ Unüberlegte Ich-AG kann in Überschuldung führen ]

[ Die "Erfolgreichen", Teil 2 ]

[ Die "Erfolgreichen", Teil 3 ]

[ "Wir können kaum etwas besseres für die Armen tun,.. ]

[ "Ein Networker steht vor Gericht" ]

[ Der Fall Vitasoma ]

[ Es regnet Gold ]

[ "MLM ist die Zukunft der Wirtschaft! Allah ist mein Zeuge." ]

[ Marcus Krämer, "Sächsische Zeitung":            ]
[ "Reich werden mit Zahnpasta, ohne zu arbeiten?" ]

[ Thomas Öchsner, Süddeutsche Zeitung: "Sammle Menschen und werde reich" ]

[ Wo bleibt das Geld beim MLM? ]

[ Was ist MLM? ]

[ Herbalife-Verkäufer erklären sich des Pyramidenbetriebes für schuldig ]

[ Wie MLMer Webforen für sich nutzen ]

[ Ein Geständnis besonderer Art... ]

[ Die weltgrößte Liste von MLM-Firmen ]

[ MLM von A bis Z ]

[ Generalstaatsanwalt von Californien: ]
[ Anklagen erhoben gegen mehr als      ]
[    200 "Work-at-Home"-Firmen         ]
[ Mehr als 100 Mio US-Dollar Schaden   ]

[ Amway Quixtar Kingpins akzeptieren Vergleich                    ]
[ Sie vermeiden damit eine Multi-Millionen-Klage wegen Betrugs,   ]
[ Copyrightverletzung und dem Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen.]
[ http://www.mlm-beobachter.de/amway/kingpin_settlement.htm       ]

[ Australisches Gericht entscheidet: ACN ist illegales Pyramidensystem ]
[ http://www.mlm-beobachter.de/acn/courtlaw-pyramid.htm                ]

[ Der Schwindel mit dem "Europäischen Wirtschaftssenat" ]

[ Aufgrund neuer gesetzlicher Rahmenbedingungen hat die          ]  
[ AOK Rheinland-Pfalz eine zentrale Stelle für die               ]
[ Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen eingerichtet. ]
[ Diese Stelle hat die Aufgabe Ihren Meldungen nachzugehen.      ]

[ MLM: "Wir geben auf..." ]

[ Die 100.000-Jobs-Lüge ]

[ Arbeitsagenturen/Arbeitsämter in Deutschland ] 

[ Die "100.000-Jobs"-Aktion im freien Fall ] 

[ MLM: Der Fall Karl Pilsl ] 

[ MLM: Die Kinder sterben an Krebs! ] 

[ MLM: Der Fall "UNI Worms" ] 

[ MLM und Analphabetismus ] 

[ "Wer kennt Aribert Deckers?" ] 

[ Namensmißbrauch durch MLM-er ] 

[ Sado-Masochismus und Psychoterror im MLM ]

[ Schweizer Konsumentenschutz warnt vor MLM ]

[ Großes Schicksal in einer kleinen Welt ]
[ Drama am Wegesrand                     ]

[ MLM: Verwüstung in Südafrika ]

[ Die Menschenmühle ProBuilderPlus.com ]


Der Fall 'Präventologen'
[ H.U. Felmberg, HWZ : "Aloe fürs Portemonnaie" -- "Berufsverband    ]
[                      "mit fragwürdiger 'Präventologen-Ausbildung'" ]

Mechanismen des Wahnsinns
[ "So erkennen Sie Gewinnertypen" ]
[ (Michael Strachowitz)           ]
[ Eine Analyse                    ]

[ Christian Schüle:                                              ]
[ "Ich mache Sie reich"                                          ]
[ Kostspielige Selbsttäuschung armer Seelen mit atomisiertem Ich ]

[ Christian Schüle:                                           ]
[ Positives Denken macht krank: Wahnsinn statt Psychotherapie ]
[ Die Diktatur der Optimisten                                 ]
[ Teurer Mythos positives Denken                              ]


Die Noni-Connection
[ Die Noni-Connection, Teil 1 ]
[ Die Noni-Connection, Teil 2 ]
[ Die Noni-Connection, Teil 3 ]
[ Der große Betrug mit der Zeitungsseite ]

[ Die Hintermänner ]
[ Die Hintermänner ,Teil 2 ]

[ Der WDR macht Reklame für Fälschungen ]

[ The Noni-Song ]

[ Noni-Verkäufer sabotiert Suchmaschinen ]

[ Noni + gesundheitsbezogene Werbung ]
[ "Solomon-Studie" gefälscht...      ]

[ Noni + Vereinte Nationen                        ]
[ Vereinte Nationen als Reklamevehikel mißbraucht ]

[ Reklame mit wahrheitswidrigen Behauptungen ]
[ Der Fall Sabine Wiesenthal                 ]

[ Zeugenaussage der Sabine Wiesenthal ]

[ Noni: Betrug mit ethnischen Details ]

[ Lebenserwartung und Gesundheit im Pazifik ]

[ Ein Geständnis besonderer Art... ]

[ MLM: Verwüstung in Südafrika ]

[ Offener Brief an Dagmar Wöhrl ]

externe Links zu Werken anderer Autoren:
[ "Forbes" Magazine über Noni, Neil Solomon, etc...                                                                                        ]
[ http://www.forbes.com/search/results.jhtml?MT=morinda&sort=&aname=&author=&date=&pub=forbes.com%2Cmagazine%2Cglobal%2Cfyi%2Casap%2Cbest%2Cbow ]



[ Nutrition for Life International Inc. stellt Konkursantrag ]
[ vor dem UNITED STATES BANKRUPTCY COURT von Süd-Texas       ]
[ Konkursverwalter wird bestellt.                            ]

externe Links zu Werken anderer Autoren:
[ MLMer im Spiegel ihrer dürftigen Umsätze            ]
[ http://transgallaxys.com/~beo/umsatz/umsatz_mlm.htm ]
[ MLMer im Spiegel ihrer Sprache                                ]
[ http://transgallaxys.com/~beo/sprachspiegel/sprachspiegel.htm ]
[ Hervorragendes Wachstumspotential im MLM ?        ] 
[ Ein Millioneneinkommen?                           ] 
[ http://transgallaxys.com/~beo/mlm/mlmwachstum.htm ] 
[ Morinda-Distributoren in der Schweiz                    ]
[ wegen verbotenem Schneeballsystem verurteilt            ]
[ http://transgallaxys.com/~beo/morinda/urteilschweiz.htm ]

[ Papa, guck mal, das Flugzeug brennt...      ]
[ http://www.detta.de/gewerbeaussendienst.htm ]

[ Christoph Grotepass: "Kettenbrief und Schenkkreis"    ]
[ http://www.sekten-info-essen.de/texte/schenkkreis.htm ]

[ Eurotherm... ein Betroffener berichtet ]
[ http://www.detta.de/wulf.html          ]

[ Gerichtsurteil gegen EVORA                                     ]
[ http://www.vzhh.de/~upload/vz/VZTexte/TexteRecht/EvoraLGHH.htm ]

[ Detta: "Detta und die "Fachzeitschrift" Network Karriere" ]
[ http://www.detta.de/nk.html                               ]

[ Eric Scheibeler: Merchants of Deception ]
[ http://www.merchantsofdeception.com     ]

[ Eric Scheibeler: Merchants of Deception               ]
[ in Deutsch, Spanisch, Chinesisch und anderen Sprachen ]
[ http://merchantsofdeception.com/international.html    ]

[ Eric Scheibeler: Merchants of Deception ]
[ http://www.transgallaxys.com/~emerald/  ]

[ Amway Quixtar Kingpins akzeptieren Vergleich                    ]
[ Sie vermeiden damit eine Multi-Millionen-Klage wegen Betrugs,   ]
[ Copyrightverletzung und dem Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen.]
[ http://www.mlm-beobachter.de/amway/kingpin_settlement.htm       ]

[ Australisches Gericht entscheidet: ACN ist illegales Pyramidensystem ]
[ http://www.mlm-beobachter.de/acn/courtlaw-pyramid.htm                ]

 


hier geht's weiter !
[ HOME ]

Copyright © 2006
Aribert Deckers
and
Copyright © 2006
Antares Real-Estate

Jegliche Weiterverwendung der Texte von "Wehrhafte Medizin!" ist verboten.
Verlage dürfen sich wegen der Nachdruckrechte per Email an mich wenden.
Aribert Deckers