Offene Programmbeschwerde an den SWR

Posted by

An den Intendanten (Peter Boudgoust)
und den Fernsehrat des

Südwestrundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts

Neckarstraße 230
70190 Stuttgart

Telefon: 0711 929 0
Fax: 0711 929 11300

Offene Programmbeschwerde

Bremerhaven, 5.3.2018

Sehr geehrter Herr Boudgoust,

ich erhebe Programmbeschwerde

gegen die Sendung “Sensible Wale, rätselhafte Delfine”, produziert von “Planet Wissen”, wegen schwerer handwerklicher Fehler.

Sendetermine waren laut dieser Web-Seite von “Planet Wissen”:

https://www.planet-wissen.de/sendungen/sendung-wale-und-delfine-100.html

[*quote*]
——————————————-
Sendehinweis: SWR | 22. Januar 2018, 11:15 – 12:15 Uhr
Sendehinweis: WDR | 22. Januar 2018, 13:00 – 14:00 Uhr
Sendehinweis: ARD-alpha | 22. Januar 2018, 15:00 – 16:00 Uhr
——————————————-
[*/quote*]

Ebenfalls Sendetermin:

https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/programmkalender/ausstrahlung-1290766.html

[*quote*]
——————————————-
Planet Wissen Sensible Wale, rätselhafte Delfine
Moderator Dennis Wilms (links) mit Studiogast Robert Marc Lehmann, Meeresbiologe und Forschungstaucher. | Bild: BR/SWR/Brigitte Karwath

Dienstag, 23.01.2018
11:00 bis 12:00 Uhr

ARD-alpha
2017

Moderation: Birgit Klaus, Dennis Wilms

Redaktion: Armin Olbrich
——————————————-
[*/quote*]

Das sind die an der Sendung Beteiligten:

[*quote*]
——————————————-
Autorin Annika Erbach
Regie Tom Lindner
Redaktion Martina Janning

Planet Wissen
Eine Coproduktion von Südwestrundfunk
und Westdeutscher Rundfunk
in Zusammenarbeit mit ARD-alpha
2017
——————————————-
[*/quote*]

Herr Lehmann, der Gast der Sendung, hat, woher auch immer, schon im Oktober 2017 die ganze Sendung bei YouTube hochgeladen:

https://www.youtube.com/watch?v=omUVRFKnxGc
[*quote*]
——————————————-
Sensible Wale, rätselhafte Delfine ©SWR Planet Wissen mit dem Meeresbiologen Robert Marc Lehmann
——————————————-
[*/quote*]

In dieser Aufzeichnung der Sendung ist ab ca 8:20 ein eingespielter Trickfilm zu sehen. Ich habe mehrere Screenshots gemacht:

Der Screenshot 1 zeigt das Logo des SWR und “Planet Wissen”, woraus man schließen kann, daß es eine Eigenproduktion des SWR ist.

http://ariplex.com/carlixon/pix/PLANET_WISSEN_WALSTRANDUNG_HAMER_1_800.jpg

Im Screenshot 2 sieht man einen gestrandeten Wal, über dem ein sechseckiges Symbol mit der Abkürzung “SBS” ist:

http://ariplex.com/carlixon/pix/PLANET_WISSEN_WALSTRANDUNG_HAMER_2_800.jpg

In Screenshot 3 ist neben dem gestrandeten Wal zusätzlich dieser Text zu sehen:

    “Wassermangel
    +
    Existenzangst
    ==>
    sinnvolles biologisches Sonderprogramm”

http://ariplex.com/carlixon/pix/PLANET_WISSEN_WALSTRANDUNG_HAMER_3_800.jpg

In Screenshot 4 ist zusätzlich beim Wal das Bild einer Niere sowie Wassertropfen;

http://ariplex.com/carlixon/pix/PLANET_WISSEN_WALSTRANDUNG_HAMER_4_800.jpg

In Screenshot 7 sieht man die letzte Szene des eingespielten Trickfilms, die Statistik über Rettungserfolge bei gestrandeten Walen in Kalifornien:

http://ariplex.com/carlixon/pix/PLANET_WISSEN_WALSTRANDUNG_HAMER_7_800.jpg

In Screenshot 9 sieht man die beiden Moderatoren der Sendung und ihren Gast – und im Hintergrund die in Screenshot 7 schon gezeigte letzte Szene des Einspielers.

http://ariplex.com/carlixon/pix/PLANET_WISSEN_WALSTRANDUNG_HAMER_9_800.jpg

Dies ist das Transkript, das ich von dem Einspieler gemacht habe:

[*quote*]
——————————————-
“Sensible Wale, rätselhafte Delfine ©SWR Planet Wissen mit dem Meeresbiologen Robert Marc Lehmann”
[…]

Wenn ein Wal strandet, ist das nicht sofort sein Todesurteil, denn sein Körper ist für diesen Fall gewappnet.
Automatisch startet das sinnvolle biologische Sonderprogramm SBS für Wassermangel und Existenzangst.
Das SBS sorgt dafür, daß die Nieren mehr Wasser zurückhalten und der Wal mit seinen Reserven länger überleben kann.
Das verschafft dem gestrandeten Tier wertvolle Zeit.
Etwa 1 Stunde kann der Wal so durchhalten und auf die rettende Flut warten, die ihn zurück ins Meer spült.
Kommt die nächste Flut nicht rechtzeitig, verendet der Wal langsam und qualvoll.
Das immense Gewicht des Tieres zerquetscht seine Organe.
Der Wal trocknet aus.
Sein Kreislauf kollabiert und er beginnt zu ersticken.
Doch darf der Mensch in diese natürlichen Vorgänge eingreifen und wie sinnvoll ist das Retten eines sterbenden Wals überhaupt?
Selbst Tierschützer streiten darüber.
Ihre Organisation RSPCA rät zum Einschläfern um einen sterbenden Wal von seinem Leiden zu erlösen.
Das Retten eines gestrandeten Tierst ist ein Wettlauf gegen die Zeit.
Damit der Wal überhaupt eine Chance hat, den Stress einer Rettungsaktion zu überleben, müssen seine Vitalfunktionen stabil sein.
Dann kann er ins tiefe Wasser zurückgebracht werden.
Oder er wird erst aufgepäppelt, so lange, bis er fit genug für seine Rückkehr ins Meer ist.
Doch Untersuchungen zeigen schlechte Aussichten für die geretteten Wale.
Etwa die Hälfte starb schon in den ersten 24 stunden nach der Rettung.
Andere verendeten in den ersten Wochen nach ihrer Freilassung.
Von 68 Zahnwalen überlebten nur 5 eine Rettung.
——————————————-
[*/quote*]

Die Aussagen des eingespielten Trickfilms in Bezug auf das “Sinnvolles biologisches Sonderprogramm” (“SBS”) sind in Text und Bild ein hanebüchener Schwachsinn. Aber nicht irgendein Schwachsinn, sondern tödliche Lügen der “Germanische Neue Medizin” des kriminellen Psychopathen Ryke Geerd Hamer, wegen dem und wegen seiner Anhänger hunderte Kranke einen extremst qualvollen Tod starben.

Der Scharlatan Ryke Geerd Hamer ist international bekannt, unter anderem wegen des Falls “Olivia”, wo Olivia Pilhar, ein kleines österreichisches Mädchen mit einem riesigen Wilms-Tumor, von seinen Eltern ins Ausland entführt wurde, damit es keine Krebs-Operation bekommt. Der Fall ging seinerzeit durch die Medien. Später wurde über Hamer und seine Anhänger immer wieder berichtet, unter anderem von RBB “Kontraste”.

Ich recherchiere und veröffentliche seit rund 18 Jahren über die Hamer-Szene und habe TV- und Zeitungs-Redaktionen im In- und Ausland bei ihren Recherchen und Produktionen beraten. Über die Hamer-Szene betreibe ich unter anderem die Domains

http://www.todessekte.de
http://www.klinikskandal.com
http://www.healbreastcancerawards.org
http://www.metamedicine.at/

Hamer’s “Germanische Neue Medizin” ist absolut tödlich. Es gibt keinen einzigen Überlebenden.

Hier ist ein Nachruf auf Michaela Jakubczyk-Eckert, eines von Hamer’s Opfern:

http://www.ariplex.com/ama/amamicha.htm

Wer Hamer ist, und was er und seine Szene anrichten – und vor allem ihre Gefährlichkeit! – dürfte Ihnen damit hoffentlich klar sein.

Der in dem Einspieler benutzte Begriff “Sinnvolles biologisches Sonderprogramm” (“SBS”) ist eine Erfindung von Hamer. Er ist eines seiner Kernthemen und ist Hamer EINDEUTIG zuzuordnen. Die Beschreibung, zu sehen im Transkript, ist Hamer EINDEUTIG zuzuordnen.

Helmut Pilhar, der Vater von Olivia Pilhar, ist Anhänger und Profiteur von Hamer’s “Germanische Neue Medizin”. Er amusiert sich über die Sendung und schreibt in seiner Web-Site:

http://www.germanische-heilkunde.at/dokumentation-beitrag-anzeigen/swr.html

[*quote*]
https://www.youtube.com/watch?v=94NpEtwBLqw

“Sinnvolle Biologische Sonderprogramme” und “Existenzangst” bei Walen? – Kurioser TV-Bericht
1,959 views 23 0

Hamer verstehen
Published on Jan 24, 2018

Kurioser TV-Bericht mit Bezug auf die Biologischen Naturgesetze von Dr. Hamer.

Beitrag aus der ARD-Sendung “Planet Wissen: Sensible Wale, rätselhafte Delfine”, ausgestrahlt am 22.01.2018 auf SWR.
[*/quote*]

Einen Ausschnitt mit dem Einspieler hat er bei YouTube hochgeladen, siehe die obige URL.

Wie man sieht, erkennen Hamer-Anhänger SOFORT, was in dem Einspieler gezeigt wird: Ryke Geerd Hamer’s “Germanische Neue Medizin”!

Der Einspieler ist, siehe Logo, eine Produktion des SWR.

War man bei der Produktion der Sendung so leichtsinnig, daß man nicht einmal den Moderatoren den hauseigenen Einspieler vor der Sendung vorgeführt hat?

War man bei der Produktion der Sendung so leichtsinnig, daß nicht einmal die SWR-Redaktion den hauseigenen Einspieler gesehen und abgenommen hat?

Offensichtlich sind auch andere Redaktionen mit der Sendung betraut. War man auch dort so leichtsinnig, sich den Einspieler nicht anzusehen?

Selbst für den Fall, daß die Moderatoren den Einspieler vor der Aufnahme nicht kannten, hätten sie die Aufnahme abbrechen müssen bzw die Fehler des Einspielers sofort kritisieren und auf gar keinen Fall unkommentiert lassen dürfen. Aber das haben sie nicht getan. Sind die Moderatoren dermaßen unfähig, daß sie den Irrsinn der Behauptungen des Einspielers nicht erkennen?

“Planet Wissen” soll, so ist zumindest der Anspruch zu verstehen, eine Sendung über Wissenschaft sein. Das setzt bei Redaktionen und Moderatoren ein Mindestmaß an Erkenntnisfähigkeit und Wissen voraus. Doch davon ist hier nichts zu bemerken. Selbst wenn man Hamer’s “Germanische Neue Medizin” nicht kennt, so sind die Fehler im Einspieler eindeutig und sofort zu erkennen.

Und was ist mit der Autorin der Sendung? Wie kann es angehen, daß jemand Ryke Geerd Hamer’s geisteskranke Lügen der “Germanische Neue Medizin” als wahre Tatsachen in eine Sendung schmuggelt?

Die Qualifikation einer ganzen Reihe von Mitarbeitern Ihres und der anderen beteiligten Sender steht offensichtlich nicht mehr zur Debatte. Weil nicht vorhanden.

Mit freundlichem Gruß

Aribert Deckers
[Adresse]

Post Title: Offene Programmbeschwerde an den SWR
Author: Putnam Groove
Posted: 5th March 2018
Filed As: Medienmafia, Scharlatanerie, tief unterhalb der mentalen Nulllinie...
Tags:
You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Videos, Slideshows and Podcasts by Cincopa Wordpress Plugin